Forum: Auto
Gewährleistung beim Gebrauchtwagenkauf: So bleiben Käufer nicht auf dem Schaden sitze
DPA

Der Motor des gerade gekauften Gebrauchtwagens macht nach wenigen Monaten die Grätsche? In so einem Fall greift die Gewährleistung. Aber es gibt Ausnahmen. Das sollten Verbraucher wissen, damit sie nicht auf ihrem Schaden sitzen bleiben.

Seite 1 von 5
Jotrocken 29.04.2015, 16:40
1. Urteil nicht verstanden

Wie so oft bei juristischen Themen hat SpOn auch hier das BGH-Urteil nicht verstanden bzw. falsch wiedergegeben.

Keinesfalls ist es so, dass eine zeitliche Beschränkung der Gewährleistung in AGB unwirksam ist, wie SpOn hier angibt. Wer das Urteil liest und versteht, sieht, dass hier ein Sonderfall vorlag und offenbar verschiedene, sich widersprechende AGB durch den Händler verwendet wurde. Durch die Widersprüche konnte die Kundin gar nicht mehr erkennen, was nun gelten soll. In diesem Fall wurde die Beschränkung der Gewährleistung in den AGB durch den AGB als unwirksam angesehen mit der Folge, dass das BGB wieder gilt.

SpOn tut nun aber so, als sei die Beschränkung der Gewährleistung auf 1 Jahr in AGB generell unwirksam sei. Falsch gedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 29.04.2015, 17:10
2.

…ich bin bis vor X jahren immer sehr gut damit gefahren, ein vom Händler durchgesehenes Auto für ein paar Mark zu kaufen, das dann zu fahren und im Zweifelsfall die fälligen Reparaturen machen zu lassen.

Seit der Einführung der "Zwangsgarantie" ist dieser Markt komplett weggebrochen und es ist nicht mehr möglich, billige Autos zu kaufen - weil niemand ne Garantie drauf geben will - bzw. ganz objektiv gesehen auch nicht KANN.

Also holt die Autos der Schrotter oder der Exporteur und ich muß mir nun teure Autos kaufen, die dann nach 6 Monaten genauso oder öfters kaputtgehen.

Ich finds blöd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
countzero 29.04.2015, 17:28
3.

diese unverschämte art, anspüche von käufern zu umgehen, greift immer stärker um sich. egal ob kleiner händler um die ecke, oder grosse autohäuser. unseriösität überall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 29.04.2015, 17:44
4. doch das ist richtig

Zitat von Jotrocken
SpOn tut nun aber so, als sei die Beschränkung der Gewährleistung auf 1 Jahr in AGB generell unwirksam sei. Falsch gedacht.
Die zeitliche Begrenzung der Gewährleistung in den AGB ist tatsächlich immer unzulässig. Eine zeitliche Begrenzung darf man nur individuell vereinbaren aber nicht per ABG Vordruck, sonst würde das Gesetz (BGB) systematisch ausgehebelt, das geht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 29.04.2015, 18:38
5. Sie haben ...

Zitat von MatthiasPetersbach
Seit der Einführung der "Zwangsgarantie" ist dieser Markt komplett weggebrochen und es ist nicht mehr möglich, billige Autos zu kaufen -
Sie haben nach wie vor die Möglichkeit, massenhaft billige Autos von privat zu kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 29.04.2015, 18:48
6.

Zitat von countzero
diese unverschämte art, anspüche von käufern zu umgehen, greift immer stärker um sich. egal ob kleiner händler um die ecke, oder grosse autohäuser. unseriösität überall.
Naja, irgendwie ist das auch der ganzen Absicherungshysterie bei uns geschuldet. Und dem Phänomen, daß die Ansprüche des Käufers steigen bis hin zu Leistungen, die eben niemand mehr bieten kann.

Ein Händler kann bei ner Gurke mit 200 000 km, an der er 300 Euro "verdient", genausowenig sagen, ob morgen der Motor kaputtgeht wie Sie oder ich (oder in dem Beispiel: ob die Karre vorzeitig das Rosten anfängt oder nicht) . Wie auch. Aber Garantie o.ä. soll er bieten.

Also verkauft er keine alten Gebrauchten mehr - oder er rechnet seinen Aufwand und Risiko mit ein, dann kostet ein Auto mindestens 5000 Euro, egal wie alt. Was dann der Käufer bezahlt.
Daher die ganzen "Premium-Gebrauchten", Gebrauchtwagengarantie, was auch immer.

Das ist ein Wettaufschlag für Garantieleistungen - nix anderes.

Ich könnte auch damit leben, daß mir ein fairer Händler ein durchgesehenes Auto günstig verkauft und ich im Gegenzug zum Billigpreis mit dem Fahrleistungs- und alterstypischen Risiken leben muß. War noch nie ein Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genau_lesen 29.04.2015, 18:55
7. In Hamburg wird anders Recht gesprochen

Ein Gebrauchtwagenhändler, der angeblich im Auftrag eines Kunden verkauft, dieser Kunde aber durch seinen Rechtsanwalt erklären lässt, den Wagen ordnungsgemäß an den Gebrauchtwagenhändler verkauft zu haben, hat in Hamburg nichts zu befürchten. Die Staatsanwaltschaft findet, dass kein Betrug vorliegt, das Landgericht argumentiert, alte Autos würden nun mal kaputtgehen.

In beiden Fällen wird der eigentlich juristisch relevante Sachverhalte überhaupt nicht gewürdigt. Beschwerden sind zwecklos – man wiederholt einfach die „Argumente“ der Vorinstanz und lässt eine Revision nicht zu. Der ADAC ist der Meinung, sich hier nicht einmischen zu dürfen.

Ich dachte immer, wir leben in einem Rechtsstaat. Mein Rechtsanwalt bedauert, er könne nichts mehr unternehmen. „Sie wissen ja, vor Gericht und auf hoher See...“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 29.04.2015, 19:06
8.

Zitat von trader_07
Sie haben nach wie vor die Möglichkeit, massenhaft billige Autos von privat zu kaufen.
….ich kauf lieber vom Händler, bei dem ich im Zweifelsfall auch ne Folgerreparatur machen lassen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
räbbi 29.04.2015, 19:55
9.

Zitat von MatthiasPetersbach
…ich bin bis vor X jahren immer sehr gut damit gefahren, ein vom Händler durchgesehenes Auto für ein paar Mark zu kaufen, das dann zu fahren und im Zweifelsfall die fälligen Reparaturen machen zu lassen. Seit der Einführung der "Zwangsgarantie" ist dieser Markt komplett weggebrochen und es ist nicht mehr möglich, billige Autos zu kaufen - weil niemand ne Garantie drauf geben will - bzw. ganz objektiv gesehen auch nicht KANN. Also holt die Autos der Schrotter oder der Exporteur und ich muß mir nun teure Autos kaufen, die dann nach 6 Monaten genauso oder öfters kaputtgehen. Ich finds blöd.
...und genau das war das Ziel der ganzen Regelung.
Hat doch gut geklappt oder?! ;)
Mit Freundlichen Grüßen, ihre deutsche Automobilindustrie samt angeschlossenem Händlernetz.

Verbraucherschutz...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5