Forum: Auto
Geschasster Moderator: Clarkson deutet Zukunft für "Top Gear"-Team außerhalb der BBC
REUTERS

Für Jeremy Clarkson ist die Auto-Show noch nicht Vergangenheit. Eher kryptisch verkündete er, dass sein "Top Gear"-Team auch außerhalb des BBC eine Zukunft haben könne. Zunächst geht der gefeuerte Kultmoderator auf die Bühne.

Seite 6 von 7
cs01 12.04.2015, 14:29
50.

Zitat von JerryKraut
Marke bzw. ein geschütztes Programmkonzept der BBC. Ohne deren Zustimmung wird daher außerhalb derselben garnichts stattfinden. Clarkson und Co. können natürlich eine andere und bis zu einem gewissen Grad ähnliche Serie mit einem anderen Sender produzieren. Nur Top Gear wird es mit großer Sicherheit nicht sein.
Seit wann kann man ein Programmkonzept schützen? Das kann beliebig kopiert werden, das sieht man ja an den Quizzshows. Oder hat sich jemand das Konzept, für richtig Antworten auf Fragen Preise auszuloben schützen lassen.

Was man schützen lassen ist, ist der Markenname, eventuell noch bestimmte Begriffe (wie z.B. Telefonjoker).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sierrabravofour 12.04.2015, 16:22
51.

Zitat von themistokles
Aha. Mitarbeiter schlagen und andere Leute beleidigen ist also britischer Humor?
Natuerlich schlaegt ein Gentleman keinen irischen Gemeinen. Dafuer hat er seinen Hausdiener.

Da hat sich Jennifer in der Tat shocking verhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greyjoy 12.04.2015, 17:54
52.

Zitat von JerryKraut
Marke bzw. ein geschütztes Programmkonzept der BBC. Ohne deren Zustimmung wird daher außerhalb derselben garnichts stattfinden. Clarkson und Co. können natürlich eine andere und bis zu einem gewissen Grad ähnliche Serie mit einem anderen Sender produzieren. Nur Top Gear wird es mit großer Sicherheit nicht sein.
Man kann nur gewisse Konzepte und Begriffe schützen lassen. Allerdings nicht das gesamte Konzept einer Autosendung mit Fokus auf Klamauk. Man wird z.B. The Stig nicht einfach so übernehmen können aber eine Tabelle mit Rundenzeiten auf einem Hauseigenen Track dürften kein Problem sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greyjoy 12.04.2015, 17:59
53.

Zitat von themistokles
Aha. Mitarbeiter schlagen und andere Leute beleidigen ist also britischer Humor?
Nein, derber Witze und Sprüche mit wenig politischer Korrektheit sind Teil des britischen Humors. Für Aktionen in dieser Richtung stand der Mann ja oft genug im Kreuzfeuer der Pseudomoralisten. Die Aktion hat das Fass einfach zum überlaufen gebracht.
Ich finde es übrigens vollkommen richtig jemanden zu feuern, der andere Angestellte schlägt. Allerdings ist er dadurch auch kein Unmensch sondern jemand, der mal Mist gebaut hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C. V. Neuves 12.04.2015, 18:08
54. Nichts als Vorurteile?

Zitat von GustavLecter
Welch ein Unsinn aus nichts als Vorurteilen...
Sie haben mich missverstanden. Ich habe aufgezeigt, dass die Inhalte von TG repetitiv und als solches wenig informativ sind. Ebenfalls habe ich aufgezeigt, dass Autosendungen insgesamt ein wenig erfolgreiches Genre darstellen auch wenn wertvollere Inhalte angeboten werden.

TG ist m. E. zu einem globalen Erfolg geworden nicht wegen seines Konzeptes sondern schlicht und einfach wg. dem was Clarkson dort veranstaltet. Dass die Fotografie teils sehr beeindruckend ist kommt dazu.
Dasselbe ohne ihn ist langweiliger Mist, etwas anderes ohne ihn ist nur eine weitere Autosendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fgordon 12.04.2015, 18:28
55.

Eben was anscheinend manche nicht kapieren Clarkson wse nicht wegen seines britischen Humors entlassen sondern weil er einen Mitarbeiter geschlagen hat - und zwar wegen einer Nichtigkeit.

ITV und Sky haben doch schon gesagt dass sie Clarkson nicht wollen? Denke netflix und Co sind da eher dann die Wahl.

TG war ganz lustig keine Frage - Edathy war vielleicht auch ein guter Politiker, und Hitler vielleicht auch ein guter Skat Spieler :D nur das eine hat doch keine Auswirkung auf andere Verfehlungen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GustavLecter 13.04.2015, 02:35
56.

