Forum: Auto
Fahrbericht Spacecamper Classic: Was will der denn hier?
Christian Frahm

Schicker Auftritt, ausgeklügelter Ausbau - das ist das Konzept des Spacecamper Classic. Das Wohnmobil überzeugt mit etlichen praktischen Funktionen, dürfte aber auf vielen Campingplätzen irritiert beäugt werden.

Seite 1 von 3
ulli7 22.09.2019, 08:04
1. "schnell oberhalb von 60.000 Euro"

Dieser "Bulli für Individualisten und Edelcamper" ist einfach zu teuer in der Anschaffung! Richtige Bulli-Fans kaufen sich einen T 5, T 6 oder T 7 und richten sich den mit preisgünstigem Zubehör selbst ein. Dann macht das Campen auch mehr Freude als in einem exorbitant teuren Spacecamper, wo eine Übernachtung dann letztendlich über hundert Euro kostet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1269354799404 22.09.2019, 08:41
2. Multivan noch teurer!

„Der günstigere Multivan - zumindest als Option - hätte es sicher auch getan und wäre zudem einige Tausend Euro günstiger.“
Gemeint ist sicherlich der Transporter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eunegin 22.09.2019, 09:34
3. 60.000 Euro?

Ohne die Ausgabe für das Gefährt kann ich aber samt Familie sehr sehr oft in den Urlaub fahren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruebi01 22.09.2019, 09:38
4. Was kostet der Stellplatz auf einem Campingplatz pro Tag?

Was kostet es ungefähr durchschnittlich pro Tag, diese Wagen auf einem mitteleuropäischen Campingplatz zu parken, inkl. Benutzung der Duschen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plunty 22.09.2019, 09:49
5. Nett...

... aber leider hat doch kein Normalverdiener 50, 60 TEUR für ein Fahrzeug übrig... Und warum klappen die Kleiderschränke aufs Bett runter? Finde ich jetzt weder stylisch, noch praktisch ?????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swissjazz 22.09.2019, 10:25
6. "Edelcamper" ...

Der Autor wahr wohl schon länger nicht mehr auf einem Campingplatz.
Der Käufer sollte keine zu grossen Erwartungen an das erzeugete Aufsehen bei den anderen Campern erwarten.
Es gibt dort Leute mit Zelt, Bullifahrer, Vans, kleine und sehr grosse Wohnwagen, kleine und sehr grosse Wohnmobile.

Ein Bulli mit Alufelgen wird da nicht mal bemerkt werden.

Wer für Aufsehen sorgen will sollte ggf. eine andere Reiseart wählen oder irgendwo bei den unpraktisch Grossen mitwirken (Liner, 5th Wheeler oder ähnliches).

Mit einem Bulli geht man in der Masse unter, was aus meiner Sicht eine sehr angenehme Reiseart ist.

Noch was zu dem Tisch der zu klein für vier ist: Ein Bulli IST zu klein für vier Personen. Es geht theoretisch aber zu viert in dem Teil schlafen ist eine Qual. Zu zweit dürfte auch der Tisch passen.

Bleibt noch der Preis. Der ist Bullitypisch hoch. Fürs gleiche Geld gibt's schon richtige Wohnmobile. Für die Hälfte einen Wohnwagen mit mehr Platz. Aber Bulli ist eben Kult und der wird auch bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabeza_cuadrada 22.09.2019, 10:26
7. kenne mich nur im Norden aus.

Zitat von gruebi01
Was kostet es ungefähr durchschnittlich pro Tag, diese Wagen auf einem mitteleuropäischen Campingplatz zu parken, inkl. Benutzung der Duschen?
Liegt im günstigsten Fall bei 20 Euro pro Tag (Deutschland, Norwegen) und kann bis zu 60 Euro pro Tag kosten (DK)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiosid 22.09.2019, 10:39
8. absurder Preis

netter Hippie-Impro-Stil, allerdings ist der Preis schon heftig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hefelix 22.09.2019, 10:43
9. teuer und zu klein

Die Fiat Ducato Twin Modelle haben alles drin einschliesslich richtige Toilette. Und der Preis stimmt auch. Jungs und Mädels entspannt euch mit eurem Bulli Hype.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3