Forum: Auto
Fluoreszierendes Spray : Ich sehe was, was Du nicht siehst
Volvo

Gelbe Sicherheitswesten und Reflektorbänder bringen Radfahrern zwar Aufmerksamkeit, aber auch Spott - und sind deswegen nicht bei allen Radlern beliebt. Damit sie bei Dunkelheit trotzdem nicht übersehen werden, will Volvo sie nun anmalen.

Seite 5 von 11
fisch_mit_rad 02.04.2015, 16:18
40. Tempo 30 in Städten

was wirklich helfen würde wäre Tempo 30 in Städten, alles ein wenig entschleunigen.

Warum an den Fahrradfahrern und Fußgängern rumdoktorn, wenn doch eigentlich der Autoverkehr das Problem ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackbike67 02.04.2015, 16:20
41.

Zitat von goghvin
Der Umkehrschluß wäre dann ja, daß es besser wäre wenn alle Radfahrer mit Tarnkleidung herumfahren würden. Denn schließlich müßte man diese dann eher im Straßenverkehr suchen, dadurch die Kraftfahrer vorsichtiger fahren, was es für die Fahrradfahrer oder Fußgänger sicherer machen würde. Auch sollte man Straßenarbeitern aus diesem Grund besser die orange und reflektierende Schutzkleidung wieder wegnehmen.
Dass reflektierende Schutzkleidung schützt habe ich gar nicht bezweifelt. Warum soll aber jemand durch die Macht der Masse bestraft werden, wenn er keine trägt.
Unbewusst werden, wenn bspw.. 95% aller Leute reflektierend durch die Gegend fahren und auch gehen, die anderen 5 % viel weniger wahrgenommen.

Genau das ist das Problem, und nicht lustig....
Wenn alle Augen darauf geeicht sind, dass alle Verkehrsteilnehmer bunt und bunter, hell und heller sind, haben die anderen, die nicht so herumfahren das Nachsehen.
Ich kenne den Fall eines doppelspurigen Kreisverkehrs, wo anfangs die beiden Fahrspuren durch eine Mittellinie getrennt waren. Da dann jeder auf die vermeintliche Sicherheit seines Fahrstreifens beharrte, gab es dort dauernd Unfälle. Nun ist der Kreisverkehr ohne diese Trennlinie, man muss mehr aufpassen, weil die Spuren nicht mehr so klar sind, und schon knallt es dort fast nicht mehr. Insbesondere bei Auswärtigen spürt man gewisse Unsicherheit, was sich in einem vorsichtigerem Verhalten äußert.
Zuviel vermeintliche Sicherheit ist im Ergebnis nicht unbedingt besser, etwas Unsicherheit schärft die Sinne.
Beispiel zur Tarnkleidung gefällig?!
Soldaten im Wald laufen auch nicht Hurra-schreiend durch den Wald, wenn sie davon ausgehen müssen, dass der Feind hinter jedem Baum in Tarnkleidung versteckt sein könnte, sondern sehr vorsichtig dort agieren.
Würde bspw. die Radfahrer alle In Tarnkleidung auf der Straße unterwegs sein, wäre man aus Autofahrer garantiert aufmerksamer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumpelstilzchen1980 02.04.2015, 16:25
42.

Sollte Pflicht für alle Autos werden. Schließlich "übersehen" die Fahrer ja ständig andere Leute und versursachen mehr als 80% aller Unfälle. Und am Ende wird es nix bringen.

Außer das man mal wieder versucht typische Verkehrsopfer zu besser zu bewaffnen um ihnen einen Teilschuld geben zu können, wenn sie nicht mit dem Auto fahren können oder wollen.

Danach fehlen noch Kinder, Rollatoren, Hunde und Rollstühle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 02.04.2015, 16:30
43.

Zitat von muellerthomas
So unterschiedlich können die subjektiven Eindrücke sein. ich fahre allerdings Auto, Rad und ÖPNV, insofern kenne ich zumindest alle Perspektiven.
Dito. Und da ich kein eigenes Auto habe, werde ich sogar von den Autobesitzern angemeckert, daß ich mich mit deren Auto in der 30er-Zone an das Tempolimit halte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redspot 02.04.2015, 16:37
44.

Dass reflektierende Klamotten und Bänder Spott einbringen, habe ich noch nie gehört. Und selbst wenn es wirklich so wäre, kann ich mir nicht vorstellen, dass das bei selbst eingesprühten Textilien oder Gegenständen dann anders wäre, zumal die Farbe sowieso nicht besonders lange zu halten scheint.

Was übrigens gleich die nächste Frage aufwirft: Wo verbleiben die sich ablösenden Farbpartikel? Die werden ja nicht nur Draussen, sondern auch in der Wohnung und sonst überall verteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mitti 02.04.2015, 17:26
45. nano?

Ist das frei von künstlichen Nanoteilchen? Überall wird derzeit mit Nano rumgesprüht, ohne dass es irgendwelche verlässlichen Studien zu Langzeitwirkungen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chalchiuhtlicue 02.04.2015, 17:50
46.

