Forum: Auto
Gefälschte Stimmzahlen: ADAC gibt Manipulation beim Autopreis "Gelber Engel" zu
DPA

Der ADAC-Kommunikationschef und Chefredakteur der Mitgliederzeitung "Motorwelt", Michael Ramstetter, hat zugegeben, gefälschte Stimmzahlen bei der Leserwahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" veröffentlicht zu haben. Ramstetter legte sein Amt nieder.

Seite 31 von 45
mixokreuzneun 19.01.2014, 11:39
300. hauptsache haare

Die werbepropaganda dieses käseblattes nimmt doch eh keiner ernst.....hauptsache haare, lifta und manneskraft.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hayakyu-ou 19.01.2014, 11:39
301. Ist das aber schockierend!!!

Hui! Da wurde doch tatsächlich bei der Verleihung des 'Gelben Engels' gemogelt. Und wahrscheinlich sind die Vergleichstests im Heftchen auch so aufgebaut, dass die Redakteure/Autoren mit subjektiven Einschätzungen das eine Auto hoch und das andere runter schreiben können. Der Verdacht, dass in der Motorpresse, durch Vergabe geldwerter Vorteile behumst und betrogen wird ist doch nicht neu. Neuwagenvorstellungen in Spanien, Südfrankreich oder den USA, inklusive Anreise, Unterbringung und Verköstigung der Fach-"Journalisten" durch die Automobilkonzerne sind Mindestanforderungen der Branche. Die Motorpresse wird von den Herstellern eh nur als verlängerter Werbearm gesehen und hat selbst Schuld. Genauso wie die Menschen, die ein Auto nur wegen einer zwielichtigen Auszeichnung kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hei-nun 19.01.2014, 11:39
302. Untergang des Abendlandes

für viele hier kommt die Manipulations-Meldung mit dem Untergang des Abendlandes gleich. Dabei hat SPON (bewusst ?!) den wichtigsten Teil der Pressemeldung unterschlagen (Zitat aus der "Zeit"): "Die Zahl der abgegeben Stimmen für den Publikumspreis Lieblingsauto sei geschönt worden, nicht aber die Reihenfolge der Ergebnisse", heißt es in einer Pressemitteilung. Somit hat der ADAC-Mensch nur die Bedeutung mit höheren Zahlen aufwerten wollen - Größenwahn ! Für die hoch erfreuten "Golf-Basher" wohl ein eher ernüchterndes Ergebnis ! Schönen Tag noch !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThieryMZ 19.01.2014, 11:40
303. Ja und? What shalls...

Zitat von berlinspandau
Wieviele Millionen an Abfindung hat er denn erhalten?
schliesslich werden wir bei jeder Wahl mit Prognosen und anschliessend mit Hochrechnungen unseren Illusionen beraubt. Ob nun 3400 oder 340000 Stimmen für den Golf - die Zulassungszahlen sprechen leider eine eindeutige Sprache. Der Deutsche neigt nun mal zum Herdentrieb, ob nun heute die CDU und der Golf, oder früher....andere. You get what you earn....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schensu 19.01.2014, 11:42
304. Welch überzeugende Entrüstung!

Zitat von sysop
Der ADAC-Kommunikationschef und Chefredakteur der Mitgliederzeitung "Motorwelt", Michael Ramstetter, hat zugegeben, gefälschte Stimmzahlen bei der Leserwahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" veröffentlicht zu haben. Ramstetter legte sein Amt nieder.
Was ist denn eigentlich passiert?

- Die Stimmen wurden verzehnfacht - na und? Sie wurden schließlich nicht verhundert- oder gar -tausendfacht.

- Gewonnen hat ein DEUTSCHES Auto. Wer als glühender Patriot kann dagegen etwas haben? (Wollen wir denn noch mehr Reisschüsseln auf unseren teuer bezahlten Heimatstraßen?)

- Der Verantwortliche ist zurückgetreten und hat um Entschuldigung gebeten. Eine wahrlich große Geste, die ihm zu Ehre, Reputation und höheren Weihen, vllt. sogar in der CSU gereicht.

- Keiner ist gezwungen, Mitglied im ADAC zu werden oder gar das Zentralorgan "motorwelt" zu lesen.

- Die sich hier aufregen, sind womöglich noch nicht mal Mitglied!!!

Also, was soll die Aufregung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximus100 19.01.2014, 11:42
305. gibt es

denn noch irgend eine Branche wo nicht gelogen,betrogen,getäuscht undmanipuliert wird?
Einfach nur noch traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
digade 19.01.2014, 11:43
306. Adac-vw

Interessant wäre mal zu erfahren wie stark eine Verbindung zwischen ADAC und VW ist. Man sollte doch mal die Urlaubsreisen der Herren überprüfen.............

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenerfg 19.01.2014, 11:43
307. Goldig

Zitat von sysop
Der ADAC-Kommunikationschef und Chefredakteur der Mitgliederzeitung "Motorwelt", Michael Ramstetter, hat zugegeben, gefälschte Stimmzahlen bei der Leserwahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" veröffentlicht zu haben. Ramstetter legte sein Amt nieder.
Einfach süß, wie der zuständige Praktikant hier alle Artikel, die den Spiegel einschliessen könnten, einfach zensiert und nicht abdruckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geschmid 19.01.2014, 11:44
308. Hab' nie verstanden...

...weshalb der ADAC derart vergöttert wurde. Gerade für die ältere Generation scheint der ADAC manchmal zu einer Ersatzreligion geworden zu sein. Da werden aus blindem Vertrauen ohne Vergleiche teure Versicherungen und Schutzbriefe abgeschlossen... Der ADAC hat seine große Fangemeinde über Jahrzehnte kräftig gemolken. Hoffentlich ist dieser Laden jetzt endlich entzaubert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joachim Baum 19.01.2014, 11:45
309.

Zitat von sanook
Eine Mitgliedschaft im ADAC ist in etwa genauso sinnvoll wie die Zugehörigkeit zu einer der "Amtskirchen"!
Und solange Autokauf/-besitz mehr eine Glaubens- und Herzenssache ist - im Unterschied zu z.B. Waschmaschinen -, wird sich an der Sinnfrage auch wohl kaum etwas ändern :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 31 von 45