Forum: Auto
Fahrverbote, Dienstwagen, Kaskotarife: Was sich 2019 für Autofahrer ändert
DPA

Strengere Abgasnormen, mehr Förderung für Elektroautos und Fahrverbote in diversen Großstädten: Für Autofahrer gibt's im kommenden Jahr viel Neues - ein Überblick.

Seite 1 von 6
MikeRubato 29.12.2018, 18:03
1. Dieselfahrer ...

Dieselfahrer bitte schon mal die Warnweste aufs Armaturenbrett legen !!! Weitere Aktionen dann nicht ausgeschlossen ! JEDER Dieselfahrer hat vor wenigen Jahren ein behördlich zugelassenes Fahrzeug gekauft, hergestellt von der Autoindustrie gemäß den gültigen Normen und Prüfverfahren (die im Verhältnis wenigen echten Betrugsfälle bei VW etc. jetzt mal ausgenommen), d.h. hier handelt es sich um eiskalte ENTEIGNUNG seitens des Staates. Ich verstehe nicht, wieso sich die Bewohner und Einpendler von Stuttgart und den anderen Städten mit großflächigen Verboten gefallen lassen, aber vielleicht kommt da ja noch was, wenn die ersten Strafen fällig werden. Also: Her mit den Warnwesten!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vantast64 29.12.2018, 18:12
2. Besser Wohnungsbau als Blechkisten zu fördern,

die sowieso alle 15 Jahre verschrottet werden müssen,
weil sie keinen Umweltansprüchen genügen.
Das Auto ist in JEDER Hinsicht eine Fehlkonstruktion,
die großen Kinder haben das aber noch nicht gemerkt,
weil es zu viel Spaß macht, mit ihnen zu spielen und
durch die Welt zu fahren, diese dabei unter Lärm und
Gestank unwirtlich zu machen, man gehe nur durch Kölns
Seitenstraßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Akkon 29.12.2018, 19:19
3.

Zitat von MikeRubato
Dieselfahrer bitte schon mal die Warnweste aufs Armaturenbrett legen !!! Weitere Aktionen dann nicht ausgeschlossen ! JEDER Dieselfahrer hat vor wenigen Jahren ein behördlich zugelassenes Fahrzeug gekauft, hergestellt von der Autoindustrie gemäß den gültigen Normen und Prüfverfahren (die im Verhältnis wenigen echten Betrugsfälle bei VW etc. jetzt mal ausgenommen), d.h. hier handelt es sich um eiskalte ENTEIGNUNG seitens des Staates. Ich verstehe nicht, wieso sich die Bewohner und Einpendler von Stuttgart und den anderen Städten mit großflächigen Verboten gefallen lassen, aber vielleicht kommt da ja noch was, wenn die ersten Strafen fällig werden. Also: Her mit den Warnwesten!!!
Das ist mit Verlaub absoluter Humbug - wenn irgendwo eine Straße für LKW-Verkehr gesperrt wird, wäre dies ihrer Logik zufolge auch Enteignung - denn eine bestimmte Fahrzeuggruppe wird mittels Verbot daran gehindert, diese Straße zu benutzen.
Enteignung ist, wie der Name schon sagt, der entschädigungslose Entzug von Eigentum, Fahrverbote führen aber sicher nicht zum Einzug eines Fahrzeugs, es sei denn, der Eigentümer häuft mittels festgestelltem Verstoß gegen ein Fahrverbot derartige Strafsummen an, dass ihm am Ende durch einen Gerichtsvollzieher das Fahrzeug gepfändet wird - aber wie realistisch ist das?
Ich habe eher den Eindruck, mancher Autofahrer wäre tatsächlich der Meinung, ihm gehören alle Straßen, und das Verbot der Benutzung wäre die Enteignung - das würde dann allerdings Bände über das Selbstverständnis dieser Straßennutzer sprechen.
Umgedreht wäre es wohl nicht so ganz abwegig, wenn man sich in dieser Diskussion schon auf juristische Begrifflichkeiten einlässt, im Rahmen der NOx-Ausstöße mancher Fahrzeuge von mindestens fahrlässiger Körperverletzung der betroffenen Anwohner auszugehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr.Marcus 29.12.2018, 19:23
4. Westen oder Sperre

...ich denke es ist an der Zeit, dass die Dieselfahrer sich organisieren und wichtige Straßen sperren bzw. Lahmlegen. Von mir aus wird der Diesel verboten, dann hätte ich aber auch gerne die 25+ k vom Staat wieder, die er gekoste hat...!
Schließlich wurde mein Auto ordnungsgemäß zugelassen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teile1977 29.12.2018, 20:42
5. Gelbwesten

