Forum: Auto
Führerschein-Prüfung: Angst und Schrecken hinterm Lenkrad

Volle Straßen, fiepende Bremssysteme,*riesige*Autos: Wer eine Fahrschule besucht, braucht starke Nerven. Der*Führerscheinerwerb wird zur Tortur, die zudem immer teurer wird - auch weil die Fahrschüler selbst fahriger werden.

Seite 4 von 14
Hamberliner 12.11.2011, 19:15
30. Re: und danach?

Zitat von Vnessi
nicht wenige junge Leute haben einen Führerschein, fahren aber nicht.
Manchmal sieht man in der Stadt ja auch so eine Art Auto-Nest, das sich bei jungen Leuten (vorzugsweise Türken) großer Beliebtheit zu erfreuen scheint. Sie scheinen sich dort beinahe darum zu streiten, endlich einmal Auto fahren zu dürfen. Bis spät in die Nacht flitzen dauernd irgendwelche Autos los und sind kurz darauf wieder da, das scheint der Hauptzweck zu sein, und es scheint den Jungs großen Spaß zu machen. Sie tragen meist alle dieselbe Kleidung, und die Autos sind meistens auch einheitlich lackiert und beschriftet: mit "Call a Pizza" oder so ähnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerHexer89 12.11.2011, 19:21
31. Terror von Beifahrerseite

Es gibt die verschiedensten Gründe, warum Fahrschüler länger brauchen: Schüler begreift nicht schnell genug, Schüler fäht einfach katastrophal, Fahrlehrer hat keine Kompetenz, Fahrbedingungen sind einfach mies oder - wie es mich betraf - der Fahrlehrer terrorisiert den Schüler.

Ich habe meinen Schein vor vor fast 5 Jahren gemacht und fand es damals schon krass, dass mein Fahrlehrer geschockt war, dass ich damals noch nie am Steuer gesessen habe. Hallo?!

Bei Gesprächen mit Bekannten, zeigt sich , dass mittlerweile von der Gesellschaft oft schon erwartet wird, dass man mit 17, wenn man sich zur Fahrschule anmeldet, schon 10.000 km gefahren ist und die Fahrschule nur noch Show ist...Das kann doch aber nicht sein...

Ich hab mich damals angemeldet, weil ich fahren lernen wollte. Mein Fahrlehrer war aber einfach nur furchtbar...Maulte rum, wenn ich 49 oder 51 und nicht 50 in der Ortschaft fuhr. Bin so gefahren, wie in der Theorie gelernt...und...wieder nur Rumgemaule von rechts...

Fazit: Oft brauchen die Schüler einfach nur länger, weil die Fahrlehrer schon Fahrpraxis erwarten und es gar nicht mitkriegen, dass sie den Schüler zu stark unter Druck setzen. Die machen dann natürlich nur noch mehr Geld und sagen erst recht nichts...und so kostet die Fahrschule dann gleich mal über 2000 €!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Senfkorn 12.11.2011, 19:21
32.

Zitat von WHO23
Hier im Ruhrgebiet sind fast alle jungen Leute unserer Bekanntschaft nicht durch die praktische Prüfung gefallen. Und nu?
Tja, dann wird die Jugend in unserer Stadt wohl hoffnungslos verzärtelt sein, die Fahrlehrer nicht fähig gut zu unterrichten oder die Prüfer besonders gnadenlos, das können Sie aussuchen.
Mir ist es halt extrem aufgefallen, dass im Vergleich zur eigenen Jugend, fast jeder durchfällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirojito 12.11.2011, 19:25
33. Puh

Ich kenne einige Jugendliche, die zwar meistens den Führerschein haben, ein Auto aber nicht brauchen.

Ich denke, das Auto ist schon lange nicht mehr das, was es mal war. Dazu kommen die geburtenschwachen Jahrgänge, was die Fahrlehrer jetzt zum jammern bringt.

Ich muss gestehen, ich bin vor einiger Zeit in die Altstadt einer schönen deutschen Stadt gezogen.

Vorher habe ich im Speckgürtel gewohnt und hatte eine Fahrleistung von ca. 35tkm.

Jetzt steht mein Auto auch nur noch in der Tiefgarage rum und wird älter. Fahre eigentlich nur noch zum Einkaufen und ab und an mal auf die Autobahn, um die 6 Zylinder durchzuspülen =)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WHO23 12.11.2011, 19:35
34.

Zitat von Senfkorn
Tja, dann wird die Jugend in unserer Stadt wohl hoffnungslos verzärtelt sein, die Fahrlehrer nicht fähig gut zu unterrichten oder die Prüfer besonders gnadenlos, das können Sie aussuchen. Mir ist es halt extrem aufgefallen, dass im Vergleich zur eigenen Jugend, fast jeder durchfällt.
In Ihrer Stadt mag es wohl so sein, aber Sie schrieben vom Ruhrgebiet.
Ich kenne sehr viele junge Menschen, von DU bis DO, und wenn ist da mal einer im Fragebogen ausfüllen durchgefallen, weil zu faul zum Lernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karsten112 12.11.2011, 19:40
35. .

