Forum: Auto
Führerscheinentzug bei Jogi Löw: "18 Punkte? Eine beachtliche Negativleistung"
DPA

Joachim Löw muss seinen Führerschein abgeben. Der Verkehrssoziologe Alfred Fuhr erklärt, wie ernst man die Verkehrsverstöße des Bundestrainers nehmen muss - und dass seine Vorbildfunktion empfindlich beschädigt ist.

Seite 4 von 41
Dengar 27.05.2014, 18:19
30. 18 Punkte?

Droht nicht spätestens bei 14 schon die MPU? - Das wird nix, Jungs, bei diesen ganzen Geisterbahnfahrern sind wir nach der Vorrunde draußen. Und das zu Recht!

Beitrag melden
thomas.b 27.05.2014, 18:20
31.

Na zum Glück haben wir solche Experten, die aus dem Punktekonto auf nahezu alles in unserem Leben schließen können. Vorbildfunktion hat Löw ausschließlich für sein Team auf dem Platz und in der Umkleide.

Beitrag melden
tiefenrausch1968 27.05.2014, 18:20
32. Von wegen

Herr Löw ist nach wie vor Vorbild, gerade für junge Männer, die ihm nacheifern und wieder massenweise an der Leitplanke landen werden. Glückwunsch.

Beitrag melden
Minette 27.05.2014, 18:21
33. Lassen Sie mal das Messer im Schwein stecken....

Negativleistung, Hoffnungstraeger, Vorbildfunktion beschaedigt, Ehrenrettung, ach Du meine Guete. Loew ist sicher ein Vielfahrer, auch lange Strecken, da bleibt es doch garnicht aus, geblitzt zu werden. Bei unserem Scheiss System auf Autobahnen von freier Fahrt auf 80, auf 120, wieder auf 100 km zurueck, und das meiste ohne erkennbaren Grund. Es geht um Abzocke und nichts anderes. Gas geben, bremsen, Gas geben, bremsen ist doch schlimm. Gewoehne mir seit dem 1. Mai gerade an, auf die Bremse zu latschen, wenn ich die entsprechenden Schilder sehe, um ja bei 80 auch bei 80km zu sein. Viel Spass in Zukunft den hinter mir fahrenden. Man muss sich ja schuetzen vor der endlosen Gierigkeit des Staates.

Beitrag melden
wschomb 27.05.2014, 18:21
34. Moralapostel in Aktion

Da sitzt mal wieder einer auf dem hohem Ross. Wieviel Punkte haben Sie denn Herr Fuhr?

Beitrag melden
JoachimThomas 27.05.2014, 18:21
35. Traumtänzer

Da hat der Herr Soziologe aber keine Ahnung über wen er da redet...
Dar Bundesjogi ist verantwortlich für Zweikampfhärte, taktische Fouls,Drängeln,Schubsen,Schauspielern,Sperren ohne Ball, unbedingten Siegeswillen,Ausnutzen der Schwächen des Gegners und andere, weit deftigere Eigenschaften.Das Fairplay gibts nur auf der PK und auf dem Plakat.Wer will schon einen Softy als Asphaltier? Bin mal gespannt, wann sich die ersten Opfer melden die vom Bundesraser abgedrängt, rechts überholt oder gelichthupt wurden...auf freier Strecke sind die Punkte ganz sicher nicht gesammelt worden...

Beitrag melden
puma58 27.05.2014, 18:22
36. Koleriker

Was für ein Vorbild. Kolerische Ataken auf dem Spielfeldrand, dauernde missmutige Gesichtszüge; 18 Punkte in Flensburg. Ist das ein Vorbild??? Naja, Gottseidank erledigt sich das Thema nach der WM 2014.

Beitrag melden
hirzer68 27.05.2014, 18:22
37. Mit 18 Punkten

stellt sich die Frage der charakterlichen Eignung für den Straßenverkehr. Ein Idiotentest ist ebenfalls erforderlich.

Beitrag melden
80erleo 27.05.2014, 18:22
38. Da

ist mir ein wildpinkelder K. Grosskreuz hundert mal lieber als ein rücksichtsloser Verkehrsraudi. Denn dass beim wildpinkeln Dritte schaden nehmen könnten ist ziemlich unwahrscheinlich

Beitrag melden
epic_fail 27.05.2014, 18:22
39.

Zitat von sysop
Joachim Löw muss seinen Führerschein abgeben. Der Verkehrssoziologe Alfred Fuhr erklärt, wie ernst man die Verkehrsverstöße des Bundestrainers nehmen muss - und dass seine Vorbildfunktion empfindlich beschädigt ist.
Ah ja! Löw war nie Vorbild! Der Typ ist ein notorischer Raser, Heuchler mit Doppelmoral und steht sinnbildlich für dieses sozial verkommene Land.

Beitrag melden
Seite 4 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!