Forum: Auto
Gefälschte Stimmzahlen: ADAC gibt Manipulation beim Autopreis "Gelber Engel" zu
DPA

Der ADAC-Kommunikationschef und Chefredakteur der Mitgliederzeitung "Motorwelt", Michael Ramstetter, hat zugegeben, gefälschte Stimmzahlen bei der Leserwahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" veröffentlicht zu haben. Ramstetter legte sein Amt nieder.

Seite 30 von 45
brille000 19.01.2014, 11:31
290. Und nun?

"Ramstetter legt seine Ämter nieder", ja und? War's das? In Anbetracht der Tatsache der Bedeutung des ADAC und seiner Einflussnahme (man dachte bisher, dass dieser Verein vertrauenswürdig sei) haben derartige Bewertungen schon wirtschaftliche Konsequenzen. Der durch Herrn Ramstetter vorangetriebene Betrug dürfte VW wirtschaftliche Vorteile bescheren, die nicht ganz ohne sind. Eine Untersuchung hinsichtlich eines Korruptionsverdachtes sollte das Mindeste sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mafali 19.01.2014, 11:32
291.

Und auch hier werden wir wieder sehen, das ist nur die Spitze des Eisberges. Was sind denn die "unabhängigen
Autotests" des ADAC noch wert.Kritisieren ist eben einfacher, als die Wahrheit einzugestehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenerfg 19.01.2014, 11:35
292. Stimmt

Zitat von logabjörk
seit 3 Jahren merke ich das. Täglich mehr. Dieselben Verkündungen, Schlagzeilen, Meinungen. Wer das nicht bemerkt hat, dem ist nicht mehr zu helfen.
Und das Schlimmste ist, das vormals respektable Zeitungen immer mehr die Schlagzeilen der BILD nachschreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Golembeete 19.01.2014, 11:35
293. Nun lassen wir mal ...

... die Kirche im Dorf. Ich gehe davon aus, dass hier Herr Ramstetter ohne Wissen der Vorstandschaft des ADAC im stillen Kämmerlein gemauschelt hat. Zutrauen würde ich es ihm. Damit den ganzen ADAC zur Rechenschaft zu ziehen, halte ich für vermessen. Ich hoffe, dass es nicht nur beim Rücktritt bleibt, sondern er auch finanziell und strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wird. Es erfüllt wohl den Tatbestand des Betrugs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirtyharry0815 19.01.2014, 11:36
294. Jetzt wird es bitter

Glückwunsch an die Süddeutsche für Ihren Journalismus.
Leider nicht mehr oft vorzufinden in der deutschen (käuflichen) Presselandschaft!
Letztes ADAC Heft war Hofberichterstattung und Werbung für Daimler.
Untersucht bitte Verstrickungen von ADAC und den sogenannten Premium Herstellern, damit deren Fahrzeuge nicht zuuuuuuu oft und negativ in der Pannenstatistik auftauchen............wird interessant..
Auch hat der ADAC nicht dazu beigetragen um vielen Tausenden betroffenen Autofahrern gegenüber den skandalösen Motorfehlkonstruktionen bei VW (Steuerkette, Motorblöcke / BMW Steuerketten /Dieselmotor 2007-2011) zu helfen oder aufzuklären.
Pui, daher habe ich meine Mitgliedschaft nach über 25 JAHREN GEKÜNDIG, was anderes versteht der "Club" nicht.

Journalisten drann bleiben........es stinkt gewaltig beim ADAC, dass war nur die Spitze des Eisberges.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aeom 19.01.2014, 11:37
295. frage

hat der jetzt die stimmzahlen generell verzenhfacht damit es einfach nur nach mehr beteiligung aussieht oder hat der nur den vw golf gepusht....dann hat der das doch nicht umsonst gemacht und arbeitet wahdsch ab morgen fuer berrn winterkorn...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alternator 19.01.2014, 11:37
296. Imageschaden?

-Nö.
Dieser Vorfall entspricht zu 100% dem Image das der ADAC bei mir hat.
...Und die Autopresse und die Hersteller und...

Das Image kann man nicht mehr beschädigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 19.01.2014, 11:38
297. Sie liegen richtig!

Zitat von Hans Blafoo
Das ist ja mal wieder herrlich hier. Im Grunde ist außer dem Fakt, dass die Stimmenzahl beim Golf nicht stimmt, nichts bekannt. Aber trotzdem wissen (!) hier alle, dass VW ihn angeblich geschmiert hat. Leute, bleibt doch mal auf dem Teppich! Ich glaube VW wäre es ziemlich egal, ob der Golf den Preis bekommt oder nicht, da dieser eh schon ein Haufen Preise (z.B. Auto des Jahres in Japan - gab es noch nie, dass ein Importwagen dort gewinnt!) abgeräumt hat. Aber um den Leuten mal ein paar alternative Erklärungen aufzuzeigen: 1. Vielleicht diente die Manipulation nur der Wahlbeteiligungserhöhung ohne die relative Reihenfolge zu verändern? 2. Vielleicht wollte der Herr einfach bloß, dass bei seiner Preisverleihung auch die hohe Automobilprominenz kommt? Das machen die natürlich nicht, wenn das laut Spiegel Online Forum beste Auto der Welt - der Dacia Logan - gewinnt. 3. Da wir schon bei abwegigen Begründungen sind: Vielleicht hat sich ein Mann von Toyota als VW-Mensch getarnt, den Typen dann geschmiert und danach gleich angeschwärzt. Auf diese Weise wollte Toyota vielleicht den zu deutschen Herstellern recht freundlichen Chefredakteur los werden.
...Sie liegen richtig! Aber "3." ist eher im Sinne von Toyota "unmöglich"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echo0815 19.01.2014, 11:38
298. Transparenz beim ADAC ?

Glatte Fehlanzeige. Auch in Zukunft nicht.
Wahrgenommene Kontrolle ? Auch hier Fehlanzeige. Insofern ist der Rücktritt allein nur von Ramstetter nicht mehr ausreichend.
Und der VW-Vorstandsvorsitzende wäre gut beraten, über die Rückgabe des manipulierten Preises nachzudenken.
In der kommenden Woche kann man dann in aller Ruhe über die Kündigung der Mitgliedschaft befinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steinlechner 19.01.2014, 11:39
299.

Zitat von Butenkieler
Weil sie lachhaft ist! Wer wird schon auf so eine Wette eingehen? - Deshalb musste sie auch nicht veröffentlicht werden. Ich hätte es nicht getan!
>Butenkieler: Sie verstehen den Kommentar scheinbar nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 30 von 45