Forum: Auto
EU-Abgaskompromiss: Bundesregierung lässt Abstimmung über CO2-Grenzwerte scheitern
DPA

Deutschland hat die Abstimmung über den EU-Abgaskompromiss platzen lassen. Auf Antrag der Bundesregierung hat Brüssel die Entscheidung über neue CO2-Grenzwerte verschoben. Verbraucherschützer sind entsetzt - zwei deutsche Autohersteller dürften sich dagegen freuen.

Seite 17 von 46
schaufel 27.06.2013, 16:31
160. Muss erst noch

Der Deutsche muss erst noch flächendeckend feststellen, dass auch der dickste Porsche, der schnellst Audi, der edelste Benz und der mächtigste BMW bei Hochwasser nicht schwimmt, bei Tornados nicht mehr auf der Straße bleibt, bei Waldbränden keinen Überlebensraum bietet und ohne ausreichend Sauerstoff in der Luft auch nicht mehr vorwärts kommt. Dann reagiert auch die FDP und die CDU. Bis dahin: fröhliches Klimawandel-Leugnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Filou2011 27.06.2013, 16:31
161. Lobbyismus

Lobbyismus nennt es man bei und, Kor........ in anderen Ländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quagmyre 27.06.2013, 16:31
162. So ist es

Zitat von Grafsteiner
Das sind Wichtigtuer, die auf einem sehr dünnen Eis der Selbstgerechtigkeit und unzulänglicher Beweise wandeln und die Menschen versuchen zu bevormunden. Es gibt keine stichhaltigen Beweis dafür, dass es die CO²-Anreicherung der Luft um ca. 1/3 ist, die Klimaänderungen verursachen. Alle Pflanzen verbrauchen CO². für die ist das lebenswichtig. Es ist noch nicht einmal bewiesen, dass es überhaupt Klimaänderungen gibt, die jenseits der seit Milliarden von Jahren üblichen Wetteränderungen auf diesem Planeten liegen.
Genau so ist es. Und es ist gut, dass das endlich von einer zunehmenden Zahl an Leuten erkannt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kossatz 27.06.2013, 16:31
163.

Zitat von helmut.alt
hat sich Deutschland durchgesetzt. Dieses CO2-Geschrei entbehrt jeglicher wissenschaftlichen Grundlage. Alle Pkws tragen nur zu 12% des Ausstosses bei, die Kraftwerke zu 48%. Diese Umwelt-Fanatiker sorgen nur für Panik.
Moment, das ist noch nicht zuende gerechnet: An diesem Ausstoß von 12% haben die Massenhersteller den größten Anteil (zwei VW brauchenb mehr als ein Daimler). Also bleibt nur 1% Anteil.

Allerdings hat Deutschland nur einen Anteil von 0,X% an der Weltfahrzeugflotte.

Liebe Weltverbesserer, kauft Euch Taschenrechner mit umweltfreundlicher Batterie. Im Kopf klappt es offenbar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derbochumerjunge 27.06.2013, 16:32
164. Mummpitz

Zitat von Rinax
Ein Grund wieder schwarz/gelb zu wählen
Stimmt, räumt die Regierung jetzt noch mit diesem behinderten Nichtraucher-Mummpitz auf, dann wähle ich die sogar :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tolotos 27.06.2013, 16:32
165. Marktkonforme Plutokratie Deutschland!

Zitat von sysop
Deutschland hat die Abstimmung über den EU-Abgaskompromiss platzen lassen. Auf Antrag der Bundesregierung hat Brüssel die Entscheidung über neue CO2-Grenzwerte verschoben. Verbraucherschützer sind entsetzt - zwei deutsche Autohersteller dürften sich dagegen freuen.
Was heißt hier Bundesregierung?

„regierende Automobilherstellerlobby“ dürfte den Sachverhalt wohl erheblich besser beschreiben!.

Die marktkonforme sogenannte Demokratie beschränkt die Teilhabe an der politischen Willensbildung systematisch auf diejenigen Gesellschaftsgruppen, die sich diese Teilnahme erkaufen können! Das führt ganz offensichtlich dazu, dass Deutschland die politisch am besten vertretene Autoindustrie und die politisch am schlechtesten vertretenen Arbeitnehmer in Europa hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerS 27.06.2013, 16:32
166. Merkel hat recht

Die die hier stänkern, Merkel solle es anders machen, wählen Sie sowieso nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
outsider-realist 27.06.2013, 16:33
167.

Zitat von sci666
wie kann es in verbraucherinteresse sein nurnoch kleine motoren kaufen zu können die 4 liter sprit benötigen ? wenn ich mir einen oberklasse auto kaufen möchte oder einen sportwagen dann will ich das verdammt nochmal auch tun egal wieviel Co2 hinten rauskommt !
Es kommt nicht nur CO2 hinten raus, sondern auch ein nicht geringer Anteil an giftigen Bestandteilen sowohl für Mensch und Umwelt. Je geringer der Verbrauch um so geringer der Anteil.

Wem das allerdings egal ist, dem kann man eh nicht mehr helfen :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlogor 27.06.2013, 16:33
168. Hirn?

Zitat von guenter47
mit Vollgas und Spoiler in die Umwelt-Katastrophe - Politik ohne Moral und Gewissen - Scheiß was auf die Natur und die Zukunft unserer Kinder - Geld ist geil!
Ihnen ist aber schon klar, dass sich die Physik nicht durch Verordnungen beeinflussen lässt?
Die Wirkungsgrade heutiger PKW dürften sich kaum weiter verbessern lassen, da sie an prinzipielle technisch physikalische Grenzen stossen.

Sie können aber gerne ein Perpetuum Mobile erfinden, um das Klimaproblem zu lösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kossatz 27.06.2013, 16:33
169.

Zitat von schlob
nach prof sinn wäre der einzige erfolg dieser massnahme eine stärkung der fr und it autoindustrie zulasten der de.- umwelt wirkung nada
Klar, und das ist auch der ganze Sinn der Sache. Oder haben sie jemals erlebt, dass Co2 Reduzierung Italien oder andere je interessiert hätte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 46