Forum: Auto
Fahrbericht Volvo S90: Bitte sagen Sie jetzt nichts
Jürgen Pander

Vor einiger Zeit hat Volvo seinen Werbeslogan gestrichen - die Autos sollen nun für sich selbst sprechen. Eine gute Idee, denn vor allem die neue Limousine S90 hat uns viel zu sagen.

Seite 7 von 9
medwediza 10.12.2016, 01:40
60. Australien ist ja auch Outback

Zitat von thequickeningishappening
nur als Zweitwagen für den Stadtverkehr! Wer einmal laengere Strecken mit Großvolumer gefahren ist wird nie wieder downsizen! Außerdem haelt der Motor ewig!
Da lebt und liebt man halt noch automobile Steinzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medwediza 10.12.2016, 02:13
61. Kein chinesisches Aussehen

Zitat von monolithos
Es gibt genau 1 Mensch, der sich dafür interessiert, mit wie viel PS man wie viel km/h oder wie wenig Sekunden von 0 auf 100 km/h rauskitzelt: Sie selbst. Wir haben alle verstanden, dass Sie in der Lage sind, Zahlen aus Tabellen herauszulesen und auf größer / kleiner hin zu untersuchen. Zum Aussehen der Autos: Kein bisheriger Käufer eines großen Volvo will ein Auto, das leicht oder schwer aussieht. Er will ein Auto, das schwedisch aussieht. Der letzte V70 war schon grenzwertig, aber der ist nun auch Geschichte und damit gibt es von Volvo (oder sollte man besser sagen: von Geely Sweden) nur noch Autos, die chinesisch aussehen. Auf dem Weltmarkt mag diese Strategie aufgehen, in Deutschland in der Tat wahrscheinlich nicht.
Bin mit Ihnen einig, dass das neue Volvo-Design etwas - sagen wir mal: grenzwertig - ist. Aber haben Sie auch gelesen, wer für das Design verantwortlich ist? Ein Deutscher. Und das ist für mich auch keine Überraschung. Deutsche können Technik, und das können sie ausserordentlich gut. Aber Design können sie nicht, konnten Sie noch nie. Bei welcher Marke kriegt man unverzüglich Narkolepsie-Anfälle, weil deren Aussehen langweiliger als langweilig ist? Richtig - Audi. Und deren Chefdesigner ist...? Eben. Da überrascht es auch kaum noch, dass er zuvor bei VW war. Weiteres Beispiel gefällig? Welche Marke mit dem ganz grossem Renommee wurde in den vergangenen Jahren völlig verbastelt, sodass es einem inzwischen fast etwas peinlich ist, damit rumzufahren? Genau, die mit dem Stern. Und deren Chefdesigner ist...? Eben. Bleibt noch die dritte deutsche Premiummarke. Die aus Münschen. Deren Design ist ganz gefällig, je nach Modell sogar herausragend. Sie beschäftigen allerdings auch keinen deutschen Chefdesigner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzmazz 10.12.2016, 05:21
62. Nüchtern im Wettbewerb

Für mich käme ein Auto für 70.000 Eur mit 4-Zylinder und / Oder Frontantrieb niemals in Frage.
Allerdings ist das keine Volvo-Spezialität. EIn Audi A6 kostet mit 4-Zylinder und Frontantrieb ausstattungsbereinigt das Gleiche. BMW und Mercedes verlangen für 5er und E mit 4 Zylindern auch nicht weniger, bieten aber wneigstens Hinterradantrieb an. Man sollte nicht vergessen, dass man für gut 75.000 Eur die Alfa Giulia mit V6 Biturbo und 510 PS kaufen kann.
Daher wird der Volvo 90 als Limo, Kombi oder SUV genauso eine Rarität bleiben wie früher die S80.
Wenn man so etwas machen will, muss man deutlich günstiger als die technisch besser aufgestellten Wettbewerber sein. Ein foliertes Plastikrädchen würde mir da nicht reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 10.12.2016, 10:35
63.

Zitat von medwediza
Bin mit Ihnen einig, dass das neue Volvo-Design etwas - sagen wir mal: grenzwertig - ist. Aber haben Sie auch gelesen, wer für das Design verantwortlich ist? Ein Deutscher. Und das ist für mich auch keine Überraschung. Deutsche können Technik, und das können sie ausserordentlich gut. Aber Design können sie nicht, konnten Sie noch nie. Bei welcher Marke kriegt man unverzüglich Narkolepsie-Anfälle, weil deren Aussehen langweiliger als langweilig ist? Richtig - Audi. Und deren Chefdesigner ist...? Eben. Da überrascht es auch kaum noch, dass er zuvor bei VW war. Weiteres Beispiel gefällig? Welche Marke mit dem ganz grossem Renommee wurde in den vergangenen Jahren völlig verbastelt, sodass es einem inzwischen fast etwas peinlich ist, damit rumzufahren? Genau, die mit dem Stern. Und deren Chefdesigner ist...? Eben. Bleibt noch die dritte deutsche Premiummarke. Die aus Münschen. Deren Design ist ganz gefällig, je nach Modell sogar herausragend. Sie beschäftigen allerdings auch keinen deutschen Chefdesigner.
In großen Telen Zustimmung, aber es gibt auch Ausnahmen: 2 der schönsten Autos der Automobilgeschichte sind der BMW E30 und der BMW E34, die auf Claus Luthe zurückgingen, einen Deutschen. Einschränkend muss man aber sagen, dass er bei BMW zum einen mit dem Italiener Ercole Spada zusammenarbeitete (zumindest für den E34), zum anderen dass Luthe mit den E36 auch mal ganz schön ins Klo griff. Für Volvo hoffe ich auf die mittelfristige Reinkarnation von Jan Wilsgaard.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2712429 10.12.2016, 10:45
64.

