Forum: Auto
Erfolg der Lastwagen-Lobby: EU-Verkehrsminister verbieten sichere Lkw-Kabinen
Scania

Hunderte Unfalltote könnten vermieden werden, wenn die EU endlich die Modernisierung der Fahrerhäuser beschließen würden. Aber die Mitgliedstaaten schieben die Reform auf die lange Bank. Dahinter stecken fragwürdige Interessen.

Seite 30 von 30
stahlhirn 12.06.2014, 22:07
290.

Zitat von DMenakker
Seit wann sind nationale Verkehrsminister "EU-Granden" Dann machen Sie es doch einfach!
Nun ja, dann sinds eben die, die die Leute für Gewürms halten....

Wenn ich das Gebrabbels verstehen würde ;-) was der von sich gibt würd ichs mir ja einfach machen...

Nichts für ungut, schön das es noch Leute gibt die sich aufregen lassen...

Insoweit lassen Sie mich an Ihrem Durchblick partizipieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 13.06.2014, 09:53
291.

Zitat von schwizer_
eine vorschrift für brems-und spurassistent (als vorstufe eines elektronischen leitsystems) - gerne. aber langhauber ??? 1. unsere strassen sind gebaut für 18.75 m plus ein paar zerquetschte. 2. übersicht: der kleine spiegel vorne rechts an der haube zeigt den fussgänger erst, wenn er unter dem kotflügel verschwindet. vor dem kühler sieht man auch nix. blick nach hinten- identisch mit dem frontlenker. in dem ist der pilot der vorderste mann, mit dem neuen frontspiegel nahezu ideal. know how: in den us fahren ca. die hälfte der trucks mit namen scania (oder volvo ?) - die "europäer" *können hauben-trucks bauen. komfort/kabinengrösse: frontlenker: quadratisch, praktisch, gut. dazu 2 x 3 kasten oben für den alltagsbedarf. langhauber .. der ja wie der name sagt, ne lange haube hat .. kabine nicht merklich grösser, dafür massig schnickschnack. sicherheit der umwelt: dem stauende ist es egal ob ne lange haube oder direkt das fahrerhaus reinrast. subjektives fazit: es gibt KEIN argument für den langhauber in europa. fur elektronische hilfssysteme hingegen sehr viele.
Ich habe es bereits zweimal geschrieben, aber gerne noch ein drittes Mal: Bremsassistent und Spurhalteassistent ist bei allen LKW ab 2013 bereits Pflicht.

Zu1: Oh, dann sagen sie das doch mal den fahrern von überlangen Schwertransporten, das die Straßen eigentlich viel zu klein für sie sind, die wissen das nämlich noch gar nicht und fahren trotzalledem relativ Problemlos drüber... ;-)

Die Volvos in den USA sind ursprünglich 'White' Trucks, dieser US hersteller gehört zu Volvo und seit einer gewissen zeit werden die LKW alle nur noch als Volvo vermarktet. Von daher ist das da drüben eher US- als EU KnowHow.
Hauber bilden in Europa seit mehr als 30 Jahren nur noch Randerscheinungen, die letzten Anbieter sind / waren Scania und Volvo.

Es ist übrigens auch nirgends in dem Artikel die Rede das Langhauber vom alten Schlag gemeint sind, siehe auch die Studien. Es geht einzig und allein darum, vorne etwas mehr Raum zu schaffen für Knautschzone und Co. Siehe das Computermodell des goldenen Scania, was für ein Motor soll da unter der Stummelhaube werkeln, ein 2-Zylinder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haraldbecker18213 14.06.2014, 10:56
292. lkw kabinen

Sehr schlecht recherchiert, yellow press. Scania und Volvo bauen schon seit den frühen 60er Jahren Sicherheitsfahrehaeuser. Mit Crashtests bestätigt. Die Sicherheit der LKW war um Jahrzehnte der renommierten deutschen Hersteller voraus. Die Masse der LKW sind vom Gesetzgeber vorgegeben. Gesamtlänge. Auch heute gibt es Haubenfahrzeuge wenn man mal seine Augen aufmacht auf der Autobahn. Bin ehemaliger Fernfahrer kein Trucker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 14.06.2014, 18:02
293.

Zitat von haraldbecker18213
Sehr schlecht recherchiert, yellow press. Scania und Volvo bauen schon seit den frühen 60er Jahren Sicherheitsfahrehaeuser. Mit Crashtests bestätigt. Die Sicherheit der LKW war um Jahrzehnte der renommierten deutschen Hersteller voraus. Die Masse der LKW sind vom Gesetzgeber vorgegeben. Gesamtlänge. Auch heute gibt es Haubenfahrzeuge wenn man mal seine Augen aufmacht auf der Autobahn. Bin ehemaliger Fernfahrer kein Trucker.
Also ich sehe auf Unfallfotos zwischen den zertrümmerten Scania, Volvo oder DAF Fahrerhäusern keinen Unterschied zu denen von MAN, Mercedes oder Iveco...

