Forum: Auto
Fahrbericht Audi RS 5: Drück mich, ich kick dich
SPIEGEL ONLINE

Eine Sportlimousine, der man die brachiale Leistung von 450 PS nicht sofort anmerkt - das ist das Konzept des Audi RS 5. Und tatsächlich gibt sich der Wagen sowohl im Alltag als auch auf der Rennstrecke souverän. So souverän, dass man die Leidenschaft auf Knopfdruck zuschalten muss.

Seite 2 von 13
IJoe 01.06.2012, 07:58
10. Standardantrieb

"Beim Herausbeschleunigen spielt der Allradantrieb seine Trümpfe aus, maximaler Grip, maximale Beschleunigung, es ist herrlich."
Das ist nicht herrlich, das ist genau das Problem der Audi/VW-Welt: mit ihrem Beharren auf Front- bzw. Allradantrieb bringen sie sich um die Vorteile des Heckantriebs (bei dem Wort "Standardantrieb" soll Herr Piech bekanntlich Anfälle bekommen...).
Das angesprochene Fahrverhalten (Herausbeschleunigen) ist ein Vorteil des Allraders, damit hörts aber auch schon auf. Warum sind Rennwagen wohl mit Hinterradantrieb ausgerüstet? Siehe z.B. den Audi R8, der in der Rennversion mit Heckantrieb fährt. Warum wohl?
VW/Audi haben hier eine grundsätzliche Fehlentscheidung getroffen: für die Oberklasse/Sportwagen ist Hinterradantrieb nun mal das Maß aller Dinge. Der Allradantrieb ist eine Passion des Herrn Piech, viele "geniale Konstruktionen" sind darauf zurückzuführen, dass man die Probleme des Vorderradantriebs zu lösen versuchte.
Die 450 PS ließen sich mit einem vorderradgetriebenen Pkw gar nicht realisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tea-rex 01.06.2012, 07:59
11. J. Clarksons Standardtext

Also ein Auto wie ein von Rhein Braun geplanter Mischwald (Buche Fichte Buche Fichte Buche Fichte)

Wer ungezähmte wilde Kolbenerotik sucht kauft aber keinen Audi. Das sind eben Präzisionsmaschinen. Manche Dinge sind jetzt eben Perfekt - also gibt's auch keine spannende Suche mehr danach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juri. 01.06.2012, 08:15
12.

Zitat von sysop
Höchstgeschw.: 250 km/h Verbrauch (ECE): 105 Liter CO2-Ausstoß: 246 g/km Kraftstoff: Super Plus

Das man sich da im Bereich der Herstellerangabe bewegt, funktioniert vielleicht sogar bei Vollgas...oder hat da jemand wieder schlecht beim Gegenlesen aufgepasst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartholz365 01.06.2012, 08:38
13. Profil von der Seite wie ein Badewanne

Der Klotz sieht nach allem aus nur nicht sportlich. Schaut euch mal das Seitenprofil an, wie ein Badewanne, das könnte man verkackeln so gross und flach ist das. Rote Badewanne mit 500PS, toll!

Audi-Marketing vs. Realität, da liegen Welten dazwischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jenzer 01.06.2012, 08:45
14. optional

Unterirdisch ist richtig. Leider... mal wieder... man kennt es kaum anders bei SPON.

Wie, bitteschön, kann man sich über etwas beschweren, dass man erst im Dynamic-Modus bekommt, wenn man noch andere Modi hat? Vielleicht hätte Audi ihn doch besser Race-Modus nennen sollen, dann wären so zartbesaitete Gemüter wie Herr Hengstenberg nicht so irritiert, denn Rennautos sind ja bekanntlich laut. Im übrigen ist es genau das, was dieses Auto eben NICHT zu einem kalten, emotionslosen und perfektionistisch langweiligen Auto macht. Die Tatsache, dass er auf Knopfdruck auch anders kann, dass er dreckig und rotzig röhrt und mit Zwischengas runterschaltet. Was, ganz nebenbei, technisch gesehen für das Getriebe sicher nicht schlecht ist, sondern im Gegenteil materialschonend ist. Um das zu wissen müsste man sich aber mit der Materie befassen, wenn man es -wie der Autor- schon nicht weiß.

Außerdem finde ich es irritierend, dass man sich darüber tatsächlich beschwert, dass der Dynamic-Modus peinlich sei - und man fährt IN DIESEM MODUS DANN DURCH DIE STADT! Herr Hengstenberg, wenn sie so ein Auto unbedingt dezent durch die Stadt bewegen wollen, wie sie ja später andeuten, dann tun sich das doch einfach, indem sie in den Comfort-Modus schalten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yelapa 01.06.2012, 08:50
15. Verbrauch lt. Tabelle linke Seite

Bei einem angegebenen Verbrauch von 105 Liter sollter er diesen wohl einhalten. Ich vermute mal, da fehlt ein Komma

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derkomtur 01.06.2012, 08:52
16.

Zitat von IJoe
Das angesprochene Fahrverhalten (Herausbeschleunigen) ist ein Vorteil des Allraders, damit hörts aber auch schon auf. Warum sind Rennwagen wohl mit Hinterradantrieb ausgerüstet? Siehe z.B. den Audi R8, der in der Rennversion mit Heckantrieb fährt. Warum wohl? VW/Audi haben hier eine grundsätzliche Fehlentscheidung getroffen: für die Oberklasse/Sportwagen ist Hinterradantrieb nun mal das Maß aller Dinge. Der Allradantrieb ist eine Passion des Herrn Piech, viele "geniale Konstruktionen" sind darauf zurückzuführen, dass man die Probleme des Vorderradantriebs zu lösen versuchte. Die 450 PS ließen sich mit einem vorderradgetriebenen Pkw gar nicht realisieren.

