Forum: Auto
ESP-Erfinder für Preis nominiert: Das Lebenswerk des Anton van Zanten
DPA

Seine Erfindung hat vielen Menschen das Leben gerettet: Jetzt steht der Entwickler des Elektronischen Stabilitätssystems (ESP) mal wieder vor einer Ehrung. Ein PR-Desaster verhalf der Technik einst zum Durchbruch.

Seite 2 von 7
ChrisQa 27.05.2016, 14:38
10. Danke

Mir hat ein (fortentwickeltes) ESP schon zweimal zumindest einen Blechschaden verhindert. Einmal hat eine Bekannte meinen Wagen auf nassem Laub zu flott um die Kurve gezirkelt, ein anderes mal bin ich selbst von einer unübersichtichen Strassenführung überrascht worden und musste den physikalischen Grenzbereich austesten. Ohne ESP hätte es beide Male im Strassengraben geendet. Nette Erfindung. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caliper 27.05.2016, 14:42
11.

Zitat von zick-zack
Zukunftsbremse ist gut! Damit die Zukunft nicht so schnell kommt. Weil früher angeblich eh alles besser war. Ich persönlich halte die Sinnhaftigkeit von ESP für maßlos überschätzt. Oder wann hast Du, lieber Mitforist, das zum letzten Mal "benutzt"?
Selbst im Winter benötigt man das ESP nicht an jedem Tag. Wenn doch, dann sollte man seinen Fahrstil kritisch hinterfragen. Im Unterschied zum ABS wird der Sicherheitsgewinn nur unwesentlich durch einen schärferen Fahrstil kompensiert, daher sind die schweren Unfälle auch deutlicher zurückgegangen als man erwartet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guettl1 27.05.2016, 14:46
12. ...erst kürzlich!

Bei nasser Fahrbahn etwas optimistisch die Autobahnabfahrt genommen. Als das Heck kommen wollte, wackelte es nur kurz, die gelbe Lampe blinkte und alles war wieder gut... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-49j-k5ri 27.05.2016, 14:51
13.

Wo basiert denn der Spurhalteassistent auf ESP der regelt ja nicht durch Bremseingriffe.

@3 ESP ist wahnsinnig wichtig. Denn wenn Sie ESP brauchen, rettet ihnen das System den sprichwörtlichen Arsch. Wenn sie sagen brauche ich nicht, haben Sie auch keine Ahnung was das System so tut. Bildung hilft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hughw 27.05.2016, 15:23
14. Kinderausweichtest

Zitat (...) Mercedes A-Klasse. 1997 kippte das Auto bei der Vorführung eines Ausweichmanövers um, vor den Augen von Journalisten./Zitat

Nicht nur vor den Augen der Journalisten, sondern mit Schwedens erfahrenem Motorjournalisten Robert Collin am Steuer machte das Auto einen vollen Überschlag und blieb auf dem Dach liegen. Der bestandene Kinderausweichtest war aber eigentlich Voraussetzung für die Zulassung auf Schwedens Straßen. Der Wagen hätte also in dem Zustand gar nicht importiert werden sollen.
Und Mercedes: "ja wenn das Spiel Autoumschmeißen heißt"....
Das ESP kam erst danach, als sich alle Welt über diesen Spruch des Mercedeschefs erregte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J.A. 27.05.2016, 16:11
15. ESP verursuchte beinahe Unfall

Situation ESP (On) in A3 2.0 TDI:
6 spurige Autobahn; linke Spur; hohes Tempo; kaum merkliche Linkskurve = ESP korrigierte die Lenkung und drängte somit das Fahrzeug mehr und mehr auf die mittlere Spur.

umgedreht und selbe Strecke nochmal gefahren

Situation ESP (Off) in A3 2.0 TDI:
6 spurige Autobahn; linke Spur; hohes Tempo; kaum merkliche Linkskurve = Fahrzeug hat die Spur gehalten.

Schlussfolgerung: ESP hätte mich fast in ein anderes Auto gedrängt. ESP wird bei mir seit diesem Vorfall IMMER abgeschaltet. Der Hipe um ESP ist für mich nicht nachvollziehbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dipl.inge83 27.05.2016, 16:21
16. Nie wieder ohne.

Hab das System sehr häufig im Gebrauch und bin davon überzeugt das es mehr Menschenleben gerettet hat als der Airbag. Moderne Fahrzeuge wären für 99,9% der Bevölkerung überhaupt nicht mehr beherrschbar. Nicht nur die Klasse 500+PS, sondern auch kompakte Pseudorenner haben mittlerweile so kleine Grenzbereiche, daß nur ESP hilft auf der Strasse zu bleiben. Einfach mal einen 20 oder 30 Jahren alten Wagen fahren und schauen wie der sich neigt und quietscht bevor es wirklich gefährlich wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 27.05.2016, 16:32
17. Gratulation

Eine wirklich sehr sinnvolle Innovation. - Alleridngs als Journalist würde ich das Wort "einfach" in Zusammenhang mit diesem System NICHT verwenden. Nicht einmal vom Prizip her. - Es sei denn, ich wolle zeigen, dasz ich nicht verstehe, worum es geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert Mitchum 27.05.2016, 16:45
18. Was mich interessiert:

Wieviel hat Bosch Ihm eigentlich für seine Erfindung bezahlt?

Meistens ist es so, dass die Ingenieuere nur Ihre Arbeit erledigen und die "zuständigen Manager" die Boni einstreichen.

Sagt übrigens jemand, der etwa ein Dutzend Patente hat. Leider (noch) keins was sich in der Masse richtig auszahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nania 27.05.2016, 17:34
19.

Zitat von Thomas Schnitzer
"Dort wurde ein Sensor produziert, der für Langstreckenraketen eingesetzt wurde und sich auch für die Zwecke eines Unfallverhütungssystems eignete." Schönes Beispiel dafür, dass der Krieg der Vater aller Neuerung ist.
Klingt ja fast wie ein Lobgesang auf den Krieg....
Ist es nicht eher traurig, dass auch heute noch so viel Geld in Waffenforschung anstatt in zivile Forschung gesteckt wird? Können kann die nämlich genauso viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7