Haubenfahrzeuge sind nahezu aus dem Verkehrsbild verschwunden, habe letztens auf zweimal je 600 km AB am Stück keinen gesehen, von einem Werbeshowtruck mit einer ZUgmaschine von Kenworth mal abgesehen.

Der letzte Anbieter von Haubern für den europäischen Markt, Scania, bietet diese seit ungefähr 2010 nicht mehr an. Volvo hat sich bereits früher zurück gezogen.

Mercedes hat noch einen hoch geländegängigen Hauber im Angebot, Zetrac heißt er.
Spielt aber im zivilen Einsatz keine große Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caliper 14.06.2014, 18:53
294.

Zitat von e-hugo
Ach ja? Wem gehört denn der Hersteller in Schweden zu 67% und mit 89% Stimmrecht? Wäre Deutschland wirklich für die Langhauber, wäre das Problem mit einer Weisung von Wolfsburg nach Södertälje ganz schnell erledigt. Schweden hat da wenig zu sagen.
Wenn VW hier als Konzernmutter die Firmenpolitik bestimmen würde, dann würden die VW Töchter MAN und Scania nicht in unterschiedliche Richtungen arbeiten.

VW überlässt die Lobbyarbeit bis dato den Töchtern und hält sich selber weitgehend raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abryx 14.06.2014, 22:20
295.

Was nutzt es, wenn Trucker wweiterhin beim Maniküren der Fußnägel, Kochen des Kaffees oder anderen Tätigkeiten wie Kreutworträtseln oder SMSen unerwartet mit 90kmH in das Encde des Staus rasen :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.d.magoge 16.06.2014, 11:58
296. EU = Industrielobby

Nirgends ist die Industrie so eng mit der Politik verknüpft, wie bei der EU.
Aber machen wir uns nichts vor. Egal ob EU oder national... die Lobbyisten drücken immer mehr Projekte durch und die Politiker verkommen immer mehr zu Marionetten der Geldgeber und Interessenverbänden.
Eine Diktatur des Geldes... wir sind auf dem besten Weg, die Fehler der USA zu wiederholen. Armes Europa, wenn sich das Gesetz jedem beugt, der eine ausreichend hohe Summe zahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p.luebbert 20.06.2014, 00:07
297. moderne LKW...

....gleichen heute Hotelzimmern. Ich fahre selbst so ein Fahrzeug. Klimatisiert, geräuschlos, viel Platz zum Leben und Arbeiten. Jeder Verkehrstote mit LKW Beteiligung ist einer zuviel. Trotzdem ist die Zahl auf 740 Mio Europäer extrem gering. Und was da am Ende an der Kabine liegt, ist schwer einzuschätzen. Im Übrigen geht es ja nicht um die Verhinderung neuer Kabinen. Es geht um die Gesamtlänge der LKW und da zeigt sich nicht die Industrie stur. Insgesamt finde ich die Aufregung unverhältnismäßig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brasilpe 21.06.2014, 16:19
298. Interessenvertretung

Zitat von sysop
Hunderte Unfalltote könnten vermieden werden, wenn die EU endlich die Modernisierung der Fahrerhäuser beschließen würden. Aber die Mitgliedstaaten schieben die Reform auf die lange Bank. Dahinter stecken fragwürdige Interessen.
Im Interesse der Bevölkerung der EU-Staaten ist die Entscheidung eindeutig nicht. In wessen Interesse dann? Steht im Artikel.
Wieso wird das Interesse bestimmter Industriekreise über das Interesse der Wähler gestellt? Da ist nur eine vernünftige Antwort denkbar: Geld. Geld, das aus der Industriekasse in die Taschen der zur Entscheidung Berufenen fließt, direkt oder, wahrscheinlicher, auf Umwegen. Noch Fragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thoscha 23.06.2014, 16:06
299. Moralisch verwerflich - unternehmerisch profitabel?!

Kann man denn nicht die Hersteller und Blockierer samt ihren Lobbystenschweinen wegen fahrlässiger Tötung verklagen? Wie könne diese Ärsche nachts nur so ruhig durchschlafen? Wie können sie es mit Ihrem Gewissen (falls sie noch eins haben)vereinbaren,das die Menschen die den Absatz an Fahrzeugen generieren,weil sie eben diese nutzen-einfach so sterben müssen obwohl es doch vermeidbar wäre. Das ist für mich der Gipfel der......! Es wäre sehr nützlich wenn man diese Typen persönlich dafür haftbar machen könnte. Aber die haben ein Heer an Anwälten und du als kleiner Mann bist dann schon tot

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 30 von 30