I. Ich bin nur froh, (spreche jetzt nur für mich) daß VW/Audi/Seat/Skoda gottseidank nur Front und Allradler baut. Heckantrieb ist nicht auszuhalten. Das letzte was ich jemals kaufen/fahren würde wollen.
Und gottseidank baut Audi seine S und RS Modelle nicht als Hecktriebler sonder nur als Quattro. Das ist sicher, das macht Spaß und damit kommt man auch im Winter jeden Berg hinauf.

II. Warum der Audi R8 in der Rennversion als Heckler fährt? Kann ich beantworten: In der Amerkikanischen DTM Serie kam Audi mit seinen Quattro's als erstes auf die Bahn und haben alle Standard Hecktriebler quasi "stehengelassen". Somit wurde Allradantrieb verboten und alle Rennversionen sind (weil bei vielen Rennen nicht anders erlaubt) nur Hecktriebler.

III. Ich bin als Bayerwäldler wohl etwas voreingenommen, aber was in unseren Landen im Winter heckgetriebene Fahrzeuge hängen bzw. den Verkehr blockerien,... das ist nicht mehr schön!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franneck 01.06.2012, 09:03
17.

Zitat von IJoe
"Beim Herausbeschleunigen spielt der Allradantrieb seine Trümpfe aus, maximaler Grip, maximale Beschleunigung, es ist herrlich." Das ist nicht herrlich, das ist genau das Problem der Audi/VW-Welt: mit ihrem Beharren auf Front- bzw. Allradantrieb bringen sie sich um die Vorteile des Heckantriebs (bei dem Wort "Standardantrieb" soll Herr Piech bekanntlich Anfälle bekommen...). Das angesprochene Fahrverhalten (Herausbeschleunigen) ist ein Vorteil des Allraders, damit hörts aber auch schon auf. Warum sind Rennwagen wohl mit Hinterradantrieb ausgerüstet? Siehe z.B. den Audi R8, der in der Rennversion mit Heckantrieb fährt. Warum wohl? VW/Audi haben hier eine grundsätzliche Fehlentscheidung getroffen: für die Oberklasse/Sportwagen ist Hinterradantrieb nun mal das Maß aller Dinge. Der Allradantrieb ist eine Passion des Herrn Piech, viele "geniale Konstruktionen" sind darauf zurückzuführen, dass man die Probleme des Vorderradantriebs zu lösen versuchte. Die 450 PS ließen sich mit einem vorderradgetriebenen Pkw gar nicht realisieren.
Wenn man schon den Vergleich heraufbeschwört, muss man fairerweise sagen, dass Allrad im Rundstreckenrennsport verboten ist. Daher gibt es auch im Rennsport keinen Wettbewerb, welcher Ihre Thesen bestätigen könnte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donadoni 01.06.2012, 09:10
18. Herrliches Design

Der AUDI A 5 dürfte das derzeit mit Abstand schönste Fahrzeug sein. Da ist alles gelungen bishin zu den aufregenden Rückleuchten.

Er erinnert an den Opel Calibra, der einst auch das zeitweise schönste Auto war.

Gegen den A 5 kommen keine BMW- oder Mercedes-Modelle an, was vor allem das Design anbetrifft.

Mit der Sportversion RS 5 ist auch genug Vortrieb dabei, die ihn zum Sportwagen machen.

Für mich wäre er allerdings zu schwer und zu groß in seinen Außmaßen. Beim TT bin ich besser bedient.

Der Nachteil bei diesen hochmotorisierten AUDI-Modellen ist die Frontlastigkeit, die die Vorderbremsen an die Grenze der Belastbarkeit bringen. Bei Tests gingen so manche Vorderbremsen schon in die Knie (Weichwerden durch Erreichung des Siedepunkts).
Die Bremsen bei AUDI sind mit den extremen Fahrleistungen überfordert. Außerdem quietschen sie beim Bremsen an der Ampel, wie ich leidgeprüft feststellen muss. Das konnte bisher mir keine AUDI-Werkstätte beseitigen, das ist nervtötend.

Da hätte der Fahrbericht bei SPON auch äußern sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acitapple 01.06.2012, 09:29
19.

Zitat von derkomtur
I. Ich bin nur froh, (spreche jetzt nur für mich) daß VW/Audi/Seat/Skoda gottseidank nur Front und Allradler baut. Heckantrieb ist nicht auszuhalten. Das letzte was ich jemals kaufen/fahren würde wollen. Und gottseidank baut Audi seine S und RS Modelle nicht als Hecktriebler sonder nur als Quattro. Das ist sicher, das macht Spaß und damit kommt man auch im Winter jeden Berg hinauf. II. Warum der Audi R8 in der Rennversion als Heckler fährt? Kann ich beantworten: In der Amerkikanischen DTM Serie kam Audi mit seinen Quattro's als erstes auf die Bahn und haben alle Standard Hecktriebler quasi "stehengelassen". Somit wurde Allradantrieb verboten und alle Rennversionen sind (weil bei vielen Rennen nicht anders erlaubt) nur Hecktriebler. III. Ich bin als Bayerwäldler wohl etwas voreingenommen, aber was in unseren Landen im Winter heckgetriebene Fahrzeuge hängen bzw. den Verkehr blockerien,... das ist nicht mehr schön!
winter ist aber auch das einzige argument für nicht-hecktriebler. was fahrdynamik angeht wollen sie wohl nicht ernsthaft behaupten, dass der frontantrieb dem heckantrieb überlegen sei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 13