Forum: Auto
Gefälschte Stimmzahlen: ADAC gibt Manipulation beim Autopreis "Gelber Engel" zu
DPA

Der ADAC-Kommunikationschef und Chefredakteur der Mitgliederzeitung "Motorwelt", Michael Ramstetter, hat zugegeben, gefälschte Stimmzahlen bei der Leserwahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" veröffentlicht zu haben. Ramstetter legte sein Amt nieder.

Seite 33 von 45
capote 19.01.2014, 11:54
320. Werbung

Zitat von mixokreuzneun
Die werbepropaganda dieses käseblattes nimmt doch eh keiner ernst.....hauptsache haare, lifta und manneskraft.....
Sie sind nicht mehr up-to-date ! Die Anzeigen mit Haarwuchsmitteln haben deutlich nachgelassen, seit dem jüngere Männer (bei den das noch ordentlich wächst) freiwillig mit Telly Savalas und Yul Brynner "Frisur" herumlaufen.

Die beiden anderen Kategorien zeigen, wo die Nation der Schuh aktuell drückt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querdenker11 19.01.2014, 11:54
321.

Die Reifentests des ADAC sollte man sich auch mal genauer ansehen.
Continental spielt hier auffällig oft den „VW Golf“.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
udo88 19.01.2014, 11:54
322. der deutsche michel und der ADAC

In aller Welt sind VW und Audi Produkte allenfalls Mittelmass, nur in Deutschland wird mit massiven Werbegeldern "Das Auto" propagiert. Der Golf ist das Mass aller Dinge, gewinnt jeden Test, ist besser als alle anderen. In den USA gilt VW als "Trash" - mieses Preis Leistungs Verhältnis, in Punkto Langlebigkeit und Zuverlässigkeit weit abgeschlagen hinter den Japanern. Jetzt wissen wir auch warum es in Deutschland anders ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischerleser50 19.01.2014, 11:54
323. Wer hat kassiert ?

Sofern es sich hier tatsächlich um vorsätzliche Manipulation zu Gunsten eines VW-Produktes handelt, ist sicher auch die Frage erlaubt, ob der/die beteiligten Personen das lediglich "aus Liebe zum Golf" getan haben, oder ob da was auch immer geflossen ist. Keinesfalls unterstelle ich hier VW direkt etwas, aber eine Untersuchung braucht es wohl schon. Das sollte dann aber auch "Tests" der vergangenen Jahre einschliessen. Vielleicht ist das "gelbe Engel"-Thema ja nur die Spitze eines Korruptionseisbergs beim ADAC. Ach ja: Aus diesem "Club" bin ich schon vor Jahren ausgetreten, als sie anfingen, "Partnerschaftstarife" anzubieten, die ich als Alleinstehender dann mit subventionieren sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brut_dargent 19.01.2014, 11:55
324. @mixokreuzneun

"hauptsache haare" -- Sie sind in der falschen Diskussion; viel Spaß bei den Kommentaren, als hätte die Welt nicht wirklich andere Probleme : ))) http://www.spiegel.de/panorama/debatte-in-new-york-schaufensterpuppen-mit-schamhaaren-a-944225.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.mann1 19.01.2014, 11:55
325. @mickt ..Respekt

Respekt? Hallo, gehts noch?? Hier ist nur EINE Manipulation aöffentlich gemacht worden, und ohne Insider wäre es auch dieses Jahr gelaufen wie auch Immer. Nachdenken, mein Freund, bevor man so einen Müll schreibt. "Ich habe jemanden umgebracht und es zugegeben und bin der Held"! Geht ja dann auch nach ihrem Denkschema. Sie tun mir leid. Ehrlich! Zahlen Sie nur weiter schön Ihre Beiträge an diesen Verei....nö, Club.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 19.01.2014, 11:56
326. Broekelesweis, wie der Schwabe sagt

wird die Korruption zugegeben. Schmeisst man einen Stein in eine Teichmitte, so werden es immer groessere
Kreise.
Wie war das mit Altmeier und den 630.000 Euro??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phuck_no 19.01.2014, 11:56
327. Wenn doch nur ...

in der Politik auch dieses Mindestmaß an Anstand vorhänden wäre. Fehler zugeben und entsprechende Konsequenzen ziehen. Stattdessen lassen wir uns Ausreden und Lügen von den Menschen gefallen, denen wir die Geschicke unseres Landes anvertraut haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 19.01.2014, 11:58
328.

Zitat von sysop
Der ADAC-Kommunikationschef und Chefredakteur der Mitgliederzeitung "Motorwelt", Michael Ramstetter, hat zugegeben, gefälschte Stimmzahlen bei der Leserwahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" veröffentlicht zu haben. Ramstetter legte sein Amt nieder.
Und wer hat in Wahrheit gewonnen? Etwa der Dacia Logan?
Es wäre jetzt wohl mal Zeit für einen Finanzcheck bei Herrn Ramstetter und den Seinen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echo0815 19.01.2014, 11:59
329. Treffend und auf den Punkt

Zitat von hayakyu-ou
Hui! Da wurde doch tatsächlich bei der Verleihung des 'Gelben Engels' gemogelt. Und wahrscheinlich sind die Vergleichstests im Heftchen auch so aufgebaut, dass die Redakteure/Autoren mit subjektiven Einschätzungen das eine Auto hoch und das andere runter schreiben können. Der Verdacht, dass in der Motorpresse, durch Vergabe geldwerter Vorteile behumst und betrogen wird ist doch nicht neu. Neuwagenvorstellungen in Spanien, Südfrankreich oder den USA, inklusive Anreise, Unterbringung und Verköstigung der Fach-"Journalisten" durch die Automobilkonzerne sind Mindestanforderungen der Branche. Die Motorpresse wird von den Herstellern eh nur als verlängerter Werbearm gesehen und hat selbst Schuld. Genauso wie die Menschen, die ein Auto nur wegen einer zwielichtigen Auszeichnung kaufen.
gebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 33 von 45