Forum: Auto
Fahrbericht Renault Twizy: Ei für zwei
Spiegel / Maria Gröhn

Klein, leicht, simpel und mit einem Design wie ein Ufo - das ist Renaults neues Elektrovehikel Twizy. Sieht so die Elektromobilität der Zukunft aus? Wenn ja, wird sie lustig - aber auch ein wenig ungemütlich.

Seite 1 von 20
spongie2000 10.06.2012, 09:24
1. Ob das die Zukunft ist...

Ob das die Zukunft ist, weiß ich auch nicht.

Aber dass im Morgenverkehr immer nur eine Person im Combi sitzt und somit 50 Personen eine ganze Innenstadt versperren können, ist bekannt. Und deshalb wird die Zukunft wohl kleine, sehr günstige Autos beherbergen, von denen Familie auch zwei kaufen kann, um in den Urlaub zu fahren.

Ich weiß, dass der Snob-Faktor nicht einkalkuliert wurde (40 Kilo Frau im Porsche Cayenne GT mit 400 Pferden - 10 Pferde pro Kilo)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markh 10.06.2012, 09:24
2. Da wird es wohl hingehen

Allerdings als Hybrid - d.h. etwas weniger Reichweite dafür SuperCaps , Solardach für ein paar Meilen mehr im Sommer ,.. und einen Rangeextender betrieben mit Ethanol/Fuelflex für die Fernreise und Heizung im Winter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
founder 10.06.2012, 09:28
3. Empfehlung für Pendler die nicht am 2 Rad können

Wenn jemand regelmäßig unterwegs sein muß so bis 50 km Entfernung, aber mit einem Motorrad nicht fahren kann oder mag, da ist der Twizy eindeutig die Empfehlung.

Für alle die sich auf 2 Räder sicher fühlen hingegen gibt es bessere und billigere Varianten.

Um etwa 4300.-EUR beginnt der Einstieg bei den Elektrorollern schneller als 45 km/h. Gleiche Spitze wie der Twitzy, aber 120 kg Fahrzeuggeweicht sind einfacher zu Beschleunigen.

Hier mein Testbericht Solar Scooter Sport

Die Batterie ist da im Preis dabei. Bis 60 km kann man da voll fahren.
Für mehr Akkus steigt der Preis. Statt 20 Zellen Lithium Eisen Phosphat mit 40 Ah =2,56 kWh 20 Zellen mit 60 Ah =3,84 kWh und man ist knapp unter 6000.-EUR. Hat aber dafür 50% mehr Reichweite.

Top bei den Elektrorollern der IO-Scooter Manhattan S. KurzfristigeLeistung 17 kW, aber nur 150 kg. 33 Zellen zu 55 Ah ergeben 5,6 kWh Akku. Mehr als das doppelte vom Einsteigermodell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markh 10.06.2012, 09:29
4. Da wird es wohl hingehen

Allerdings als Hybrid - d.h. etwas weniger Reichweite dafür SuperCaps , Solardach für ein paar Meilen mehr im Sommer ,.. und einen Rangeextender betrieben mit Ethanol/Fuelflex für die Fernreise und Heizung im Winter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vhe 10.06.2012, 09:34
5. Crashtest...

Zitat von Roman Büttner
Nur so kann Renault die Crashtest-Bestimmungen umgehen, die ein normales Auto erfüllen müsste - die aber einem Konzept wie dem Twizy sofort den garaus machen würden.
Schade.
Aber es sollte doch kein großes Problem sein, so eine Murmel stabil zu kriegen, oder?
Klar, Fahrwerk etc. sind bei einem Crash hinüber, aber die Fahrgastkabine?

An der Sicherheit würd ich nur sehr ungern sparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hgm1 10.06.2012, 09:53
6. Fahrspaß pur

Der Twizy macht mehr Spaß als jedes dicke Protzauto. Wenn man seinen Srom von Lichtblick oder Greenpeace Energy bezieht, muss man auch kein schlechtes ökologisches Gewissen mehr haben. Wer kann, lädt den Akku vom eigenen Solardach. Nie mehr zur Tankstelle – allein das ist schon einen Twizy wert.
Man merkt beim Fahren, dass es eine Komfortgrenze gibt. Unter 18ºC und bei Regen, oder wenn einen die Trucks auf der Autobahn überholen, geht es mit dem Twizy nicht. Es ist ein Spaßfahrzeug, das man im Sommer gern für die Fahrt zur Arbeit und Erledigungen in der Nähe benutzt. Es zeigt aber auch, dass die Elektromobilität da ist, trotz aller Blockadeversuche der derzeitigen Bundesregierung, die noch immer an den Strippen der Autoindustrie zappelt.
Man sollte noch erwähnen, dass der Twizy in (meiner Region) 22,00€ Steuern kostet, dazu dann 124,00 für Haftpflicht, 249,00€ für Teilkasko und 557,00€ für Vollkasko.
Wunderbar: die erste Wartung nach 30.000km, und dann erst wieder alle 60.000.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas-Schindler 10.06.2012, 10:04
7. Fürs Büro

Zitat von sysop
Klein, leicht, simpel und mit einem Design wie ein Ufo - das ist Renaults neues Elektrovehikel Twizy. Sieht so die Elektromobilität der Zukunft aus? Wenn ja, wird sie lustig - aber auch ein wenig ungemütlich.
Um ins Büro zu Fahren Empfehle ich ein Peel P50

Peel P 50: Kleinstes Auto der Welt kehrt zurück - SPIEGEL ONLINE

Bei Top Gear fuhr der Moderator auch damit in sein Büro beim BBC.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
founder 10.06.2012, 10:05
8. So ein Weichei

Zitat von hgm1
Man merkt beim Fahren, dass es eine Komfortgrenze gibt. Unter 18ºC und bei Regen, oder wenn einen die Trucks auf der Autobahn überholen, geht es mit dem Twizy nicht.
Liest sich grausam.

Ich fahre jeden Winter durch.
Im Februar wochenlang bei unter -15 Grad.

Da haben sich dann Anfangs März +10 Grad
wie warme Frühlingsluft angefühlt.

Da Motorradfahrer offensichtlich grundsätlich Weicheier sind, bekommt man Kleidung dafür nicht im Motorradfachhandel, sondern in einem Geschäft für Jagdkleidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 10.06.2012, 10:09
9.

Zitat von hgm1
Man sollte noch erwähnen, dass der Twizy in (meiner Region) 22,00€ Steuern kostet, dazu dann 124,00 für Haftpflicht, 249,00€ für Teilkasko und 557,00€ für Vollkasko.
Woher stammen diese Daten? Bei meiner Versicherung ist der Twizzy nicht gelistet, der Zoe ebenfalls nicht. Haben sie die Schlüsselnummern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20