Forum: Auto
Fahrbericht Ford Nugget Plus: Lupenreiner Heck-Trick
Christian Frahm/ SPIEGEL ONLINE

Der Ford Nugget ist das unterschätzte Mauerblümchen unter den kompakten Campern. Zu Unrecht: Das neue Modell mit dem Plus im Namen schlägt die Konkurrenz in manchen Punkten - auch wegen eines Details im Heck.

Seite 2 von 5
wetzer123 07.06.2019, 10:18
10. In meinen Augen ein unsinniges Segment

Dieser Lang und Hoch Nugget ist in meinen Augen ein unsinniges Segment, der Vorteil an 'klassischen' Modellen mit Aufstelldach wie Nugget, Tx, V- Marco Polo ist dass man zwar begrenzt im Komfort ist die Dinger aber auch als normales Auto verwendet werden können und insofern statt eines weiteren Autos gekauft werden können.

Mit diesem Ding will kein Mensch regulär rumfahren, schon gar nicht in die Stadt. Also wird das zusätzlich gekauft. Und wenn man das schon macht dann gibt es sicherlich angenehmere Wohnmobile zu kaufen.

Beitrag melden
DerBlicker 07.06.2019, 10:54
11. es geht nicht um den T6

Zitat von cristobalwue
[Zitat von DerBlicker Kein Wunder, dass sich der Ford so schlecht verkauft, wenn man fürs gleiche Geld viel mehr bei VW bekommt, Design und Verarbeitung sind dort zudem um Welten besser.] Das kann ich gar nicht bestätigen. Ich bin Freiberufler und fahre seit 2015 den nunmehr zweiten Nugget im täglichen Einsatz quer durch Europa. Nicht als Urlaubsfahrzeug, sondern als rollendes Office. Den direkten Vergleich habe ich zu einem Kollegen, der mit einem T6 unterwegs ist. Tatsache ist (wurde ja bereits im Artikel beschrieben), dass der Innenausbau absolut durchdacht und pragmatisch ist. Zudem eine 3er-Rückbank, das biete VW im T6 nicht. Was die um Welten bessere Verarbeitung bei VW betrifft, ich kann nur sagen (bis auf Kleinigkeiten) macht Westfalia da einen top Job. Was das Fahrzeug betrifft - mit dem ersten 170.000km ohne die kleinste Macke. Auto läuft einfach und tut was es soll. Das aktuelle Modell mit großem AdBlue Tank und Automatik. An Ausstattung alles drin und Verarbeitung absolut ok. Wir reden hier von einem Nutzfahrzeug und keinem Schickimicki ....
es geht um den VW Crafter als Grand California , der ist schon in der kurzen Version 6 Meter lang und absolut fein eingerichtet. Und er kostet weniger als der brummige Ford.

Beitrag melden
kkisslin 07.06.2019, 10:56
12. Für welchen Einsatz?

Menschen sind verschieden und jeder begeistert sich für etwas anderes. Trotzdem einfach mal aus Neugier: wie ist die Anwendung für Mobile dieser Art? Sie sind für den Einsatz außerhalb von Campingplätzen gedacht, also für die freie Natur, korrekt? Aber will man da nicht auch ein wenig Abenteuer und Wahrhaftigkeit erleben? Ein Fisch aus dem See nebenan auf dem Gaskocher, Baden im Meer oder See, "Toilette" irgend wo 50 Meter weiter hinterm Busch und abends unter freiem Himmel die Sterne sehen? Will man da wirklich die Ausstattung eines Ferienappartments?
Will damit sagen: Ich finde das alles durchaus toll und pfiffig, aber mir fehlt die Phantasie, wo so etwas zum Einsatz kommt.

Beitrag melden
okrogl 07.06.2019, 10:57
13. Detail im Heck - coole Sache!

Endlich im freien sch***! ;)

Beitrag melden
Pless1 07.06.2019, 11:30
14.

Zitat von kkisslin
Menschen sind verschieden und jeder begeistert sich für etwas anderes. Trotzdem einfach mal aus Neugier: wie ist die Anwendung für Mobile dieser Art? Sie sind für den Einsatz außerhalb von Campingplätzen gedacht, also für die freie Natur, korrekt? Aber will man da nicht auch ein wenig Abenteuer und Wahrhaftigkeit erleben? Ein Fisch aus dem See nebenan auf dem Gaskocher, Baden im Meer oder See, "Toilette" irgend wo 50 Meter weiter hinterm Busch und abends unter freiem Himmel die Sterne sehen? Will man da wirklich die Ausstattung eines Ferienappartments? Will damit sagen: Ich finde das alles durchaus toll und pfiffig, aber mir fehlt die Phantasie, wo so etwas zum Einsatz kommt.
Als Grundbesitzer im Außenbereich kann ich mir nur einen hohen Absatz solcher Fahrzeuge wünschen. Und auch, dass diese Toiletten dann auch benutzt werden. Denn "Erdferkel", die ihre natürliche Hinterlassenschaft Anderen in die Rabatten legen sind wirklich ein Ärgernis. Habe da schon mehrfach leidvolle Erfahrung machen müssen.

