Forum: Auto
Feinstaubsauger: Eine felgenreiche Erfindung
SPIEGEL ONLINE

Bei jedem Bremsvorgang wird die Luft mit Feinstaub verpestet. Jetzt hat ein Tüftler einen Ministaubsauger gegen den giftigen Abrieb entwickelt - und gleichzeitig ein uraltes Problem von Autofahrern mit Putzfimmel gelöst.

Seite 2 von 10
spon-facebook-10000495855 28.07.2015, 08:36
10. Optional

Das ist definitiv eines der größten Probleme mit der sich die Menschheit auseinandersetzen muss. Schmutzige Alufelgen am Sports Utility Vehicle

Beitrag melden
skiski-bowski 28.07.2015, 08:40
11. Felge?

Hat er tatsächlich Felge gesagt oder doch eher Rad? Wenn nur die Felge sauber bleibt, hilft das nicht viel. Sieht man kaum.

Beitrag melden
Mertrager 28.07.2015, 08:42
12. Intervalle

Die Wartungsintervalle bei neuen Autos werden immer grösser. Das Teil muss wenigstens bis zum nächsten Ölwechsel ohne Entleerung arbeiten können. Wie sieht man, wann der Sauger voll ist ? An Dreckspuren an den Felgen ? Sicher insgesamt eine interessante Idee. Zum Schluss ist dan alles eine Frage des Preises.

Beitrag melden
jj2005 28.07.2015, 08:43
13. Es lebe die SUV-Fraktion!

"Eine gerade veröffentlichte Studie des französischen Senats schätzt die Zahl der Opfer durch Luftverschmutzung auf 45.000 Tote pro Jahr."

Ist zwar ziemlicher Humbug, sowohl was die absolute Zahl betrifft als auch den Anteil der Bremsbeläge-Opfer, aber in den U-Bahnen machts es sicher einen Sinn. Deswegen ausnahmsweise: Champagner für die SUV- und Alufelgenliebhaber!

Beitrag melden
kalim.karemi 28.07.2015, 08:47
14. Tolle Erfindung

Allerdings beeindruck mich, das die Bremsscheibe laut Vorschrift 1 mm an Dicke verliert. Welcher kenntnislose Fachübersetzer ist denn dafür zuständig?

Beitrag melden
mistersteve 28.07.2015, 08:47
15. Bremsenfortschritt?

Mit Trommelbremsen wär das nicht passiert ... ;-D

Beitrag melden
Luna-lucia 28.07.2015, 08:47
16. Klasse Erfindung

aber was passiert bei Regen und Schnee? Wird dann feinster Wassernebel - soll ja bei großer (Brems)-Temperatur entstehen können - in den Feinstaub-Auffangbehälter gelangen? Neigt Feinstaub zum "Klumpen"? Und wie oft muss der Feinstaub-Auffangbehälter gewechselt werden? Und dann? Was wird aus dem aufgefangenen Feinstaub, den Behältern? Sondermüll? Die "Betriebskosten" werden sich ganz schön auf die Wartungs- und Servicekosten niederschlagen.

Beitrag melden
mcvitus 28.07.2015, 08:48
17. Endlich wieder mal eine gute Nachricht.

Das Thema der Vermeidung von Feinstaub wurde schon viel zu lange vernachlässigt. Mich überrascht vor allem die simple Lösung und die geringen Kosten zur Umsetzung dieser längst überfälligen Anwendung.

Beitrag melden
aufmerksamer_fremder2 28.07.2015, 08:57
18. Naja...

warum nutzt man keine Wirbelstrombremse in PKW's ??? und kommt hier keiner zuviele Nachteile... Wenn die Industrie will dann kann sie auch...

Beitrag melden
fr3ih3it 28.07.2015, 09:00
19. genial

Unglaublich das die großen Automobilhersteller nicht von selbst darauf gekommen sind. Der gute Herr hat finanziell ausgesorgt und verbessert dabei unsere Welt um ein Stückchen.

Beitrag melden
Seite 2 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!