Forum: Auto
Fixie-Fahrräder: Das Rad in seiner reinsten Form
Schindelhauer Bikes

Seite 1 von 8
expocoop@Freilaufmusssein 24.03.2018, 12:04
1. Fixies oder nicht Fixies...

wie bewältigen FixiefahrerInnen mit einer starren Nabe eigentlich Kurvenfahrten? Schräglage ist ja kaum möglich, wenn die Pedale weiterdrehen?

Beitrag melden
wdiwdi 24.03.2018, 12:04
2.

Ich vermute mal, Kranken- und Unfallversicherungen werden sich weigern, diesen gefährlichen Unsinn ("Mich hätte es schon mehrfach fast vom Rad geschmissen") abzudecken.

Beitrag melden
Ruhrtime 24.03.2018, 12:15
3.

Schön das sich in dem Artikel die Vorwürfe Bestätigen es nur wäre etwas für Hipster.

Die Teile sind eigentlich immer unpraktisch. Am wenigsten unpraktisch, sind sie aber meiner Meinung nach in der Stadt im Straßenverkehr. Da fährt man sowieso meist nur in sehr niedrigen Gängen. Schließlich kommt nach 50m sowieso die nächste Ampel, oder das nächste Auto hinter dem man stehen bleiben sollte.

Anscheinend hat der Autor aber auch nicht den Sinn einer Gangschaltung komplett verstanden. Eine Gangschaltung sorgt hauptsächlich dafür das man eben mit eine stabilen Trittfrequenz fährt. Wer in einen hohen Gang schaltet, zehnmal in die Pedale Tritt und dann erstmal rollen lässt, der fährt einfach falsch Rad.

Ansonsten halt ein reiner Werbeartikel für überteuerte Hipsterrahmen.

Beitrag melden
newline 24.03.2018, 12:25
4.

Hügel strategisch angehen? Ich will Rad fahren und nicht ständig Strategien entwerfen. Da ich im Sauerland lebe schätze ich eine Gangschaltung und einen Freilauf sehr.

Beitrag melden
zinobln 24.03.2018, 12:28
5.

Ich war professioneller Rennfahrer und spezialisiert auf die Bahn...also 4000m Einzel und Mannschaft + 6 Tage Rennen...bin also spezialisiert auf die starre Hinterradnabe (oder Fixie)
Das was Sie über die Fixie-Räder schreiben halte ich für leichtsinnig und gefährlich. Fixies oder das fahren mit einer starren Hinterradnabe im öffentlichen Verkehr sollten verboten werden bzw. auschl. auf entsprechenden Bahnen oder Geländen erlaubt sein. Auch hier hat die "Freiheit" grenzen. Sie gehören genau zu der Hobbyradfahrer-Kategorie die sich mit einem tollen Rennrad und den dazugehörigen Klamotten auf den Straßen bewegen und denken..."ich kann das". Das Sie es nicht können zeigt Ihr Text. Die meisten Fixies die es für normales Geld zu kaufen gibt sind einfach nur schlecht gebaute Räder und obendrein auch noch schwer. Die Verkäufer wollen Geld verdienen und die Käufer denken wow das ist gerade angesagt habe auf YouTube gesehen...kann ich auch. Hören Sie auf so einen verantwortungslosen Mist zu schreiben. Wenn ich Fixie fahre, merke ich erst, wie oft ich auf dem Rennrad nur dahingleite...solche Sprüche von Möchtegernrennfahrern sind unerträglich.

Beitrag melden
bauigel 24.03.2018, 12:34
6. Stinknormal

Schön zu sehen, dass der Autor und auch viele Kommentatoren keine Ahnung haben.
Im Radrennsport ist es völlig üblich mit einer starren Nabe (so heißt es dort) im Frühjahr anzufangen um sich einen runden Tritt zu holen.
Das ist schon seit 40 Jahren so.
Übersetzung in der Regel 42-16 oder 42-17........ für eine Trittfrequenz um die 90-100.
Als Privatfahrer halte ich es auch für Hipsterkram und für ungeübte auch gefährlich.

Beitrag melden
bengel771 24.03.2018, 12:35
7.

"Fixie" und "Hipster" (?), ich würde es eher "Retro" nennen. Alle Fahrräder die ich zu "Ostzeiten" fuhr, waren von dieser Bauart. Die angesprochenen Probleme stimmen alle, aber auch der Spaß damit zu fahren.

Beitrag melden
Benno Groß 24.03.2018, 12:40
8.

Andere Verkehrsteilnehmer werden sich bedanken, wenn sie in einer kritischen Situation so einem Ding ohne zwei schnell wirkende Bremsen begegnen.

Beitrag melden
benedetto089 24.03.2018, 12:51
9.

Ich kann mich den meisten Meinungen hier im Forum nur anschließen. Im Sommer letzten Jahres habe ich mir von einem Freund für zwei Wochen ein Fixie geliehen und es ausprobiert. Ich bin Schönwetterfahrer in der Stadt und am WE gerne mal eine längere Tour. Das Fixie fand ich für beides extrem unpraktisch und auch gefährlich gerade im ständigen Stop and Go in der Stadt - ok, mag auch an der Übung liegen aber die Klischees die es über diese Räder gibt haben sich für mich nur bestätigt.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!