Zitat von Vnessi
Das ist richtig. Vor allem müssen die jungen Leute aus der Generation Praktikum eine sozialversicherungspflichtige Festanstellung haben. Bei vier jungen Menschen aus meiner Verwandtschaft (noch im Studium) ist das leider noch nicht der Fall. Sie haben sich den Führerschein buchstäblich vom Munde abgespart während unbezahlter oder 400 Euro-Praktika bzw. mit 5 Euro-Jobs, große Freude über die bestandene Prüfung! Aber dann: einen bezahlbaren vernünftigen Gebrauchtwagen zu bekommen ist nahezu aussichtslos (es sei denn, man kauft eine lebensgefährliche Schrottkarre), erst recht, diesen zu versichern - bei den absolut jugendunfreundlichen Einstiegstarifen. Oft können die Eltern auch nicht helfen, denn schon ab dem 2. Kind beginnt das Armutsrisiko. Folge: nicht wenige junge Leute haben einen Führerschein, fahren aber nicht. Spätestens nach 6 Monaten ohne zu fahren sind sie so verunsichert, dass sie selbst sagen, sie können es nicht mehr - es sei denn nach weiteren freiwilligen - und teuren - Fahrstunden (schönes Erlösmodell für die Fahrschulen!). Fazit: den jungen Leuten werden nur Steine in den Weg gelegt, sie werden gefordert, aber nicht gefördert. Es müsste zu Dacia-Modellen (große Ausnahme unter den Herstellern) Jugend-Finanzierungsangebote geben und viel günstigere Einstiegstarife bei den Versicherungen...
Ohne Arme keine Kekse.
So ist das ebend.
Dann soll die "Bekannten" halt was richtiges lernen, dafür gibts sogar noch Geld.
Da braucht man keine Praktika usw.
Und für 850€ bekomme ich immer eine einigermaßen gute Karre.
Ist halt dann schon etwas älter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hördochauf 12.11.2011, 19:57
36. was mache ich falsch....

Zitat von karsten112
Und für 850€ bekomme ich immer eine einigermaßen gute Karre. Ist halt dann schon etwas älter
Oder einen Zahnriemen und 1/2 Auspuff ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hjm 12.11.2011, 20:11
37.

Ich kann nicht nachvollziehen, dass einige hier die „Schuld“ für nicht bestandene Prüfungen bei den angeblich unfähigen Fahrlehrern suchen. Die Fahrschulen sind doch vollständig privatwirtschaftlich organisiert und arbeiten nach dem Profit- und Leistungssystem am freien Markt. Und in den diversen Lehrer-Foren habe ich gelernt, dass in einem solchen System unfähige Lehrer keine Chance haben und daher auch nicht vorkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veremont 12.11.2011, 20:16
38. Führerschein

Was hier einige Foristen schon angemerkt haben, ein Führerscheinveteran würde sich heute sicherlich schwer tun mit der Fahrprüfung. Und an die Neulinge: wenn ihr so fahrt wie die anderen Verkehrsteilnehmer, fallt ihr durch! Wie man "korrekt" fährt weiß nur der frische Absolvent, der Fahrlehrer und der TÜV Kasper. ;)
Aber so ist es doch mit allen Prüfungen. Man macht sie halt, besteht hoffentlich und dann fährt man wie man will (dramatisiert).

Da soll mir nochmal jemand erzählen immer weniger Jungendliche Fahren Auto! In jeder Stadt gibt es sie doch. Treffen sich in den Abendstunden auf dem McDonalds Parkplatz in ihren alten Rostlauben. Tiefer gelegt, billige Alus, alberne Auspuffblende für die 40 PS Höllenmaschine und natürlich die Kofferraum voll mit Bässen.
Ok. Manchmal haben die Jungs echt coole Kisten, da sieht man dann immer gleich wer es wirklich drauf hat mit dem Tunen und wer einfach nur bei ATU die "Tuning Abteilung" geplündert hat.
Ach so schlimm kann es doch nicht sein und in wirklich vielen Jobs ist der Führerschein obligatorisch. Was soll ich mit einem Bauingenieur der keinen Führerschein hat? Soll der mit dem Bus auf die Baustelle fahren? Pffft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vnessi 12.11.2011, 20:17
39. Crash-Kurs...

Zitat von karsten112
Und für 850€ bekomme ich immer eine einigermaßen gute Karre. Ist halt dann schon etwas älter
Ja, verstehe. Hatte ich auch schon, einen Opel für 600:) Kupplung und Bremsscheiben nach kurzer Fahrt kosten dann noch mal mehr als der ganze Wagen:) Dann gibz nette Nachbarn, die sagen: machenwa selber, kommt viel billiger! Auch Bremsflüssigkeit erneuern und entlüften...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 14