Zitat von Aloysius Pankburn
verschont bleiben sollte, arrogante Pauschalurteile über mir völlig unbekannte Personen fällen zu müssen, dann bin ich von mir aus auch ein Spießer. Zufrieden?
Sie überschätzen sich, wenn sie meinen es ginge mir um ihre Meinung...

Ich habe nur was dagegen, wenn allerorten nur mehr die mittlemässigen Standpunkte der Massen-Menschen vorherrschen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GustavLecter 13.04.2015, 02:37
57. Ja, das scheint konsequente Logik...

Zitat von you_name_it
Wie soll ich es am besten sagen? Ein englisches Auto reicht völlig aus. BBC ist auch mal ganz nett aber dazu bräuchte ich einen Fernseher, der aber steht in England, also muss ich mit dem Spiegel und der Motorwelt vorlieb nehmen, was auch hart sein kann. Aber Clarkson brauche ich so dringend wie ein Loch im Kopf um nicht zu sagen ich würde ihn gegen einen Liter Benzin eintauschen.
Ihr Beitrag spricht Bände....

Jemand mit ihrer Logik und ihren Wertvorstellungen ist natürlich ganz bestimmt überfordert mit dem Computer, auf dem er meint in Foren anderen die Welt erklären zu müssen, eine BBC Sendung zu empfangen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GustavLecter 13.04.2015, 02:50
58. Erfreulich....

Zitat von C. V. Neuves
Sie haben mich missverstanden. Ich habe aufgezeigt, dass die Inhalte von TG repetitiv und als solches wenig informativ sind. Ebenfalls habe ich aufgezeigt, dass Autosendungen insgesamt ein wenig erfolgreiches Genre darstellen auch wenn wertvollere Inhalte angeboten werden. TG ist m. E. zu einem globalen Erfolg geworden nicht wegen seines Konzeptes sondern schlicht und einfach wg. dem was Clarkson dort veranstaltet. Dass die Fotografie teils sehr beeindruckend ist kommt dazu. Dasselbe ohne ihn ist langweiliger Mist, etwas anderes ohne ihn ist nur eine weitere Autosendung.
Sie haben Recht, natürlich haben intelligente Menschen ein Recht TG nicht zu mögen, so wie sie aber auch ein Recht haben es zu geniessen.

Nur... die Inhalte welcher Sendungs-Serien halten sie denn nicht für repetitiv?
Und sie finden, dass die Sendung weniger informativ ist als... zB. was?
In welcher Unterhaltungs Sendung haben sie denn im letzten Jahr mehr und besseres aus Ländern wie Indien, Burma oder Patagonien gesehen?
"TG ist m. E. zu einem globalen Erfolg geworden nicht wegen seines Konzeptes sondern schlicht und einfach wg. dem was Clarkson dort veranstaltet."

Aber natülich, wenn man auch die Kontraste druch die beiden anderen nicht einfach so übergehen kann.

Ich habe mich übrigens NIEMALS darüber beschwert, dass man in gefeuert hat, ich bin ein Gegner jeder Prügelei.
Ich habe lediglich mein sehr tiefes Bedauiern darüber zum Ausdruck gebarcht, dass damit fürs erste die MEINER Meinung nach witzigste Sendung im weltweiten TV verschwindet.
Ich wollte weder, noch will ich, die Sendung jemandem aufzwingen. Und nun vergleichen sie mal man meine mit den (man kann sie nicht anders nennen) Spiesser Kommentaren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GustavLecter 13.04.2015, 02:54
59. Hmmm.... helfen sie mir....

Zitat von fgordon
Eben was anscheinend manche nicht kapieren Clarkson wse nicht wegen seines britischen Humors entlassen sondern weil er einen Mitarbeiter geschlagen hat - und zwar wegen einer Nichtigkeit. ITV und Sky haben doch schon gesagt dass sie Clarkson nicht wollen? Denke netflix und Co sind da eher dann die Wahl. TG war ganz lustig keine Frage - Edathy war vielleicht auch ein guter Politiker, und Hitler vielleicht auch ein guter Skat Spieler :D nur das eine hat doch keine Auswirkung auf andere Verfehlungen?
Nennen sie mir doch einen der Beiträge hier, die seine Kündigung für falsch halten....

Nun machen sie schon, suchen Sie....
Einige hier haben ihr Bedauern darüber ausgedrückt, dass die Sendung, die sehr viele Nicht-Spiesser für die derzeit Witztigste im Anegbot halten, nun verschwindet.
... bis sie irgendein HBO & Co neu auflegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 7