Forum: Auto
EU-Abgaskompromiss: Bundesregierung lässt Abstimmung über CO2-Grenzwerte scheitern
DPA

Deutschland hat die Abstimmung über den EU-Abgaskompromiss platzen lassen. Auf Antrag der Bundesregierung hat Brüssel die Entscheidung über neue CO2-Grenzwerte verschoben. Verbraucherschützer sind entsetzt - zwei deutsche Autohersteller dürften sich dagegen freuen.

Seite 18 von 46
funker73 27.06.2013, 16:33
170. Aufkleber mit CO2-Wert am Heck

Warum klebt man nicht bei jedem Auto den realistischen CO2-Wert neben das Typenschild? Dann erkennt der gerade Überholte wenigstens, warum ihm schwarz vor Augen wird - oder es gibt einen Wettbewerb, bei dem es nicht um den grünsten Rasen in der Wohnstraße, sondern um das sauberste Auto geht :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
togral 27.06.2013, 16:34
171. Demokratie oder Kaufmannsrepublik?

Wie wäre es wenn ein Gesetz beschlossen würde das die Führungsetagen der Autobauer dazu verpflichtet, den Mist den ihre Autos ausstoßen permanent einzuatmen. Ich bin sicher wir würden einen wahren Innovationssboom bei "grünen Autos" erleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ir² 27.06.2013, 16:35
172.

Zitat von sysop
Deutschland hat die Abstimmung über den EU-Abgaskompromiss platzen lassen. Auf Antrag der Bundesregierung hat Brüssel die Entscheidung über neue CO2-Grenzwerte verschoben. Verbraucherschützer sind entsetzt - zwei deutsche Autohersteller dürften sich dagegen freuen.
Die Ironie an der Geschichte ist ja, wäre der CO2 Ausstoß tatsächlich ein Problem, machte die Debatte ja noch Sinn, nur ist es so, dass eine „Klimaerwärmung“ durch CO2 in’s Land der Märchen gehört. Die Erdtemperatur stagniert seit 15 Jahren trotz exponentiell steigendem CO2 Gehalt der Atmosphäre. Und das ist nur folgerichtig, denn eine physikalisch plausible Begründung, wieso das CO2 die Erdtemperatur erhöhen soll, konnte ja bis heute niemand geben. Es bleibt dabei, die Kommission nutzt den CO2 Hype um die deutsche Industrie zu schwächen, und die grünen Schlümpfe in D leisten auch noch Schützenhilfe. Deutschland ist verrückt geworden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bandit11 27.06.2013, 16:35
173. litauen und kroatien

die neuen verbuendeten deutschlands. nicht italien frankreich oder skandinavien nein litauen und kroatien...kompliment sehr sehr gute diplomatische arbeit geleistet. damit ist deutschland einmal mehr seiner so gerne zu erreichenden rolle als reifes land nicht gerecht geworden. ein provinzielles land das vor der eigenen industrie zu kreuze kriecht anstelle in zukunftstechnologien zu investieren....peinlich. nur sollen nie mehr grosse worte posaunt werden von wegen umweltschutzweltmeister...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 27.06.2013, 16:36
174.

Zitat von regensommer
Manche Kommentatoren tun so als ob die Höhe des CO2 Verbrauches einher mit Arbeitsplätzen geht. wenig CO2 Verbrauch bei den Autos = wenig Arbeitsplätze Viel CO2 Verbrauch bei den Autos = viel Arbeitsplätze Wo bitteschön lernt man denn solche Formeln und Wirtschaftsweisheiten?
Zumindst, dass für Mittelklasse und Oberklassefahrzeuge unrealistische CO2- Grenzwerte Arbeitsplätze bei den Herstellern kosten, die solche Fahrzeuge herstellen, lernt man bei den Leuten, die Ahnung darüber haben, welches Produktspektrum deutsche Premiumhersteller anbieten und was bei den geplanten Grenzwerten praktisch wegfallen würde. Dass nicht produzierte Güter auch keine Arbeitnehmer benötigt ist Ihnen klar?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 27.06.2013, 16:36
175. Naja dann

Zitat von Quagmyre
Verbraucherschützer düften nur dann entsetzt sein, wenn CO2-Einsparung tatsächlich eine wissenschaftlich bewiesene Auswirkung auf das Klima hätte. Hier wird auf Grund eines unbewiesenen und mehr und mehr in Frage gestellten Dogmas großer Wind gemacht. Also mal nicht so aufregen.
lasst uns mal mehr CO2 in die Atmosphäre jubeln und schauen, ob's nicht doch stimmt! Los, lasst uns die Erde anzünden und schauen, ob's uns schadet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bramsel 27.06.2013, 16:37
176.

Zitat von knifffes
Und bis Sie das Gegenteil beweisen, halte ich Sie für unfähig solche Sachen überhaupt zu bewerten. Dass bei solch komplexen Themen andauernd Leute meinen mitreden zu können, nur weil sie bei Wikipedia die Einleitung zum Thema wenigstens alle verwendeten Wörter kannten, ist einfach nur noch anstrengend.
Und wenn die Argumente fehlen (was bei diesem Thema schnell passiert) wird beleidigt.

Wenn Sie das ganze Hartz4 Geld nicht für Bionade ausgeben würden, könnten Sie sich vielleicht auch mal ein deutsches Auto leisten und müßten nicht vor neid platzend hier so ein dummes Zeug posten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t.h.wolff 27.06.2013, 16:37
177.

Diese Kanzlerin ist ebenso fehlgesteuert wie die Produktentwicklung der deutschen Automobilindustrie. Kaum gibt es Schenkeldruck aus der Industrie, greift Marionettchen zum Telefonhörer und lässt die Drähte glühen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derbochumerjunge 27.06.2013, 16:38
178. Oldie

Zitat von Cassandra105
Weil Autos viel mit Image zu tun haben.
Jau, jetzt fehlt nur noch der häufig gewünschte Oldie mit der Penisverlängerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 27.06.2013, 16:38
179. Klar

Zitat von notty
Den Verbraucherschuetzern sind ja auch die deutschen Arbeitsplaetze Sch-----egal. Frankreich und Italien haetten sich die Haende gerieben. Wieso hat es soweit kommen muessen, haben die Interessenvertreter Deutschlands schon wieder gepennt???
da muessen natürlich die Industrielobbyratten wieder quieken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 46