Forum: Auto
Gebrauchtwagen VW-Golf: Vier gewinnt
Andreas Wallner

Der VW Golf wird seit 45 Jahren gebaut, bald geht die 8. Generation des Bestsellers in Fertigung. Welches war die beste Baureihe? Die meisten VW-Experten kennen einen klaren Sieger.

Seite 3 von 5
see_baer 06.06.2019, 09:16
20. Gute Ersatzteilversorgung?

Ich habe den Eindruck , das VW bewußt die Ersatzteilversorgung älterer Fahrzeuge einschränkt.

Wir haben Probleme mit Kühlwasserformschläuchen sowohl beim Turbodiesel Bj. 1999 wie auch beim Seat Arosa Bj 2006.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulus_pax 06.06.2019, 09:18
21. Ja bin ich denn der Einzige...

… der schon nach einem Jahr die größten Rostprobleme mit Golf 1 hatte (mit Passat damals ebenfalls)? Meine Beobachtungen dann bei Kollegen war, dass Golf 2 und 3 enorme technische Probleme mit mehrfachem Liegenbleiben aufwies, was hohe Kosten infolge von keiner Kulanz verursachte. Diese Modelle sind ja auch bereits nach 6 Jahren bzw. 80.000 km auf dem Schrott gelandet und damit vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Romiman 06.06.2019, 09:29
22. Die Gölfe...

Dazu hat wohl wirklich jeder eine Meinung, (selbst ich, derzeit beim 8. Auto, und noch keins aus dem VW-Konzern dabei). Meine Frau hatte den 2er und den 4er. Und bei beiden Ärger mit den Motoren (Basis-Benziner). Deswegen fährt sie inzwischen Kia. Das klare, in sich schlüssige, ruhige und gut proportionierte* Design des IVers gefällt mir hingegen auch. Die schmalen Fugen geben ihm die (von Piech beabsichtigte) hochwertige Anmutung. (Wenn ich da an den tiefen Spalt über den Scheinwerfern beim Golf V denke, war das optisch ein gewaltiger Abstieg.)
*Entscheidend waren hier auch die im Gegensatz zu Golf I-III / Astra, Focus & Co... größeren Räder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hrboedefeld 06.06.2019, 09:52
23. Alle gut, als Handschalter

Ich besaß einen 1er GTI. Hätte ich niemals weggeben sollen!
Meine Begeisterung für VW hielt noch so lange, bis das DSG entwickelt wurde, welches wirklich aus jedem Auto einen Rentner-Wagen macht. Und da die Top-Versionen heute garnicht mehr als Handschalter gebaut werden nehme ich dann lieber andere Hersteller, welche durch einen soliden Wandler losfahren wenn ich das will und nicht noch die obligatorische DSG-Gedenksekunde einlegen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 06.06.2019, 10:11
24.

Zitat von see_baer
Ich habe den Eindruck , das VW bewußt die Ersatzteilversorgung älterer Fahrzeuge einschränkt. Wir haben Probleme mit Kühlwasserformschläuchen sowohl beim Turbodiesel Bj. 1999 wie auch beim Seat Arosa Bj 2006.
Das war schon immer so. Spätestens 15 Jahre nach Bauende der Modellreihe gibt es im offiziellen Ersatzteilprogramm gar nichts mehr. Die ersten Innenausstattungsteile entfallen bei VW schon nach 3 bis 4 Jahren.

Ich habe vor 27 Jahren das letzte Mal am VW-Tresen erfolgreich eine offizielle Teilebestellung für meinen K 70 aufgegeben - der letzte im Konzern erhältliche rechte Außenspiegel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dipl.inge83 06.06.2019, 10:19
25. Den letzten 4er

hab ich mit knapp unter 500tkm nach Rumänien verkauft, 2000er Kombi, 85 KW Diesel. Schweller durch UND Kopf gerissen war dann doch nicht mehr lohnenswert. Für den Preis eines eBikes gab es eine 2001er Limousine mit gleicher Motorisierung und Traumausstattung mit wenig km aus 2. Hand. Hat jetzt auch schon 80tkm in 2 Jahren gesehen. Mir graut schon wenn der mal zusammen bricht und was moderneres her muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutron76 06.06.2019, 10:26
26. Die Rostvorsorge war beim 2er deutlich besser

Deshalb steht in meiner Heimatstadt auch noch an jeder Ecke ein 2er-Golf. Dabei sind auch die jüngsten schon >25 Jahre alt. Beim 4er wurden zwar teilweise verzinkte Bleche verwendet, aber viele Kanten scheinbar schlecht konserviert und Hohlräume nicht mit Wachs versiegelt. Bei meinem 4er Bj 2000 sind Türen und Hauben langsam zerbröselt. Der Rest hat gut gehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ow2011 06.06.2019, 10:31
27. Ja, das ist richtig

meiner ist 21 Jahre alt und hat knapp 500.000 km auf dem Tacho. Original Motor, original Kupplung, original Auspuffanlage, auch der Turbo ist noch original und kein Rost.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lobro 06.06.2019, 10:56
28. 5er schlechter als 4er

Habe sowohl den 2er, den 4er und den 5er Golf besessen und kann dem Autor nur zustimmen. Was Qualität der verwendeten Materialien und der Verarbeitung betrifft, war der 4er der Beste. Ich werde nie begreifen, warum man beim 5er damals wieder das billige Hartplastik für den Innenraum verwendet hat. Außerdem hatte ich beim 5er bereits nach 6 Jahren Rost an den vorderen Radläufen und an den Türschwellern. Wurde zwar von VW kostenlos beseitigt, war aber trotzdem ärgerlich.
Heute ärgere ich mich, dass ich meinen 1990er Audi 80 nicht behalten habe. Dann könnte ich nächstes Jahr ein H-Kennzeichen beantragen. Das war mit Abstand das bestens verarbeitete Auto, das ich jemals hatte. Dieses Modell wurde in der Form bis 1991 gebaut und man sieht es heute noch im Straßenverkehr ohne jede Spur von Rost.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akkarin 06.06.2019, 11:06
29. Golf II

Und ich fahre ihn noch heute. 1990 neu gekauft (Benziner, 51 KW, nun etwa 290.000 km), handlich, übersichtlich, sehr zuverlässig (letztes Jahr für mehrere Monate dank der deutschen Bahn täglich 180 km), TÜV neu ohne Beanstandungen, hat bereits mehrere andere Autos bei uns "überlebt". So ein Auto würde ich sofort neu kaufen, aber das ist nicht mehr möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5