Forum: Auto
Fahrerin gewinnt vor Gericht: Porsche muss erstmals manipulierten Diesel zurücknehmen
Porsche

Eine enttäuschte Autofahrerin hatte geklagt - jetzt muss Porsche ein manipuliertes Dieselauto zurücknehmen und Schadensersatz zahlen. Die VW-Tochter will das nicht hinnehmen.

Seite 1 von 11
ambulans 05.11.2018, 18:01
1. spaßige

argumentation von porsche: wenn die klägerin ihr fahrzeug bereit 2014 gekauft hat - und porsche hier lediglich einwendet, sie hätten ab 2017 (also mind. drei jahre später!) "software updates" angeboten. ob das überhaupt eine geeignete maßnahme (übrigens sowieso verspätet) wäre, um einem unzweifelhaften mangel abzuhelfen, ist eh reichlich zweifelhaft ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rastlos2 05.11.2018, 18:07
2. Landesgericht?

Landgericht oder Oberlandesgericht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pedronini 05.11.2018, 18:07
3.

Gutes Investment. 5% bekommt man sonst nicht so einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
God 05.11.2018, 18:07
4. Da sieht

man, wie dreckig diese Konzerne sind ! Kaputt und ohne Moral, reines Kapital !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echoanswer 05.11.2018, 18:08
5. Die Käuferin

wird den Kürzeren ziehen. Merkel und Scheuer werden dafür sorgen. Der Kunde und Bürger ist in D nichts mehr wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frummler 05.11.2018, 18:12
6. wieso nicht schon früher?

warum denn erst jetzt?
normal müssten die wegen betrugs und arglistiger täuschung alle fahrzeuge zurück nehmen ob sie fas wollen oder nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J.Corey 05.11.2018, 18:12
7. Geile Argumentation, Porsche!

Das ist wie ein Ladendieb, der, wenn er erwischt wird bezahlt und damit den vorangegangenen Diebstahlversuch nicht mehr aus Straftat anerkennen möchte.

Klar das dem VW Konzern (und den anderen auch) angesichts solcher Urteile die gute Laune verfliegt, müssen sie doch fürchten, dass viele weitere in dieser Art folgen könnten - und den wäre der begangene Betrug doch noch teuer. Insofern müssen die in Revision gehen, doch das Urteil ist in meinen Augen korrekt und es wäre wünschenswert, das Justitia nicht, wie die Politik, vor der Automobilwirtschaft einknickt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maartenk. 05.11.2018, 18:13
8.

„Landesgericht Stuttgart“...?
Bitte korrigieren Sie diesen Fehler, ich vermute es handelt sich um das Landgericht Stuttgart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radnabe 05.11.2018, 18:13
9. Landesgericht?

was ist ein Landesgericht?
es gibt ein Landgericht oder ein Oberlandesgericht. Was denn nun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11