Forum: Auto
Fernbuskontrolle: Mit Polizeieskorte in die Werkstatt
Kristoffer Finn

Billiger als die Bahn, komfortabler als Mitfahrgelegenheiten - kein Wunder, dass der Markt für Fernbusreisen boomt. Doch wie sicher sind diese Luxus-Brummis eigentlich? Einblicke in eine Routinekontrolle der Polizei.

Seite 4 von 12
lazyworld 14.05.2014, 22:35
30. die Busfahrt dauert ewig lange

Ich habe einen Semesterticket. Wenn ich aus Bielefeld nach Köln fahre, sind es 2,5 Stunden. Nach Dortmund ist es eine Stunde. Ab dahin kann ich die Bahn nehmen. Meistens kaufe ich einen Sparpreis mit Bahncard25. Sind dann 26-44 Euro für IC/ICE und ich komme schneller in Mannheim oder noch weiter unten an,als mit dem Bus. Ich fahre ab und zu mit der Mitfahrgelegenheit. Also es gibt auf jeden Fall Alternativen. Die, die wirklich knapp sind, können ja mit dem Bus fahren, aber es dauert ewig lange.-.-

Beitrag melden
lazyworld 14.05.2014, 22:37
31. die Busfahrt dauert ewig lange

Ich habe einen Semesterticket. Wenn ich aus Bielefeld nach Köln fahre, sind es 2,5 Stunden. Nach Dortmund ist es eine Stunde. Ab dahin kann ich die Bahn nehmen. Meistens kaufe ich einen Sparpreis mit Bahncard25. Sind dann 26-44 Euro für IC/ICE und ich komme schneller in Mannheim oder noch weiter unten an,als mit dem Bus. Ich fahre ab und zu mit der Mitfahrgelegenheit. Also es gibt auf jeden Fall Alternativen. Die, die wirklich knapp sind, können ja mit dem Bus fahren, aber es dauert ewig lange.-.-

Beitrag melden
Martin Klinger 14.05.2014, 22:53
32.

Hauptsache, es klingt locker. "Luxus auf vier Rädern"? Also ich zähle da mindestens 6 Räder an diesen Bussen. Eher wohl acht... Soll ich dann noch die anderen Zahlen aus dem Text glauben? Echt jetzt...

Beitrag melden
mischamai 14.05.2014, 23:05
33. wer hat die Kontrolle in Auftrag gegeben?

Schon lustig zu welch primitiven Maßnahmen die Bahn greift um ihre Konkurrenten auszuschalten.Ja zum Fernbus,Daumen runter zu der Bahnmafia!

Beitrag melden
tubaner 14.05.2014, 23:09
34.

Zitat von Stäffelesrutscher
Zu dieser PR gehört die hartnäckige Weigerung, korrekte Preisvergleiche durchzuführen. Auch in diesem Artikel wird der Schnäppchenpreis des Busses mit dem Normalpreis der Bahn verglichen, der übrigens auch noch auf die nächsten 10 Euro aufgerundet wird (via Berlin: 131 Euro, via Würzburg: 138 Euro). Der Normalpreis des Busses beträgt 52,50 Euro (mitgenommene Kinder U15: 31,50 Euro - in der Bahn fahren sie gratis!), der Schnäppchenpreis bei der Bahn startet bei 29 Euro im Nachtzug und bei 45 Euro im ICE.
Und was ist das Ergebnis des korrekten Preisvergleiches? Der Fernbus ist trotzdem sowohl beim beim Normalpreis (-78 €) als beim Sparpreis (-5 €) billiger.

Und der Praxischeck: ich will morgen von Hamburg nach Coburg. Bei meinfernbus.de bekomme ich da noch den Sparpreis für diese Strecke. Bei der Bahn zahle ich morgen im Fernverkehr selbst mit „Spar“-Preis mindestens 69 Euro, beziehungsweise falls ich mir eine Nahverkehrsverbindung antue, immerhin 44 Euro fürs Quer-durchs-Land-Ticket – darf dann aber auch fünf mal umsteigen und brauche länger als mit dem Bus.
Die 29 Euro habe ich mit dem DB-Sparpreisfinder frühestens am 29. Mai gefunden (und das ist eine grandiose 11½-Stunden-Verbindung über Nacht, wo ich nach Mitternacht gut zwei Stunden mit S-Bahnen durchs Ruhrgebiet gurken darf …).

