Forum: Auto
"Gelber-Engel"-Skandal: Kündigungs-Welle beim ADAC hält an
DPA

Die Skandale beim ADAC zeigen weiter Wirkung: Mehr als eine Viertelmillion Menschen mehr als im Vorjahr kündigten in den ersten vier Monaten 2014 ihre Mitgliedschaft. Das sind 1,5 Prozent der Mitglieder.

Seite 1 von 5
persor 07.05.2014, 12:26
1. Werde der nächste sein..

..der kündigt: An der Politik des ADAC, den VW-Konzern oder dt. Autos generell bei den Test zu bevorzugen, hat sich nichts geändert - konnte ich erst beim aktuellen Zeitschrift gestern lesen - rein für diese Volksverdummung werde ich austreten aus diesem Verbrecher-Verein..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Butenkieler 07.05.2014, 12:26
2. ADAC immer noch besser,

als all seine Konkurrenten. Ich bleibe! Allen Unkenrufen zum Trotz. Es gibt für mich keine Alternative!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ratzbär 07.05.2014, 12:27
3. Wer

Wer, bitteschön, lässt denn das Auto nach dem ganzen Dreck, der da hochgekommen ist, in einer ADAC-Werkstatt reparieren? - Ich würde die nicht mal mehr an mein plattes Rad lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UdoL 07.05.2014, 12:28
4.

Schätze, das stört den ADAC höchstens vorübergehend. Den meisten Mitgliedern geht es doch nur um die Pannenhilfe, und was die angeht, sind andere Anbieter m.W. weder besser noch vertrauenswürdiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
outsider-realist 07.05.2014, 12:30
5.

Zitat von sysop
Die Skandale beim ADAC zeigen weiter Wirkung: Mehr als eine Viertelmillion Menschen mehr als im Vorjahr kündigten in den ersten vier Monaten 2014 ihre Mitgliedschaft. Das sind 1,5 Prozent der Mitglieder.
Das einzige was mich beim ADAC wirklich aufregt ist, das sie auf einem riesigen Vermögen sitzen und sich der Vorstand und die Manager das Geld gegenseitig in den Hintern blasen, aber bei den Mitarbeitern an allen Ecken gekürzt und gespart wird. Ein Bekannter von mir hat es dort einen Monat ausgehalten und hat aufgrund des sehr schlechten Betriebsklimas und der Bezahlung schnell wieder das Weite gesucht. Manche Firmen ( bzw. "Vereine") merken einfach immer noch nicht, das zufriedene und loyale Mitarbeiter das größte Kapital sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hareck 07.05.2014, 12:38
6. Was war nochmal

genau der Vorteil dieses Clubs (außer für dessen Vorstände)?

Über meine Haftpflichtversicherung habe ich einen Pannendienst für 12 Euro im Jahr. Schon mehrmals in Anspruch genommen, funktioniert hervorragend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
psion1977 07.05.2014, 12:39
7. Schutzbrief

Bei jeder Autoversicherung gibt es den Schutzbrief (Abschleppen, Pannenhilfe, etc.) für zwischen 12 und 24 Euro im Jahr. Es gibt absolut keinen Grund, dafür mehr zu zahlen (schon gar keine 84 Euro für die ADAC-Standardmitgliedschaft).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
augennichttrauer 07.05.2014, 12:39
8. Warum eigentlich immer wieder?

Der ADAC ist schlääächt und böse. Meine Kontakte zum ADAC beschränkten sich auf akute Pannensituationen, mitten in der nacht im Nirgendwo. Die Art und Weise, wie mir da geholfen wurde war professionell. Was will man mehr? Dr ADAC betreibt einen großen Teil der Luftrettung und ich frage mich, ob auch die Journaille im Ernstfall darauf verzichten wollte. Kommt mal wieder auf den Teppich. Außerdem: Dank der Rücklagen wird esn ADAC noch eine Weile geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torstenschäfer 07.05.2014, 12:41
9. Echte Zahlen und Alternativen

Auch wenn es ADAC-Poster hier und in anderen Foren gerne verkünden: nein, der ADAC ist nicht ohne Konkurrenz. Es gibt genügend günstige Alternativen, die vom Service her locker mithalten können. Und man wird dem ADAC vermutlich sogar einen Gefallen tun, wenn man seine Mitgliedschaft dort kündigt. Anders kommen so manche raffgierigen Vereinsbosse offenbar nicht auf den Gedanken, den Verein neu aufzustellen.

Was die Zahl der Austritte betrifft: ich traue dem ADAC zu, dass er nur die erfolgten Austritte zählt. Da die Mitgliedschaft nur jährlich kündbar ist, haben vermutlich schon viele gekündigt, sind aber - noch - offiziell bis zum Ende der Mitgliedschaft im Club.

Man möchte mal wissen, wieviel KündigungsSCHREIBEN schon eingegangen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5