Forum: Auto
Fluoreszierendes Spray : Ich sehe was, was Du nicht siehst
Volvo

Gelbe Sicherheitswesten und Reflektorbänder bringen Radfahrern zwar Aufmerksamkeit, aber auch Spott - und sind deswegen nicht bei allen Radlern beliebt. Damit sie bei Dunkelheit trotzdem nicht übersehen werden, will Volvo sie nun anmalen.

Seite 3 von 11
7eggert 02.04.2015, 13:10
20.

PS, ich habe auch Reflektorfolie an meinem Rad, LKW-Qualität, wegen der Starrheit noch zusätzlich mit Tesafilm. Die Fahrrad-Reflektoren kann man daneben vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackbike67 02.04.2015, 13:30
21. was soll der Quatsch?

Wenn ich mit dem Auto fahre, ist es mir eigentlich ehrlich gesagt egal, ob ein Fahrrad vor mir Licht anhat oder nicht, solange vorne und hinten Reflektoren dran sind.
Im Scheinwerferlicht eines Autos strahlen diese meist sowieso heller als die vorgeschriebene Beleuchtung.

Sicher sieht man diese Gelbe-Schutzwesten-Tagfahrlicht-Helmträger-Helmlicht-Doppeltes-Rücklicht-Fraktion schon aus gefühlten 2km-Abstand. Nur es interessiert mich dann noch nicht, dass ich irgendwann einen Radfahrer passieren werde. Erst wenn diese so 500 entfernt wird es für mich interessant, nur da sehe ich die schon durch deren normales Rücklicht bzw. der Reflektor wirft mein Scheinwerferlicht dann schon zurück.

Das Problem an diesen extrem übervorsichtigen Radlern ist, dass je mehr davon herum fahren, sich das Sehen der Autofahrer an solche gewöhnt und diese als Standard setzt und anfängt normal beleuchtete zu übersehen.

Übrigens derselbe Grund, der gegen das Tagfahrlicht spricht.

Ganz nebenbei habe ich bei solchen Radfahrer Angst, sowohl als passierender Auto- als auch Radfahrer, da ich dort stets mit umkalkulierbaren Aktionen rechne: Zu 95% Unsicherheit, und 5 %extreme Raserei.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fattaru 02.04.2015, 13:35
22. Alternativvorschlag: Rollender Weihnachtsbaum

Ich arbeite seit geraumer Zeit an einem System, durch welches alle paar Sekunden Leuchtraketen von meinem Fahrrad abgeschossen werden und mich auf Bodenhöhe Flakscheinwerfer aus dem 2. Weltkrieg in einen unübersehbaren Lichtkegel hüllen. Damit Autofahrer in Zukunft endlich keine Rücksicht mehr nehmen und dem Sichtfahrgebot folgen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dingodog 02.04.2015, 14:08
23. Alternativ-Spray für Autos

Also damit Autofahrer weiter unaufmerksam abbiegen können, sollen Fahrradfahrer angesprayt werden?

Ich hätte da einen besseren Vorschlag - "Rust Paint", Rostspray, der bei regelmäßigiger Verwendung an Autos dafür sorgen würde, dass diese fahruntauglich werden und damit keine Radfahrer mehr überfahren können. Salzwasser mit einem Anteil Salzsäure sollte hier funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 02.04.2015, 14:17
24. Pseudoproblem

Kfz-Kennzeichen und Verkehrsschilder werden doch seit Jahrzehnten aus einen reflektierenden Material hergestellt bzw. mit einer entsprechenden Folie überzogen. Warum baut man nicht das ganze Fahrrad daraus und den Fahrradhelm gleich mit? Und jede Kinderjacke hat irgendwelche Reflektorstreifen, die meisten Sportbekleidungsartikel auch. Warum kauft man, wenn man will, nicht solche Sachen, anstatt sich mit einem Spray einzusprühen, was nur eine Woche hält und den nächsten Regen (gerade da wäre gut Sichtbarkeit wichtig) ohnehin nicht überlebt, nur um keine Warnweste tragen zu müssen? Außerdem legen Radfahrer auch am Tag Wert auf peinliche Kleidung (mit magentafarbenem T oder Milram-Schriftzug drauf). Also manchmal kann man echt Probleme herbeireden, die gar nicht existieren. Wer sich an §§ 1 und 3 StVO hält, sollte auch bei Dunkelheit für einen unbesprühtem Radfahrer nicht zur Gefahr werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyoulater 02.04.2015, 14:19
25. @fattaru

Wenn Sie das serienreif haben: unbedingt hier posten, das ist ja ein absolutes MUSS für jeden verantwortungsbewussten Radfahrer. Würde Ihnen das sofort abkaufen :-) Haben Sie schon mal dran gedacht, das Ganze mit einem akustischen Frühwarnsystem zu koppeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fucus-wakame 02.04.2015, 14:21
26. Radfahrer dürfen sowieso nicht auf der Straße fahren

Es würde schon eine Menge bringen, wenn diese Radfahrer nicht auf der Straße unterwegs wären,
sondern ordentlich auf dem Fahrradweg oder Gehweg, wenn kein Radweg da ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 02.04.2015, 14:28
27.

Zitat von fucus-wakame
Es würde schon eine Menge bringen, wenn diese Radfahrer nicht auf der Straße unterwegs wären, sondern ordentlich auf dem Fahrradweg oder Gehweg, wenn kein Radweg da ist.
Erstens falsch, und zweitens ist Ihr Vorschlag noch gefährlicher, als auf der Fahrbahn zu fahren.
Und übrigens: Straße beinhaltet selbstverständlich auch Gehwege.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 02.04.2015, 14:28
28.

Zitat von cyoulater
Wenn Sie das serienreif haben: unbedingt hier posten, das ist ja ein absolutes MUSS für jeden verantwortungsbewussten Radfahrer. Würde Ihnen das sofort abkaufen :-) Haben Sie schon mal dran gedacht, das Ganze mit einem akustischen Frühwarnsystem zu koppeln?
Und nicht zu vergessen einen satellitengestützten Transponder, der die aktuellen Positionsdaten auf bikeradar24.com überträgt, was jeder Autofahrer über seinen bald obligatorischen Touchscreenmonitor überwachen kann. Das sollte Volvo dann mit dem ESP koppeln, sodass die Fahrzeugelektronik durch Brems- und Lenkeingriffe verhindert, dass sich ein Auto näher als 5 m an ein Fahrrad annähern kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 02.04.2015, 14:29
29.

Zitat von cyoulater
Wenn Sie das serienreif haben: unbedingt hier posten, das ist ja ein absolutes MUSS für jeden verantwortungsbewussten Radfahrer. Würde Ihnen das sofort abkaufen :-) Haben Sie schon mal dran gedacht, das Ganze mit einem akustischen Frühwarnsystem zu koppeln?
Da empfehle ich die AirZound und Framstag's Müller:

http://tandem-fahren.de/Mitglieder/Framstag/LED/Mueller/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 11