Ergebnis ist für mich, der Fernbus ist deutlich günstiger, auch weil der Sparpreis viel kurzfristiger verfügbar ist als bei der Bahn. Und er bietet Direktverbindungen auf Strecken an, die mit der Bahn nur umständlich befahrbar sind.
Die Vorteile bei der Bahn liegen ganz klar beim Zeitgewinn (mit dem ICE ist man 2–2,5 Stunden schneller da als mit dem Bus) und an dem besseren Takt (stündliche Verbindungen statt nur täglich).
Letztendlich muss jeder wissen was einem wichtiger ist.

Zitat von Stäffelesrutscher
Hinzu kommt: der Fernbus bezahlt für die Infrastruktur genau Null Euro. Keine Maut, keine Gebühren für die Busbahnhöfe, ...
Der Fernbus-Betreiber zahlt Kfz-Steuer, Mineralölsteuer usw., mit der er zur Finanzierung des Straßennetzes genauso beträgt wie jeder andere Kraftfahrzeughalter auch.

Und die Bahninfrastruktur zahlt immer noch im Wesentlichen der Steuerzahler. Neubauprojekte bezuschussen Bund und Länder massiv, und für den Erhalt des Schienennetzes und der Bahnhöfe gibt es Subventionen in Milliardenhöhe.

Beitrag melden
Wassup 14.05.2014, 23:15
35. Gewerbeaufsicht sollte Bahn-Hygiene kontrollieren!

Verschissene Toiletten, die seit Monaten keine Bürste gesehen haben.
Toilettenwasser auf dem Boden, von überlaufenden Klos.
Man läuft durch den halben Zug, da die Klos abgesperrt sind. Essensreste überall im Wagon!
Gäbe es derartige Zustände bei den Fernbussen - schon längst wären die Busse stillgelegt!
Wann endlich kontrolliert die Gewerbeaufsicht die Bahn?Wann streiken endlich Bahnmitarbeiter für mehr Hygiene?

Ach, ich vergass, Bahnmitarbeiter haben Personaltoiletten,
müssen nicht durch die Scheisse waten....

Beitrag melden
sirnoctem 14.05.2014, 23:16
36.

Zitat von TschiTschi
Dieser Busfahrer ging übrigen sdavon aus, dass es in einigen Jahren nur noch 2 - 3 Fernbusunternehmen gibt, die überlebt haben. Und spätestens dann gehen die Preise wieder in die Höhe!
Wenn ich allerdings JETZT von A nach B muss, sind mir die Preise in ein paar Jahren relativ egal...

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 14.05.2014, 23:19
37.

Zitat von 88722786
Hamburg - Coburg zw. 25 - 31€ mit dem Fernbus (busliniensuche.de). Hamburg - Coburg zw. 75 - 138€ mit der Bahn (bahn.de). Typisch.. was der Bauer nicht kennt, das.. ;)
Sehen Sie, Sie machen den Fehler auch. Die Bus-Suchseite zeigt Ihnen die Schnäppchenpreise an. Gehen Sie mal auf die Website der "grünen" Buslinie, von der im Artikel die Rede ist. Dort finden Sie Fahrplan und Preisliste. Auf Seite 33 steht: Hamburg-Coburg ab 25,00 €, Maximalpreis 52,50 €. Und auf der Website finden Sie bei Linie 029 die Preise für Kinder.
Bei der Bahn: morgen ab 69 €, nächste Woche ab 65 €, übernächste Woche ab 45 €. Mit BahnCard 25 jeweils um ein Viertel billiger.

Und dabei vergleichen Sie eine 8-1/2-Stunden-Tortur im Sicherheitsgurt und mit einem Klo mit einer 5-1/2-Stunden Tour im 400-Meter-Fahrzeug bei freier Beweglichkeit und 20 Klos.

Beitrag melden
Silodansker 14.05.2014, 23:20
38.

Warum die Busreisen so preiswert sind ? Logisch: Das Schienenetz muß die Bahn selber aufbauen und über den Ticketpreis decken. Die Busse fahren (fast) kostenlos auf Straßen, die der Steuerzahler gespendet hat.

Beitrag melden
gfh9889d3de 14.05.2014, 23:33
39.

Zitat von tom2373
förmlich nach Bahnlobby stinkt... ;)
Hat die Polizei keine Lust, auch mal ähnlich intensiv bei der Bahn zu kontrollieren?

Beitrag melden
Seite 4 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!