Beitrag melden
Motorpsycho 07.06.2019, 12:08
15.

Mit festem Dach und den vielerorts anzutreffenden Höhenbegrenzungen ist die Freiheit dann oft leider doch etwas eingeschränkt.

Obwohl eigentlich nicht pingelig, finde ich die Toilette in der "Küche" auch etwas problematisch. Wenn diese optisch bei Nichtgebrauch wenigstens ganz in den Einbauten verschwände, z. B. dass man darüber eine ebene als Bank nutzbare Fläche hätte oder man wenigstens das Rollo auch um 90 Grad versetzt zur Abtrennung beim Gebrauch der Küche enutzen könnte.

Beitrag melden
dehlerfreunde 07.06.2019, 12:42
16. 5 1/2 Meter mit Dusche und WC - gab es bereits vor mehr als 20 Jahren

Ich lese immer mit einem Schmunzeln diese Camperberichte - VW bekommt es beim neuen Crafter auf 6 Metern endlich ihn eine Dusche und WC zu integrieren. Und Ford beim Nugget Plus zumindest ein WC - mit dünner Trennung davor.

Alles schon einmal da gewesen auf 5,40 Metern, mit Innendusche, WC und in besserer Ausführung und genauso kompakt wie der Nugget - Dehler Optima 5.4 auf VW T4 langer Radstand.

https://dehlerfreun.de/vw_t4_dehler_optima_5_4/

Aber vielleicht schafft es ja irgendwann mal wieder ein Hersteller etwas ähnliches zu bauen.
So lange wie dies nicht der Fall ist, hegt und pflegt man seinen Dehler :)

IM Ernst alles schick der Crafter nicht bezahlbar und sehr groß - aber ein schicker Glamper
und der Nugget auch schick anzuschauen, leider immer noch ohne richtige Innendusche.

Beitrag melden
spezialdm 07.06.2019, 12:52
17.

Zitat von DerBlicker
es geht um den VW Crafter als Grand California , der ist schon in der kurzen Version 6 Meter lang und absolut fein eingerichtet. Und er kostet weniger als der brummige Ford.
Stimmt doch gar nicht. Der Grand California hat. z.B. serienmäßig nur zwei Schlafplätze, ist daher mit dem Nugget gar nicht vergleichbar. Wenn man sich die ganzen Extras noch dazu ordern muss die beim Nugget schon Serie sind, ist die VW Büchse deutlich teuerer. Dazu kommt noch die Frage. Wer will so einen Blechhaufen einer Betrügerfirma noch kaufen? Mir wäre das peinlich.

Beitrag melden
Polwender 07.06.2019, 12:56
18. Wohnwagenfan

Ich verstehe diesen Wohnmobil Hype nicht.
Wir fahren Wohnwagen.
Anschaffungskosten 20.000
Unterhaltskosten 200 -300 jährlich.
Hält ewig.
Pkw ist für Ausflüge und Einkaufen dabei. Gut, ich kann nur 100 fahren.
Aber auch mit 100 kommt man an.

Beitrag melden
Lobhudel 07.06.2019, 13:33
19. Alles ein bisschen halbgar ... - typisch Nugget/Westfalia halt.

Alles ein bisschen halbgar ... - typisch Nugget/Westfalia halt.
Hatte vor Jahren auch einen Nugget - den Vorvorvorgänger wohl. Fazit: Ford-Technik (damals 2,6-l-Turbodiesel mit Automatik) konnte es in punkto vernünftig bezahlbarem Komfort mit jedem "VW-Bus" aufnehmen - allerdings hat mich das raumfressende Westfalia-Mobiliar und die Möchte-Gern-Installationen (winzige Kühlbox, viel zu kleiner Frischwasser-Vorrat) immer genervt.

Das scheint ja gerade so weiterzugehen: Kleiderschrank für 2 Hemden (?), 40-Liter-Kühlbox (?), 42-Liter-Frischwasser-Tank mit Außendusche und dann dieses Klo - sorry liebe Westfalia-Möbelmänner, sowas macht man nur wenn man mit Campern nur im CAD-Programm zu tun hat.

Gleiches gilt wohl auch für den SPON-Redakteur: Er jubelt über die absolut unpraktischen Bettmechanismen, vergißt aber, dass man in einem zwei- bis dreiwöchigen Camping-Urlaub oft mehr dabei als nur die "geschickt zu verstauende Bettwäsche". Statt notwendige Taschen tagsüber auf einem herkömmlichen, einteiligen Klapp-Hochbett mit echtem Lattenrost zu lagern, muss man im Nugget-Plus die Schaumstoff-Platten in den schlecht zugänglichen Alkoven reinfisseln. Und das untere Bett scheint mir im Sinne der Platzökonomie auch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss zu sein.

Kurzum: Wer mit z.B. Kleinfamilie die Wetterfestigkeit eines kompakten Hochdach-Campers sucht und dabei nicht den ganzen Abend oder nächsten Morgen mit Umherpacken zubringen möchte, sollte sich etwas Durchdachteres oder Größeres suchen. Für den Lonesome-Rentner mag's gerade so gehen.

Beitrag melden
Seite 2 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!