Forum: Auto
Führerscheinentzug bei Jogi Löw: "18 Punkte? Eine beachtliche Negativleistung"
DPA

Joachim Löw muss seinen Führerschein abgeben. Der Verkehrssoziologe Alfred Fuhr erklärt, wie ernst man die Verkehrsverstöße des Bundestrainers nehmen muss - und dass seine Vorbildfunktion empfindlich beschädigt ist.

Seite 1 von 41
westerwäller 27.05.2014, 18:05
1. Heilix Blechle!

Warum sollte ein Fußballtrainer für mich eine Vorbildfunktion haben?

Bin ich nur noch ein akzeptables Mitglied der Gesellschaft, wenn ich nicht rauche, nicht trinke, vegan lebe, nur den ÖPNV benutze und Conchita Wurst mag?

Beitrag melden
fleischwurstfachvorleger 27.05.2014, 18:05
2. So!

Zitat von sysop
Joachim Löw muss seinen Führerschein abgeben. Der Verkehrssoziologe Alfred Fuhr erklärt, wie ernst man die Verkehrsverstöße des Bundestrainers nehmen muss - und dass seine Vorbildfunktion empfindlich beschädigt ist.
Löw und Großkreutz bleiben zu Hause!

Und jeder schreibt 100 x (fehlerfrei).

Zu schnell fahren, zu viel saufen und pissen in die Hotelhalle geht gar nicht!

Beitrag melden
widower+2 27.05.2014, 18:07
3. Löw bekommt vom DFB bestimmt einen Fahrer gestellt

Der DFB ist megareich und kann und wird sich das leisten.

Die MPU könnte aber spannend werden.

Beitrag melden
wug2012 27.05.2014, 18:07
4. Ganz schlecht von Herrn Löw!

Wenn er vor drei Monaten seinen Führerschein abgegeben, wieso wird das zum jetzigen Zeitpunkt ein Thema?

Beitrag melden
beetle69 27.05.2014, 18:07
5. Ja klar....

....aber Spieler an die Vorbildfunktion erinnern! Ich lach mich schlapp!!!

Beitrag melden
jeku 27.05.2014, 18:07
6. Ach, der liebe Jogi,

ich will Spaß, ich geb Gas...
Unser aller Vorbild.
Mus er jetzt auch Strafe an den DFB bezahlen ?

WANN IST ER DENN ENDLICH KEIN BUNDESTRAINER MEHR !!

Beitrag melden
gorkamorka 27.05.2014, 18:07
7.

Zitat von sysop
Joachim Löw muss seinen Führerschein abgeben. Der Verkehrssoziologe Alfred Fuhr erklärt, wie ernst man die Verkehrsverstöße des Bundestrainers nehmen muss - und dass seine Vorbildfunktion empfindlich beschädigt ist.
Das kann jedem mal passieren. Jeder fährt mal zu schnell.
Herr Löw ist ja nicht besoffen gefahren, hat keinen Unfall gebaut oder Drogen reingeworfen.

Von daher sollte man mal die Kirche im Dorf lassen.

Beitrag melden
instabil 27.05.2014, 18:08
8. Mann

er hat es bestimmt für Deutschland getan. merkt hier keiner wie wichtig er ist? Nur wirklich große Autofahrer wissen das es die Langsamkeit ist bei der das fahren genossen wird. Dieses eilig haben und schnell irgend wo hin müssen ist das traurige Schicksal vieler Fahrer. Ich finde es nur zum kotzen.

Beitrag melden
Freedom of Seech 27.05.2014, 18:08
9. Wer sich bewegt macht Fehler

..leider hat es sich immer noch nicht herumgesprochen, dass es einen Unterschied macht ob man 50.000km pro Jahr fährt oder 5000km - in der Regel berufsbedingt. Nach dieser Logik sind 10 Punkte = 1 Punkt. Man kann ja noch verstehen, dass das schwer ist im Rahmen von Gesetzen zu berücksichtigen. Ein absolutes No-Go sind aber Moralapostel die morgens zwei Staionen mit der U-Bahn zur Arbeit fahren und den PKW lediglich für Einkäufe, Besuche bei Mamma und den Kurzurlaub benutzen.

Beitrag melden
Seite 1 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!