Forum: Auto
Formel-1-Modelle aus Papier: Er klebt seinen Traum
Fabian Hoberg

Maschinenbau-Student Paul Bischof bastelt Rennwagen aus Papier. Detailverliebt, im Maßstab 1:10. Weil er die Bilder im Internet veröffentlichte, wurde auch ein Profi-Rennstall auf ihn aufmerksam.

Seite 1 von 2
ekel-alfred 03.07.2014, 07:05
1. Extraklasse

Zitat von sysop
Maschinenbau-Student Paul Bischof bastelt Rennwagen aus Papier. Detailverliebt, im Maßstab 1:10. Weil er die Bilder im Internet veröffentlichte, wurde auch ein Profi-Rennstall auf ihn aufmerksam.
Da ich selbst Modelle baue, kann ich nachvollziehen, wie schwer ein Modell aus Papier zu bauen ist. Die Wagen sehen wirklich klasse aus!

Bravo Paul!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sandel 03.07.2014, 08:44
2. Da gibt's ein cooles Video dazu!

Wer Paul in Aktion sehen möchte:

http://www.youtube.com/watch?v=yjE0LYaNMQ0&sns=em

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred2013 03.07.2014, 08:50
3. Cool

passiert anscheinend alle Tage wieder. Ein ehemaliger Arbeitskollege bastelte die jeweiligen Vorjahresmodelle von Tyrell und wurde dann von Ken Tyrell immer zu den Rennen eingeladen und bekam die Baupläne im Gegenzug für ein Modell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realheadache 03.07.2014, 08:52
4. Englischkenntnisse ?

'als "Composite Design Engineer" ist Paul für Komponenten der Rennwagen zuständig, unter anderem für die Front- und Heckflügel.'

composite heisst Verbundwerkstoff, also z.B. Carbon oder GFK aber der Zusammenhang mit den Komponenten des Rennwagens ist leicht irreführend. Ich glaube nicht das da korrekt übersetzt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loops-2000 03.07.2014, 09:08
5.

Herrlich solche Geschichten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westerwäller 03.07.2014, 09:11
7. Da passt was nicht:

Zitat:

1. "Pro Fahrzeug benötige ich rund ein halbes Jahr Recherche", sagt er. Und ein ganzes Jahr für die eigentliche Arbeit.

2. Bis heute hat Paul rund 40 Autos gebastelt.

3. Mit fünfzehn hat er mit dem Hobby angefangen
Aufgabe: Wie alt ist er Heute?
Antwort: 15Jahre + 40*1,5Jahre = 75 Jahre
So alt sieht er aber nicht aus ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werner M. 03.07.2014, 09:32
8. Ich lese das eher so...

Zitat von realheadache
'als "Composite Design Engineer" ist Paul für Komponenten der Rennwagen zuständig, unter anderem für die Front- und Heckflügel.' composite heisst Verbundwerkstoff, also z.B. Carbon oder GFK aber der Zusammenhang mit den Komponenten des Rennwagens ist leicht irreführend. Ich glaube nicht das da korrekt übersetzt wurde.
...dass Paul auf einer Stelle als "Composite Design Engineer" eben Bauteile aus Fusselkram mitfertigt (also entwirft, rechnet, harzt und/oder nachbearbeitet), und dabei vor allem für die Spoiler zuständig ist. Und das nächste Praktikum vielleicht dann z.B. für die Seitenverkleidung, immer noch als "Composite Design Engineer".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werber 03.07.2014, 09:38
9. Gratulation, Paul Bischof

Super Arbeit. Schöner Artikel vom Spiegel. Freut mich immer, wenn ich von solchen jungen und talentierten Menschen lese. Bitte mehr davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2