Forum: Auto
Geos Gravel: Knapp 5000 Euro für einen Gang
Stefan Weißenborn

Das Eingangrad Geos Gravel versteckt Batterie und Motor so geschickt wie kaum ein anderes E-Bike. Das lässt sich der Hersteller ordentlich bezahlen. An einer Stelle ist es dennoch sehr unpraktisch.

Seite 5 von 12
Tanris 01.01.2019, 13:35
40.

Zitat von renker2001
Also ich bin über jeden einzelnen Rentner mit E Bike froh, über jeden fetten, ehemaligen nur Autofahrer, der mit E Bike sein Übergewicht abtrainiert Grund: Es spart den Sozialkassen Milliarden, und somit auch dem Steuerzahler Und der Autofahrer hat mehr Platz Eher danneben finde ich die "Platzhirsche", die glauben, dass der Radweg/Straße nur den "Echten" gehört Sehr verstaubte Ansicht
Lieber renker2001,

ich teile Ihre Ansicht, aber keiner der von Ihnen hier angesprochenen Mitforisten hat sich gegen e-bikes ausgesprochen, einige sogar expliziet dafür. Denen gefällt nur das hier vorgestellte Rad, aus durchaus nachvollziehbaren Gründen, nicht. Das ist alles.
Das können Sie ja gerne anders sehen, aber Ihre Kommentare richten sich irgendwie an die falschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renker2001 01.01.2019, 13:53
41.

Zitat von Tanris
Lieber renker2001, ich teile Ihre Ansicht, aber keiner der von Ihnen hier angesprochenen Mitforisten hat sich gegen e-bikes ausgesprochen, einige sogar expliziet dafür. Denen gefällt nur das hier vorgestellte Rad, aus durchaus nachvollziehbaren Gründen, nicht. Das ist alles. Das können Sie ja gerne anders sehen, aber Ihre Kommentare richten sich irgendwie an die falschen.
Oh, die meisten sprechen sich nicht gegen E Bikes aus, das ist korrekt
Aber viele haben ein "Standesdünkel" und glauben, E Bikes sind was für Poster, Schönwetterfahrer und Rentner

Und das ist der Stand von 2010

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winterlied 01.01.2019, 14:04
42. Super durchdacht

Ein spitzenmäßiges Pendlerrad. Ohne Gepäckträger und Schutzbleche, stören wohl die Ästhetik, ideal geeignet um von oben bis unten eingesaut im Büro aufzutauchen. Der Anzug dann elegant zerknittert, wegen des nötigen Rucksacks, wohin sonst mit Unterlagen, Laptop etc. Wer bitte denkt sich so ein Produkt aus? Ich radle täglich sommers wie winters ins Büro, bin mit weit mehr als 25 Stundenkilometer unterwegs - ohne Motor - selbstverständlich mit Vollfederung, anders macht es nämlich auch in der Stadt keinen Spaß.
Übrigens mir selbst ist Ästhetik sehr wichtig, ich bin selbst Designer, aber genau deshalb weiß ich dass Praktikabilität und ästhetische Ansprüche sinnvoll gegeneinander abgewogen werden müssen. Dieses Produkt sieht mir eher so aus wie eine gestalterische Selbsverwirklichung unter Ignoranz der Rahmenbedingungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 01.01.2019, 14:08
43. Genau diese Personengruppe wird und sollte auch nicht Zweirad fahren

Zitat von renker2001
Also ich bin über jeden einzelnen Rentner mit E Bike froh, über jeden fetten, ehemaligen nur Autofahrer, der mit E Bike sein Übergewicht abtrainiert Grund: Es spart den Sozialkassen Milliarden, und somit auch dem Steuerzahler Und der Autofahrer hat mehr Platz
Genau die Rentner und adipösen alten weißen Männer:-) werden Sie eben nicht aus dem Auto rauskriegen und bei den Rentnern, die meist jahrzehntelang kein Fahrrad bestiegen haben ist das so gar von Vorteil, wie die in dieser Altersgruppe stark zunehmenden Verletzten und Toten im Straßenverkehr gerade wegen E-Bike und Pedelecnutzung beweisen, diese Menschen sollten nie in die Verlegenheit kommen, wg, Unfall mit dem Zweirrad ins Krankenhaus zu kommen, man kommt lebend selten wieder raus.

