Forum: Auto
Fahrbericht Skoda Superb: Gefühlskiste
Skoda

Viel Platz für wenig Geld: Bislang regierte beim Kauf eines Skoda der Verstand. Das ist vorbei - bei der neuen Top-Limousine Superb kann endlich auch das Herz mitreden.

Seite 10 von 15
zoon.politicon 13.10.2015, 19:07
90. Der Artikel nennt nicht den Preis des Wagens

Hab den Artikel 3 mal gelesen, aber - ausser dem Hinweis , der Skoda Superb sei billiger, als der Passat - keine Information darüber gefunden, was der Skoda Superb kostet.
Schwach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sltr 13.10.2015, 19:07
91. aha

Zitat von DerBlicker
Souveränes Vorankommen. Natürlich kommt man auch mit 100 PS voran, aber dann muss man den Motor auf 4000 Touren drehen, das nervt, weil es Lärm macht. Bei einem 190 PS Diesel mit 400 NM muss man kaum über 2000 Touren drehen und Schalten muss man auch kaum.
Toll erklärt. Da wäre nur ein klitzekleiner Haken. Dieser Superb wiegt ca. 300-500 kg mehr als noch ein Passat B3. Eine S-Klasse von 1990 wog weniger als diese langweilige Mittelklasselimousine.

Kein Wunder, dass die fast 200 PS braucht. Tolle deutsche Ingenieurskunst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pauschaltourist 13.10.2015, 19:12
92.

@ trader
Neid? Neid auf einen Skoda? Muhrhr :)
Und Hitlers Kritiker hätten ja auch einfach in die NSDAP eintreten können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nordstadtbewohner 13.10.2015, 19:27
93. Immer wieder diese Neider.

Ich finde den Superb klasse. Wer schon einmal diesen Wagen gefahren ist, wird begeistert sein.

Bevor sich hier im Forum so viele über dieses Auto aufregen, sollte die Neid-Fraktion mal eine Probefahrt machen. Viel Platz, ein schönes Design und ein angenehmer leistungsfähiger Motor machen aus dem Superb das, was er ist: Ein tolles Auto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JeeperXK 13.10.2015, 19:31
94.

Zitat von sltr
Toll erklärt. Da wäre nur ein klitzekleiner Haken. Dieser Superb wiegt ca. 300-500 kg mehr als noch ein Passat B3. Eine S-Klasse von 1990 wog weniger als diese langweilige Mittelklasselimousine. Kein Wunder, dass die fast 200 PS braucht. Tolle deutsche Ingenieurskunst.
Ja, der Unterschied ist halt, dass der Superb trotz Mehrgewicht durch Sicherheit und Komfort nur ungefähr die Hälfte verbraucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermanngaul 13.10.2015, 19:40
95. @Blicker

mit einem Benziner gleicher Leistung ist man aber in der Regel souveräner, also mit besserer Beschleunigung unterwegs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ponton 13.10.2015, 19:52
96. Super Auto

Habe einen Superb 2 Diesel mit 170 PS und verbrauche trotz ambitionierter Fahrweise weniger als 6 Liter. Wenn ich in der Riesenkutsche sitze, spüre ich keine Neidgefühle beim Anblick einer E-Klasse oder eines A6. Mir ist Platz, Funktionalität, Zuverlässigkeit bei günstigen Preisen wichtig. Wenn andere bei ihren individuellen Präferenzen eine andere Gewichtung vornehmen, so ist dies auch in Ordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hirschhorn 13.10.2015, 20:11
97. Emotionen wegen eines Škodas

Es ist immer wieder beachtlich, mit welchen Emotionen einige Kommentatoren hier die Langweiligkeit und Emotionslosigkeit des Superb thematisieren.

Seit ca. 2 Wochen fahre ich den neuen Superb und bin begeistert. Bin vorher jahrelang A4 und als letztes Fahrzeug A6 gefahren. Er fährt sich fast wie der A6. Sehr
gute Strassenlage, sehr angenehme Lenkung, leise und der erste Skoda mit einem Design was MIR gefällt.
Was nicht überzeugt ist das DSG. Manchmal einfach zu träge und ruckelig. Für mich eine sehr gute, moderne Reiselimousine mit noch gutem Preis-/Leistungsverhältnis und geringem Neidfaktor. Ganz ohne negative Emotionen :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 13.10.2015, 20:15
98.

Zitat von sltr
Es gibt sie als wirklich. Es gibt wirklich Leute, die diesen Schmu auch noch verteidigen weil sie es wohl wirklich glauben. Wow. Lassen sie es mich mal so sagen. Die Autoindustrie überlegt sich ein Verfahren, mit dem sie die tollsten Werte erreicht, sie darf das Verfahren selbst entwickeln und auch noch durchführen. Mit der Realität hat das überhaupt nichts zu tun. Aber das ist ja egal. Hauptsache die ganze Chose ist "normiert".
Man entwickelt einen Verbrauchs/Abgas/Crashtest und alle Welt stellt sich drauf ein, bei diesem Test gut abzuschneiden. Das ist wie auf ne Prüfung lernen.

Die Aussagekraft solcher Spielereien ist eher bescheiden, aber dadurch wird eben unser Sehnen nach Vergleich, Statistiken, Verbrauchskategorien und Klassifizierung in Umweltengel und -teufel bedient. Und es ist ein Vergleich zum Konkurrenzfahrzeug möglich. Ob in anderem Bereich das trotzdem nur die Hälfte verbraucht, sagt der Test natürlich auch nicht.

ABER sagen Sie mir, wie es sonst gehen soll? Eine Probefahrt vom ADAC? Sowas z.B. genügte früher. Da wusste man, der Käfer braucht 10 Liter und wenn es dann 12 waren, dann hat man auf die Tube gedrückt und mit 8 ist man langsam gefahren. Oder hat eben beim Motor Glück gehabt.

Wer wissen will, was ein Auto wirklich so braucht, kann sich heute hervorragend informieren. Bei z.B. spritmonitor gibts Werte von tausenden Autos im Alltagsgebrauch. Und man wird sehen - Unterschiede von 30 % sind da noch garnix. Weil es einerseits ein wenig auf das Autoexemplar ankommt, andererseits aber überwiegend auf die Fahrweise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hannes2 13.10.2015, 20:35
99. mein Mitleid

Zitat von huckzuck
Also mit Herz — ich weiß nicht. Der neue Superb ist ein reines Vernunftauto. Hatte den letzte Woche zum Test. A6 Avant 2.7 TDI (2008er Modell, 180PS, Multitronic, adaptive Dämpfer) abgestellt und zur Probe in Superb mit 220PS Benzin Automatik gewechselt. Also los — whoops, was’n das: Automatik-Ruckel-Feeling, nicht schlimm, aber … dazu zähes Turboloch. Hat der Superb erst mal Drehzahl ist es ein angenehmes Fahren. Sonst schwammige, nervöse Lenkung, sänftenhaftes Fahrwerk. Wer es mag, OK. Trotz dessen, dass es ein großes nicht zu spüren. Aber Fahrgeräusche relativ hoch, trotz Benziner. Verbrauch, nun ja — stand was von 9,2 L im Durchschnitt. Trotz allem, nach 30 Minuten stand der Wagen wieder beim Händler. Das hat einfach nicht gekickt, oder ich schon zu verwöhnt :)
ich vermute, sie sind keinen Meter mit dem Superb gefahren und wollten sich nur ihren Frust von der Seele schreiben, dass sie noch immer einen 2008er Audi (hahaha) abzahlen....
PS: SPON , das LED Licht im Innenraum laesst sich farblich veraendern/dimmen/abschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 15