Forum: Auto
Geheime Studie zum Tempolimit: Nur jeder zehnte Autofahrer fährt deutlich schneller a
Jens Büttner / DPA

Ein Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen würde den Verkehr kaum verlangsamen. Schon jetzt halten sich die meisten Fahrer laut einer Regierungsstudie an diese Geschwindigkeit.

Seite 73 von 73
Flari 07.04.2019, 20:30
720.

Zitat von bambata
Was die 16% anbelangt (die ich jetzt nicht geprüft habe), ziehen Sie den gebotenen Schluss aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik. 368 Todesopfer von 409 (Gesamt in 2017) unter Unfallbeteiligung von Güterkraftfahrzeugen. Natürlich sind das in D andere Gegebenheiten als in der Schweiz, die sehr erfolgreich den Schwerlastverkehr auf die Schiene verlagert haben. Da müssen wir ansetzen.
Die Verkehrstodesopferzahlen pro milliarden km Fahrleistung auf den nationalen Autobahnen in Europa kann man hier aus PDF-Seite 26, Table-2 entnehmen:
https://www.vdtuev.de/dok_view?oid=515581

Wenn man statt der gerundeten Ergebnisse auch weitere Nachkommastellen berechnet, liegt/lag CH nach diesen Daten nicht 16% sondern 14,42% unter Deutschland (DE = 100%)

Beitrag melden
zappomat 07.04.2019, 20:38
721.

Zitat von karl-felix
Ziel ist : Auf deutschen Autobahnen darf kein Mensch mehr sterben und da ist das Tempolimit aus physikalischen Gründen ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung .
Es hat überhaupt keinen Sinn, unrealistische Ziele auszugeben, um damit relativ sinnbefreite Maßnahmen zu rechtfertigen. Ziel muss sein, die Unfallzahlen und Umweltbelastungen zu reduzieren und gleichzeitig die Durchschnittsgeschwindigkeit zu erhöhen - das begreift man aber nur, wenn man auch verstehen will, dass Mobilität ein Wirtschaftsfaktor ist. Wer das ignoriert, hat in der Diskussion schon verloren, bevor es überhaupt losgeht.

Beitrag melden
willib1955 07.04.2019, 21:00
722.

Zitat von karl-felix
Ziel ist : Auf deutschen Autobahnen darf kein Mensch mehr sterben und da ist das Tempolimit aus physikalischen Gründen ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung .
Dann muss man die Autobahnen abschaffen.

Beitrag melden
Flari 07.04.2019, 21:02
723.

Zitat von bambata
Was die 16% anbelangt (die ich jetzt nicht geprüft habe), ziehen Sie den gebotenen Schluss aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik.
Die Verkehrstodesopferzahlen pro milliarden km Fahrleistung auf den nationalen Autobahnen in Europa kann man hier aus PDF-Seite 26, Table-2 entnehmen:
https://www.vdtuev.de/dok_view?oid=515581

Wenn man statt der gerundeten Ergebnisse auch weitere Nachkommastellen berechnet, liegt/lag CH nach diesen Daten nicht 16%, sondern 14,42% unter Deutschland (DE = 100%)

Beitrag melden
thompopp 07.04.2019, 21:19
724. Komisch, hinter mir fährt keiner zu schnell

Ich traue mich was, fahre mit 130 auf die linke Spur und überhole und überhole und überhole ganz viele LKW's und Genussfahrer, aber hinter mir sehe ich dann nie Raser, alle brav auch bei 130.

Beitrag melden
Seite 73 von 73
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!