Forum: Auto
"Gelber Engel 2014": ADAC schummelte offenbar BMW in Siegerliste
REUTERS

Der Skandal um den ADAC-Autopreis "Gelber Engel 2014" weitet sich offenbar aus: Laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" wurden nicht nur die Stimmenzahlen manipuliert, sondern auch die Rangfolge der Sieger gefälscht. Profitiert hat angeblich BMW.

Seite 8 von 14
capote 06.02.2014, 22:01
70.

Zitat von Lampenluft
In Skandinavien werden in regelmäßigen Abständen die Versicherungsstatistiken veröffentlicht zusätzlich zu den Registerdaten. Welcher Autotyp hatte prozentual die meisten tödlichen Unfälle? Welche PKWs hatten welche Versicherungsfälle? Hier in D erscheinen solche Statistiken nie auf den Frontseiten der Medien. Warum greift nicht der Spiegel mal reale Daten auf? Wieviele Prozent der tödlichen Unfälle finden statt z.B. im VW Golf, einem häufigen Fahranfängerauto? Und wie sicher sind welche Automarken? Es gibt viel zu erkunden für die Jounalisten...
Mein Vater hat mir aus genau dem Grund als Student gebrauchte, "grosse" Autos mit viel Blech und Knautschzone und wenig PS gekauft, der wollte seinen Sohn nicht beerdigen! Ich habe die Knautschzonen nie gebraucht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlauer 06.02.2014, 22:09
71. Hilfe vom ADAC

Ich erzähle aus dem Bekanntenkreis: Frank sagt, die ham niemals 17 Millionen Mitglieder, die haben da einen Zählkasper, das weiß man ja jetzt, der die in Wahrheit 1,7 Mio Mitglieder ein wenig multipliziert hat. Und auch die Hierarchie, sagt sein Sohn Bruno, stimmt nicht. Der Vizechef hatte die meisten Stimmen und ist in Wahrheit der Chef. Sein Freund Carsten ergänzt: die Preise fürs Abschleppen ohne Mitgliedschaft ham se auch mit zehn multipliziert. Mein Gott, was ist aus einem früher auch von Schlauer respektierten, ja verehrten Club geworden? Schämt Euch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paris75001 06.02.2014, 22:09
72. Logik??

Zitat von CHANGE-WECHSEL
Mal ehrlich, alle wissen doch, dass wir im Kapitalismus und Raubtierkapitalismus leben! Hat irgendjemand mal behauptet, dass es im Kapitalismus ehrlich zugeht? Es wird betrogen, belogen, beschissen was das Zeug hält. Stell dir vor es ist Kapitalismus und jeder macht mit!

Hat Ost-Berlin heute wieder Kulturabendprogramm?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandalf_guevara 06.02.2014, 22:25
73.

Zitat von Wilder Eber
...Die rein willkürliche "Grenze" von 100.000 Km ist Schnee von gestern, 200.000 km schafft ein deutsches Premiumfabrikat ohne größere Probleme....
Ja klar - deswegen stirbt ein Automatikgetriebe bei 95.000 schon einfach mal so weg - bei einem nicht mal 6 Jahre alten AUDI.

Und bei einem OberklasseAUDI verreckt die Zündung komplett bei 130.000 km - angeblich irreparabel... (sagte der AUDI-Kasper).

Gut - habe es mit Bordmitteln behoben - aber der bittere Beigeschmasck bleibt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaakow 06.02.2014, 22:27
74.

Zitat von günter1934
dass noch kein Treppenlifta den gelben Engel bekommen hat. Die hätten dafür sicher auch gut bezahlt! :-)
Danke, das hat mir als regelmäßiger Motorwelt-Leser gewaltig den Abend versüßt. :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wakaba 06.02.2014, 22:30
75.

Zitat von Wilder Eber
Bei Kauf von Jahreswagen anstatt Neuwagen hätten sie allein durch Einsparung in der MwSt schon locker den neunten Audi haben können. Die rein willkürliche "Grenze" von 100.000 Km ist Schnee von gestern, 200.000 km schafft ein deutsches Premiumfabrikat ohne größere Probleme. Aber gut, wer ständig ein neues Modell haben will, muss halt den Geldbeutel aufmachen.
Jahreswagen ist ein teurer Wagen aus zweiter Hand.

200 000km ist wenig. Die meisten deutschen Autos schaffen mit Ach und krach 120 000km. Weit von japanischen und amerikanischen Autos entfernt. Die gehen 4-600 000km. Ich muss also 4-5x nachkaufen bei deutschen Autos. In den internationalen Zuverlässigkeitstatistiken sind die deutschen Autos zuhinterst.

Es findet keine Einsparung statt - im Gegenteil - der Wertkrebs ist gigantisch, ob VAG, BMW oder Bnez.

Wieviel zahlte BMW um die Rangliste hochzukriechen? Hier steht nicht nur der ADAC sondern die ganze Industrie-Mafia vor Gericht.

Seit das System so installiert wurde - wurden Millionen von Autokäufer um Billionen betrogen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidti43 06.02.2014, 22:33
76. Nee,

Zitat von paris75001
Hat Ost-Berlin heute wieder Kulturabendprogramm?
Das ist das Politbüro des SPON Forum,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gasverbrenner 06.02.2014, 23:03
77. lobbyverein

noch größer sollte der Skandal werden wenn erst mal jemand auf die Idee käme die ADAC Pannenstatistiken zu hinterfragen... Befundstatistiken des TÜVs sagen etwas ganz anderes zum Thema beste Autos auf Deutschlands Straßen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurEinGast 06.02.2014, 23:06
78.

Zitat von sysop
Der Skandal um den ADAC-Autopreis "Gelber Engel 2014" weitet sich offenbar aus: Laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" wurden nicht nur die Stimmenzahlen manipuliert, sondern auch die Rangfolge der Sieger gefälscht. Profitiert hat angeblich BMW.
Der ADAC als Werbeverkaufsschau. Wird Zeit, dass ich da kündige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wilder Eber 06.02.2014, 23:06
79. Vielleicht liegt es am Alter des PKW

Zitat von gandalf_guevara
Ja klar - deswegen stirbt ein Automatikgetriebe bei 95.000 schon einfach mal so weg - bei einem nicht mal 6 Jahre alten AUDI. Und bei einem OberklasseAUDI verreckt die Zündung komplett bei 130.000 km - angeblich irreparabel... (sagte der AUDI-Kasper). Gut - habe es mit Bordmitteln behoben - aber der bittere Beigeschmasck bleibt...
Vielleicht liegt es am Alter des PKW ! Heutzutage technisch überfrachtet und fertigungstechnisch für den Shareholder auf Maximal-Profit optimiert. So ist mein 15 Jahre alter Winter-BMW bei 220tKm Laufleistung noch mit der ersten Kupplung unterwegs. Der 7 jährige Luxus-Sommer-Roadster liess sich neulich wegen defekter Zweitbatterie nicht mehr öffnen (=Totalausfall). Technisch einfach schlecht gelöst, den Schliessmechanismus an die kleinere Batterie zu hängen. Darüber hinaus sollte man nicht glauben, dass man bei Gebrauchtwagen mit ehemals 6 stelligen Euro-Neupreisen vom Hersteller angemessen bedient wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 14