Forum: Auto
Erdgas als Treibstoff: Das verkannte Genie
erdgas mobil

Riesige Vorräte, künstlich herstellbar, sauber in der Verbrennung - als Treibstoff für Autos hat Erdgas viele Talente. Trotzdem haben Verbraucher, Autohersteller und Gasanbieter anscheinend wenig Interesse an einer größeren Verbreitung - warum eigentlich?

Seite 1 von 9
crocodil 31.05.2012, 15:40
1. Unsere

Zukunft ist Wasserstoff. Ich weiss nicht ob es heute schon kommerziell gewonnen wird, aber wenn in Afrika oder der Türkei oder sonstwo, wo die Sonne scheint, Solaranlagen errichtet werden, die das Meerwasser spalten und dann zu uns schicken - sei es in Pipelines (stehen ja schon zur Verfügüng), oder per Schiff. Das ist der Energielieferant der Zukunft. Und nebenbei, wenn nicht wieder Energieriesen - wie bei Erdöl- Geld abzocken. viel billiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paix 31.05.2012, 15:42
2. Gas-Hybrid

Zumindest beim Mercedes E Klasse Gasmobil muss man nicht strategisch planen. Das Auto hat Gas und Benzin und schaltet vollautomatisch bei laufender Fahrt um. Insofern gibt es keinerlei Einschränkungen bezüglich Gastankstellenversorgung.

Mein nächstes privat gekauftes Fahrzeug wird genau so einer sein. Als Jahreswagen bei Daimler bereits für 22 bis 25.000 Euro zu bekommen.

Schade ist nur das die einen Fahrzeuge Ergas benötigen, die anderen Autogas und die beiden Gassorten sind untereinander nicht kompatibel. Eine einheitliche Gasform wäre sicher dem Aufbau eines Tanknetzes dienlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abbuzze 31.05.2012, 15:42
3.

Erdgas als Treibstoff: Das verkannte Genie,

selten so gelacht, häufig defekte Tankstellen mit rückläufiger (bestenfalls stabiler) Anzahl, die auch nur eine begrenzte Anzahl von Fahrzeugen pro Tag betanken können, da das Erdgas erst mal auf 200bar gebracht und verflüssigt werden muss. Der energetische Aufwand hierfür wird bei Umweltbetrachtungen gerne vernachlässigt.

Die Reichweite ist zudem trotz großer Tanks eher gering, auf Erdgas optimierte Motoren laufen im Benzinbetrieb wie ein Sack Nüsse, da die Kompression zu hoch ist. Als Nachrüstlösung verliert man teilweise den kompletten Kofferraum (Bei LPG nur das Reserverad).

LPG ist deutlich interessanter, hat aber die schlechtere Lobby hinter sich, das die Erdgasversorger andere Vorstellungen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fgranna 31.05.2012, 15:51
4. ...

Wir hatte 4 Jahre lang einen Touran EcoFuel. Ausschlaggebend dafür waren diese Punkte:

- Förderung des lokalen Versorgers (777 Euro als Tankkarte)
- Tankstelle direkt im Ort
- Primärnutzung des Fahrzeugs war der Weg "Wohnung <-> Arbeit" (60 Km/Tag)

Man muss kein Genie sein um zuerrechnen was das gegenüber Diesel/Benzin spart.

Das ganze hat natürlich auch einige Nachteile:
- Urlaub in Dänemark kann man knicken: gibt KEINE CNG-Tankstellen dort
- Maximalreichweite 350 KM inkl. 10 Liter Benzinreserve
- Leichte Probleme mit der Motorsteuerung beim Umschalten GAS <-> Benzin

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1782011206 31.05.2012, 15:53
5. Autogas

Habe meinen 3 Jahr alten Merc.B170 auf LPG zusätzlich umgerüstet. Kosten =identisch,aber wesentlich besseres Tanknetzangebot.Selbst in Östereich, wo Autogas kaum verbreitet ist.( Kein Problem, bei entspr. Planung). Kann ich nur weiterempfehlen. Allerdings nichts für Raser! Dann steigt der Verbrauch doch ganz schön.Wer echt mal schnell fahren will, dann bitte auf Benzin umschalten! Mich kosten die ca.600 Km Berlin-München ca.45.-bis 50.-€. an Gas.Tankmöglichkeit nahezu an jeder BAB-Tanke oder noch günstiger auf den an der Strecke liegenden Autohöfen. Sehr empfehlenswert auch bei nur ca.10.-12.000 Km im Jahr. Umweltschutz !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 31.05.2012, 15:53
6.

Mit LPG gibt's eben eine bessere Alternative zum CNG, was mal wieder einen deutschen Sonderweg darstellt.

Vorteile LPG:
- Man kann notfalls auch mit Benzin weiter fahren.
- Kaum Einschränkungen in der Modellauswahl, denn fast jedes Auto lässt sich umrüsten.
- Dichtes Tankstellennetz auch im Ausland
- CNG ist nur minimal günstiger als LPG
- höhere Reichweite
- einfacheres Tanken, wobei in Deutschland mal wieder das sinnloseste System vorhanden ist. In Italien, Frankreich etc. kann man mit Dish-Adapter tanken, das geht kinderleicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolandjulius 31.05.2012, 15:53
7. Erdgas fuer unser liebes Auto

Es gibt viele Laender mit einem Dual System,warum auch nicht bei uns?Die Lebenszeit eines mit Gas betriebenen
Motores ist ausserdem weit laenger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trevi 31.05.2012, 16:07
8. optional

Fuhr schon vor rd.25Jahren Ford-Gr.mit LPG-Gas. War immer zufrieden, im Winter etwas problematisch, Tanken in Lux kein Problem, unterwegs darauf achten, durch Umschalten auf Benzin während der Fahrt = Reichweite rd.1100km, Im Artikel fehlt Hinweis über Verhinderungs-Vorschriften z.B.Parkhäuser,Tiefgaragen etc.
Anschaffg.Kosten oder Umrüstung jedoch so hoch, dass nur bei rd.20.000 km/Jahres-Fahrleistg. sinnvoll. Dennoch gute Sache der nur die Lobby fehlt -

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CNGolf 31.05.2012, 16:22
9. @Abbuzze: Nicht genug damit beschäftigt?

Zitat von
... und verflüssigt werden muss...
Wo wird denn Erdgas verflüssigt? Jedenfalls nicht an den Tankstellen. Bei Erdgas kommt man auf 25% weniger CO2, bei LPG sind max 15% drin. Erdgas liefert Energie, als ob der Liter Super 75Ct kosten würde, bei LPG sind wir inzwischen auch bei 90Ct, bezogen auf ein Liter Super.
Aber warum sollte man ein Erdgasauto mit Luxusbrühe fahren? Das will doch keiner, also braucht das Auto im Benzinmodus auch keine Manieren.
Ach ja: Die Zahl der Tankstellen ist steigend, aktuell bei 904, ca. 15 neue sind allein für den Sommer geplant in D. In Italien stehen übrigens inzwischen ca. 860 in den Listen von metanoauto.com . In NL ist man inzwischen auch auf ca. 90 und in DK ist die erste öffentliche in Odense in Betrieb gegangen. Belgien soll noch dieses Jahr auf ca. 30 Tankstellen aufgerüstet werden.
Noch was: Jammern über die Komprimierung auf 200bar? Was wollen wir denn sagen, wenn es mit Wasserstoff und 700bar gehen soll?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9