Zitat von Martin Ogger
Da mir nur gegenteilige Forschungsergebnisse bekannt sind, wüsste ich gern, ob derartige Maßnahmen laut Volvo eine positive Auswirkung auf das Unfallgeschehen haben sollen. Bisher ergaben Untersuchungen, etwa nach der Einführung von Warnwestenpflichten, dass kein Unterschied zu finden ist. Ein Verkehrsteilnehmer, welcher einen Fahrradfahrer mit StVZO-konformen Fahrrad (2 Lampen, mindestens 9 Reflektoren) nicht wahrnimmt, ignoriert ihn auch mit zusätzlicher Reflektorfläche. Mein Gott, ich wurde schon mit voll aufgedrehter Betty und Piko "übersehen".
Das Problem sind diejenigen, die in der dunklen Jahreszeit mit schwarzen Fahrrädern ohne aktive und passive Beleuchtungseinrichtungen, natürlich in dunkler Kleidung ohne jegliche Reflexstreifen. Vor 2 Jahren hätte ich beinahe einen über den Haufen gefahren, ich hatte keine Chance ihn zu sehen, bis wir nur noch etwa 10 Meter Abstand hatten, und dies auch nur, weil er dann in den Lichtkegel einer Straßenlampe kam. ---- Hingegen sieht man die klugen Radfahrer, die sich eine Sicherheitsweste überziehen, sehr gut. Wenn dann angeblich kein Unterschied festzustellen sei - Quellen angabe wäre nett! - dann liegt dies an Autofahrern, die wahrscheinlich gerade ihr Smartphone produktiv *hust* nutzen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bombobabier 02.04.2015, 18:55
47. ...bringen Radfahrern zwar Aufmerksamkeit, aber auch Spott...

Lieber gelb und lebendig als schwarz und tot. Wer so dämlich ist, sich über Reflektoren an Mensch und Maschine lächerlich zu machen, darf sich gerne einen pechschwarzen Sarg aussuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baghira1 02.04.2015, 19:38
48.

Zitat von bombobabier
Lieber gelb und lebendig als schwarz und tot. Wer so dämlich ist, sich über Reflektoren an Mensch und Maschine lächerlich zu machen, darf sich gerne einen pechschwarzen Sarg aussuchen.
In welcher Situation sollen denn die Reflektoren helfen? Die meisten werden an Einmündungen umgefahren, wenn Autofahrer ohne zu schauen rechts oder links abbiegen. Die Radfahrer, die im Längsverkehr auf der Fahrbahn übersehen werden gibt es kaum.

Die ganzen Reflektoren suggerieren das das Radfahren gefährlich ist. Eine Maßnahme genügt, um die Sicherheit der Radfahrer und Fußgänger deutlich zu erhöhen, wäre die Verringerung der maximalen Höchstgeschwindigkeit auf 30km/H!
Da könnte man nämlich auf alle Radwege verzichten um so das Geisterradeln und die Abbiegeunfälle zu verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dedie 02.04.2015, 20:08
49.

Zitat von baghira1
In welcher Situation sollen denn die Reflektoren helfen? Die meisten werden an Einmündungen umgefahren, wenn Autofahrer ohne zu schauen rechts oder links abbiegen. Die Radfahrer, die im Längsverkehr auf der Fahrbahn übersehen werden gibt es kaum. Die ganzen Reflektoren suggerieren das das Radfahren gefährlich ist. Eine Maßnahme genügt, um die Sicherheit der Radfahrer und Fußgänger deutlich zu erhöhen, wäre die Verringerung der maximalen Höchstgeschwindigkeit auf 30km/H! Da könnte man nämlich auf alle Radwege verzichten um so das Geisterradeln und die Abbiegeunfälle zu verhindern.
Was halten sei den davon wenn Radfahrer einfach mal darauf verzichten würden Rechtsabbiegende Autos die ordentlich blinken und wegen des Abbiegevorgangs langsam fahren Rechts zu überholen?

Ich habe gestern Abend fast einen vom Fahrrad geholt der meinte er müsste mich beim abbiegen Rechst überholen, es gibt dort weit und breit keinen Radweg somit ist der Radfahrer ein Verkehrsteilnehmer wie jeder andere auch und hat sich an die Regeln zu halten auch wenn es schwer fällt.

Des weiteren konnte nur meine gute Reaktion im letzten Winter verhindern das ein Radfahrer der meinte ohne Licht, mit dunklem Rad, sowie dunkler Bekleidung dafür aber mit allem was das Rad hergibt, eine Kreuzung ohne Rechts oder Links zu schauen bei Roter Fußgängerampel zu überqueren unter die Räder des zu dem Zeitpunkt von mir mit 50 Km/h gefahrenen 40Tonner zu geraten.

Mit 30 Km/h wäre der ohne gut funktionierenden Druckluftbremsen an dem LKW genauso Platt wie bei 50 Km/h.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 11