Es braucht halt nich mehr Motor für ein Fahrzeug und es ist auch unverkennbar schwedisches Globaldesign. Wem es nicht gefällt muss ja nicht . Willkommen im Klub 90.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 10.12.2016, 10:50
65.

Zitat von thequickeningishappening
nur als Zweitwagen für den Stadtverkehr! Wer einmal laengere Strecken mit Großvolumer gefahren ist wird nie wieder downsizen! Außerdem haelt der Motor ewig!
In der EU leben 116 Einwohner je Quadratkilometer, in Australien 3. Da kann man halt noch ein bisschen die Sau rauslassen, ohne dass es allzu viele Leute stört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schneesieber 10.12.2016, 11:02
66. Aber genau!

Zitat von thomsalterego
...jeder, der schonmal einen S80 gefahren ist, weiss, wie exotisch man sich damit vorkommt. dazu understatement pur.
DAS war schon immer die Essenz der grossen Volvos. Ob das der neue S90 weiterführen kann, wird sich zeigen. Ich finde ihn gelungen, obwohl das Heck gewöhnungsbedürftig ausschaut. Aber Frontkratzer geht gar nicht. Ich hatte einen S80 T6, den man ohne die Hilfe des DSTC überhaupt nicht auf die Strasse bekam. Später einen S80 4.4, dem man glücklicherweise ein AWD spendiert hatte. Der alte 960 II mit seinem Hinterachsantrieb macht auch heute noch viel Spass. Und der braucht die ganzen Helferlein nicht.
Bei dem Preis, den Volvo für den S90 verlangt, dürfte man schon Allradantrieb erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polar.der.viertelvorzwölf 10.12.2016, 11:03
67.

Zitat von Meerkönig
Selbst bei ihrem Beispiel sind das nur 18.500,- Euro bei gleichem oder höheren Image-Wert (damals).
Aber bei 2% Prozent Inflation jährlich über 28 Jahre sind 37.000 DM heute 32.208,95 €. Sofern man durchschnittlich 2% Inflation unterstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krypton8310 10.12.2016, 11:42
68. Geschmäcker sind verschieden

Zitat von monolithos
In großen Telen Zustimmung, aber es gibt auch Ausnahmen: 2 der schönsten Autos der Automobilgeschichte sind der BMW E30 und der BMW E34, die auf Claus Luthe zurückgingen, einen Deutschen. Einschränkend muss man aber sagen, dass er bei BMW zum einen mit dem Italiener Ercole Spada zusammenarbeitete (zumindest für den E34), zum anderen dass Luthe mit den E36 auch mal ganz schön ins Klo griff. Für Volvo hoffe ich auf die mittelfristige Reinkarnation von Jan Wilsgaard.
Ich finde erst ab E36 und E39 kann man BMWs angucken. Runde Scheinwerfer gehören vielleicht an Spielzeug oder Frauenautos mit dem gutmütigem "kauf-miff"-Gesichtsausdruck. Einzige Ausnahme: MB Baureihe 211, das sah ordentlich aus. Bei Porsche dachte ich, sie hätten mit dem 996 die Design-Kurve gekriegt. Aber dann haben sie ja leider eine Rolle rückwärts gemacht... Nuja, wer's mag...
Der S90 gefällt mir vom Design her ganz gut, muss ich sagen. Allerdings war mein allererstes Auto ein Volvo 460 und eine Qualitätskatastrophe. Daher könnte ich glaube ich nie wieder einen Volvo mit gutem Bauchgefühl kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meandmycat 10.12.2016, 14:50
69. @medwediza verbastelte MB

ich finde gerade die Baureihen 204 und 212 also bis 2016 richtig gelungen, über die neuen Modellreihen 205, 215 könnte man streiten, die gefallen mir auch nicht wirklich, der GLK geht gar nicht, das ist für mich ein Designunfall, aber das MB grundsätzlich verbastelte Autodesign hat, würde ich nicht sagen, gerade die Limousinen bis 2016 finde ich gut, wenn man dann Limousinen ohnehin mag.
Der Volvo ist von außen ok, innen und für den Preis von der Technik eher nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 9