Forum: Auto
Erste Fahrt im VW ID Buggy: Das Gute-Laune-Auto
Tom Grünweg

Der ID Buggy von Volkswagen ist ein rundum sinnloses Auto - das zu fahren jedoch viel Spaß macht. Zudem zeigt der Wagen, welche neuen Möglichkeiten der Elektroantrieb Fahrzeugkonstrukteuren verschafft.

Seite 1 von 12
reever_de 27.08.2019, 06:10
1. Naja ...

Schön und gut, ein reines Spass Auto für das warme und schöne Kalifornien. Für den deutschen Winter eher weniger geeignet. Ich hätte eher auf ein Remake des VW Kübel Typ 181 gesetzt - hat immer noch eine riesige Fangemeinde und wäre sogar hier bei uns „Allwetter-Fahrzeug“. Schade, so wird es ein Spielzeug bleiben, das vierte Fahrzeug in der Garage. Aber dank Klimawandel wird es wohl dann öfter aus der Garage und zum Einsatz kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 27.08.2019, 07:52
2.

Diese Fotostrecke habe ich nicht bis zum Ende angeschaut - sogar bei einem Buggy schafft es VW, daß man gähnen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dima43 27.08.2019, 07:56
3. 160 km/h in einem Buggy ?

Vielleicht sollte VW erst einmal die Nutzanalyse beenden um dann festzustellen, dass bei 160 km/h nicht mehr der Spaß im Vordergrund steht und man auch nur auf wenigen Straßen der Welt überhaupt so schnell fahren kann. Vmtl. sind 100 km/h für dieses Gefährt schon deutlich zu schnell. Was könnte man da an Sicherheitstechnik und damit Masse sparen, wenn das Fahrzeug leichter wäre ?
"... So offen und so nah wie in diesem Buggy mit seiner handgeschliffenen Kunststoffkarosse kann man seine Umwelt aus einem Auto heraus kaum erleben. ..." - für deutliche weniger Geld und schon heute geht das aber mit einem Fahrrad !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rgw_ch 27.08.2019, 08:01
4. Schwurbelmobil

Wie es aussieht, wird Volkswagen vom Auto- zum Marketinggeschwurbelhersteller. Die sollen erst mal beweisen, dass sie es schaffen, den permanent in den höchsten Tönen selbstgelobten und von 30000 Neugierigen vorfinanzierten ID.3 rechtzeitig fertigzustellen und damit die selbst geweckten Erwartungen zu erfüllen. Erst dann bin ich wirklich gespannt auf Weiterentwicklungen und Spin-Offs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ironbutt 27.08.2019, 08:23
5. Ich brauche den nicht - ich will den haben!

das ist viiiiel stärker als brauchen. Tolle Idee, tolles Konzept und genau richtig für unser Haus an der See.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timelock 27.08.2019, 08:29
6. Elektromotor für Karmann Ghia

Mein Karmann Ghia ist ja ein VW, den ein kleiner Zulieferer auf der Käferplattform entwickelt und erfolgreich über das VW-Vertriebsnetz vertrieben hat. Insofern vielleicht vergleichbar. https://mind.work/2019/07/09/digital-products-do-not-smell/

Was ich mir für mein Fahrzeug wünsche, ist, dass endlich Radnarben E-Motoren kommen, mit denen fast jedes Fahrzeug umgerüstet werden könnte. Denn bevor mein Ghia aus den Umweltzonen ausgesperrt wird, würde ich ihn eher auf E umrüsten. Das verwässert zwar den sinnlichen Genuß, aber ich könnte mich nur sehr schwer von ihm trennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
static_noise 27.08.2019, 08:45
7. Bodenhaftung verloren

Da fabuliert VW von der Marktfüherschaft bei Elektromobilität und es gibt... NICHTS.

Außer bescheuerten Concept Cars und Spaßmobielen die keiner braucht, herrscht gähnende Leere bei den Wolfsburgern. Quasi nichts ist serienreif, scheinbar nichtmal im Ansatz. Dieser "Buggy" hat keinerlei Wert, eine reine Studie.

An die ganze iD Serie glaub ich erst, wenn die tatsächlich im Laden breit verfügbar ist, ansonsten ist das ne Luftnummer.

Und die Automobilpresse jazzt sowas auch noch 'hoch', bitte begleitet diese 'Show' doch wenigstens halbwegs kritisch wie Journalismus es verlangt, oder seid so ehrlich und macht den Artikel als 'sponsored Post' oder gleich 'Werbung' kenntlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chk_23 27.08.2019, 08:50
8.

Zitat von reever_de
Schön und gut, ein reines Spass Auto für das warme und schöne Kalifornien. Für den deutschen Winter eher weniger geeignet. Für den deutschen Winter eher weniger geeignet. Ich hätte eher auf ein Remake des VW Kübel Typ 181 gesetzt - hat immer noch eine riesige Fangemeinde und wäre sogar hier bei uns „Allwetter-Fahrzeug“.
Sagt schon der Name: "Beach Buggy". Beach bedeutet auf Deutsch Strand! Und Strand ohne Schnee!

Zum Kübel: Ja, der ist in bestimmten Kreisen wieder sehr beliebt. Ebenso wie die BMW R75- und Zündapp KS75-Gespanne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lennoneales 27.08.2019, 08:55
9. Die sollen lieber....

....praktische Autos auf den Markt bringen, statt Kisten zu bauen, die kein Mensch braucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12