Und die fetten Autofahrer sind ja deswegen so fett, weil sie seit Jugendjahren jeglicher Bewegung erfolgreich aus dem Wege gegangen sind und der deutsche Michel glaubt nun mal, daß Autofahren ein von Gott gegebenes Grundrecht des Menschen ist und noch viel wichtiger als saubere und gesunde Luft und die meisten dem Autowahn verfallenden haben noch gar nicht mitbekommen, daß ihre so hochgehaltene und wichtige Mobilität jeden Tag von der Realität adabsurdum geführt wird, weil der Stau inzwischen meist der Dauerzustand in den Städten und Ballungsräumen ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renker2001 01.01.2019, 14:25
44.

Zitat von prince62
Genau die Rentner und adipösen alten weißen Männer:-) werden Sie eben nicht aus dem Auto rauskriegen und bei den Rentnern, die meist jahrzehntelang kein Fahrrad bestiegen haben ist das so gar von Vorteil, wie die in dieser Altersgruppe stark zunehmenden Verletzten und Toten im Straßenverkehr gerade wegen E-Bike und Pedelecnutzung beweisen, diese Menschen sollten nie in die Verlegenheit kommen, wg, Unfall mit dem Zweirrad ins Krankenhaus zu kommen, man kommt lebend selten wieder raus. Und die fetten Autofahrer sind ja deswegen so fett, weil sie seit Jugendjahren jeglicher Bewegung erfolgreich aus dem Wege gegangen sind und der deutsche Michel glaubt nun mal, daß Autofahren ein von Gott gegebenes Grundrecht des Menschen ist und noch viel wichtiger als saubere und gesunde Luft und die meisten dem Autowahn verfallenden haben noch gar nicht mitbekommen, daß ihre so hochgehaltene und wichtige Mobilität jeden Tag von der Realität adabsurdum geführt wird, weil der Stau inzwischen meist der Dauerzustand in den Städten und Ballungsräumen ist!
Tja

Ineressanterweise belegen die Verkaufszahlen so ganz genau das Gegenteil Ihrer Vermutung;-)
Zu 100%

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postmaterialist2011 01.01.2019, 14:36
45. Welche Proleten "posen" denn mit Porsche ?

Zitat von ge1234
... man mit einem Fahrrad posen, sobald man älter als 12 Jahre alt ist? Mir tun die Fahrradfahrer eigentlich immer leid, wenn ich in meinem Zweisitzer schwäbischer Herkunft sitze!
Ich wohne in Berlin-Mitte, hier kräht kein Hahn wenn man einen >100.000€ Porsche fährt. Ein tolles Designbike bringt da sehr viel mehr Aufmerksamkeit. Liegt vielleicht auch am der Umgebung, bei Akademikern im Freundeskreis ist das Auto schon lange kein Statussymbol mehr. Immer mehr haben gar keins mehr und kaufen sich lieber ein sehr gutes Rad. Besser für die Gesundheit, besser für die Luft und weniger Umfälle. Aber Gottseidank sterben die Ewiggestrigen ja auch früher oder später aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 01.01.2019, 14:40
46. Schon soviel Haß?

Zitat von prince62
........Und die fetten Autofahrer sind ja deswegen so fett, weil sie seit Jugendjahren jeglicher Bewegung erfolgreich aus dem Wege gegangen sind und der deutsche Michel glaubt nun mal, daß Autofahren ein von Gott gegebenes Grundrecht des Menschen ist und noch viel wichtiger als saubere und gesunde Luft und die meisten dem Autowahn verfallenden haben noch gar nicht mitbekommen, daß ihre so hochgehaltene und wichtige Mobilität jeden Tag von der Realität adabsurdum geführt wird, weil der Stau inzwischen meist der Dauerzustand in den Städten und Ballungsräumen ist!
Also gehts noch?

Autofahrer sind fett und die, die morgens um 6 zum Dienst im Krankenhaus fahren, denken also, es wäre gottgewollt, daß sie Auto fahren und die Umwelt verschmutzen dürfen?

Tut mit leid, unser (aller) Verkehr mag an vielerm kranken - aber mit DIESEM Niveau wird das jetzt auch nicht besser.