Mal an alle die jetzt in gelben Westen Revoltieren wollen:
Wir haben in Deutschland eine Gewaltenteilung. Das heißt das unsere Regierung absolut nichts machen kann wenn ein Gericht ein Fahrverbot ausspricht. Unsere Gerichte sind unabhängig!
Die Grenzwerte wurden beschlossen, ob die gut, schlecht, zu hoch, zu niedrig sind spielt dabei ersteinmal keine Rolle. Das Gericht prüft ob die Werte eingehalten werden und entscheidet dann.
Den ganzen Prozess anstoßen und massiv mit seinen top Juristen weiterdrängen tut die DUH, also wenn sie Protestieren wollen dann vor den Gerichten, oder vor der DUH.
P.s. Wer meint als Benziner Fahrer ist er sicher der täuscht sich. Die DUH hat sich die Benziner nur noch nicht vorgenommen, aber sie hat es bereits angekündigt. Wenn die Diesel in über 40 Städten nicht mehr einfahren dürfen, wird statt dem NOX der Feinstaub als großer yMörder ausgegraben. Da der inzwischen aber kaum noch aus Dieselauspuffen kommt, werden es zuerst die direkt einspritzenden Benziner sein. Danach Autos generell, es kommt 4x mehr Feinstaub aus Reifen und Bremmsabrieb als aus dem Auspuff.

Der Mann hat ein klares Ziel: den Individualverkehr in Deutschland massiv einzuschränken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teile1977 29.12.2018, 20:44
6. Proteste

Zitat von Mr.Marcus
...ich denke es ist an der Zeit, dass die Dieselfahrer sich organisieren und wichtige Straßen sperren bzw. Lahmlegen. Von mir aus wird der Diesel verboten, dann hätte ich aber auch gerne die 25+ k vom Staat wieder, die er gekoste hat...! Schließlich wurde mein Auto ordnungsgemäß zugelassen !
Halten sie sich an die Richter die die Fahrverbote verhängen, oder die DUH die massiv überall die Städte für Fahrverbote verklagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hk2209 29.12.2018, 20:56
7. vom Dorf

Letztlich ist mir egal, welches "Euro" mein Auto hat, ich muss sparsam in die Stadt kommen. Der Bus kommt hier ein mal die Stunde, abervauch nur, wen ich vorher schon mal zwei km zur Haltestelle gehe, von der Haltestelle in der Stadt brauch ich auch noch mal 1,5km, um zum Standard-Ziel laufen. Ich würd ja Bus oder Fahrrad oder gar Bahn (wenn sie nicht stillgelegt worden würde) fahren, aber echt jetzt, zwei Stunden extra für dreißig km, ein bisschen Angebot außerhalb des Sklavendaseins fände ich schon angemessen , sonst ruße ich mit meinem (damals, 2005, auf bestem technischen Stand) Euro 4 Diesel einfach mal weiter rum...
Ihr Stadtbewohner kommt ja auch am Wochenende mit Euren unerzogenen Hunden zu mir, um Freiheit auf Kosten anderer als selbstverständlich zu reklamieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_12 29.12.2018, 21:16
8.

Zitat von MikeRubato
Dieselfahrer bitte schon mal die Warnweste aufs Armaturenbrett legen !!! Weitere Aktionen dann nicht ausgeschlossen ! JEDER Dieselfahrer hat vor wenigen Jahren ein behördlich zugelassenes Fahrzeug gekauft, hergestellt von der Autoindustrie gemäß den gültigen Normen und Prüfverfahren (die im Verhältnis wenigen echten Betrugsfälle bei VW etc. jetzt mal ausgenommen), d.h. hier handelt es sich um eiskalte ENTEIGNUNG seitens des Staates. Ich verstehe nicht, wieso sich die Bewohner und Einpendler von Stuttgart und den anderen Städten mit großflächigen Verboten gefallen lassen, aber vielleicht kommt da ja noch was, wenn die ersten Strafen fällig werden. Also: Her mit den Warnwesten!!!
Versteh ich nicht. Hat VW denn nun Betrugssoftware verbaut - oder nicht? Die Frage ist entscheidend, um Ihren Post einzuordnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr-mucki 29.12.2018, 21:46
9. Bitte mehr Fahrrad, S & U Bahn

die wirkliche Frage die doch gestellt werden muss ist, warum überhaupt noch individueller Verkehr in Großstädten nötig ist? Warum verbieten die Städte wie Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart nicht einfach jeglichen Autoverkehr? (Ausnahmen Taxen, Rettungs- und Polizeiwagen, Paketdienste und die Lieferanten für die Läden)
Natürlich sind dafür Investitionen in Infrastruktur nötig, aber es würde die Lebensqualität extrem steigern, den Geldbeutel des einzelnen Bürger entlasten und die Umweltbelastung senken.
Leute in Städten können mit E- Fahrrädern kurze Distanzen überbrücken und der Wocheneinkauf wird durch den Lieferdienst erledigt.
Kinder können sicher zur Schule gehen, ohne überfüllte Strassen überqueren zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6