Im übrigen gibts in den meisten Teilen von Deutschland überhaupt keinen nennenswerten Stau. Stau, Parkplatznot und schlechte Luft ist größtenteils ein (Groß)STADTproblem.

----------------
Aber das Thema ist ja eigentlich das Bike.

Und da gilt das selbe, wie für jedes Produkt: Wer will und kann, soll (und wird) sichs kaufen. Und dasselbe wie für jedes E-Bike: Wenn es das Auto ersetzt, kann es sinnvoll sein - wenn man die Strecke im Dorf zum Bäcker o.ä. elektrisch statt mit Muskelkraft zurücklegt, ist es eher ein Schaden für die Umwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 01.01.2019, 14:55
47. Viele Hipster lieben den wildlook..

Zitat von hansfrans79
Reiner Meckerkommentar. Ich ziehe mir lieber meine Regenhose an, statt auch bei trockenem Wetter mit den Klapperblechen rumzufahren.
Vom Reifen aufgenommenes Wasser, Matsch, etc. wird von einem 28" Vorderrad OHNE Schutzblech bereits ab ~18km/h bis knapp 2m Höhe VOR dem Fahrer in die Luft geschleudert und landet durch Fahrt und Fahrtwind teilweise in seinem Gesicht, etc..
Für das Hinterrad gilt ähnliches, der vom Fahrer abgeblockte Fahrtwind bremst die Vorwärtsbewegung des "Drecks" hier aber nicht, so das der Fahrer auch von hinten bis zum Scheitel eingesaut wird. :-)
Mit der Regenhose alleine dürften Sie nicht wirklich glücklich werden.

ABER: Natürlich ist das Geos Graved nur in der Grundversion für 4.800,- Euro ohne Schtzbleche.
Schon für 40,- bekommt man einen Satz Aluschutzbläche von Geos, für 60,- bereits eine "Art" Gepäckträger, usw..
Sogar die Schlosshalterung ist schon integriert, die einem Foristen fälschlicher weise "fehlt".
Nur ein Ständer ist im Zubehörkatalog noch nicht enthalten, ebenso könnte man das diebstahlgesicherte Carbonpreischild mit Blattgoldbeschichtung vermissen.
Allerdings wird sich überall etwas finden, wo man sein Edelrad anlehnen kann.
Gut sollen sich Teslas eignen, wo auch die Spiegel mit dem lieferbaren Schloss einbezogen werden können, da der Tesla dann bei einem Diebstahl Alarm meldet.

https://www.geos.de/konfigurator/#/modell/1

Absolutes Missfallen erregt bei mir ausser dem Preis und dem festverbauten Akku und der "Eingangschaltung" und dem zum Diebstahl animierende Rücklichbefestigung und dem starren Vorderlicht und anderen Kleinigkeiten lediglich die Ladebuchse.
DA kann ich aus jahrzehntelanger praktischer Erfahrung als Elektronikunternehmer und Ingenieur garantieren(!), das diese in der Praxis nicht lange überleben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bissig 01.01.2019, 14:56
48. Wieso Meckerkommentar?

Zitat von hansfrans79
Reiner Meckerkommentar. Ich ziehe mir lieber meine Regenhose an, statt auch bei trockenem Wetter mit den Klapperblechen rumzufahren.
Ziehen Sie die Regenhose auch über den Kopf? Wenn man ohne hinteres Schutzblech bei Regen fährt, bildet sich auf dem Rücken ein schmaler, feuchter Streifen mit Schmutz, der von der Fahrbahn aufgewirbelt wird. Bei breiteren Reifen wird der Streifen natürlich ebenfalls breiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 01.01.2019, 16:03
49. Eigentlich.......

Zitat von Flari
.....ABER: Natürlich ist das Geos Graved nur in der Grundversion für 4.800,- Euro ohne Schtzbleche. Schon für 40,- bekommt man einen Satz Aluschutzbläche von Geos, für 60,- bereits eine "Art" Gepäckträger, usw.. Sogar die Schlosshalterung ist schon integriert, die einem Foristen fälschlicher weise "fehlt"......
...wäre es zu erwarten, daß solche Dinge dann auch in so einem Artikel stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 12