Forum: Auto
Goodwood Festival of Speed: Graf Gasfuß lässt bitten

Bei der Fußball-WM ist längst Schluss für England, doch in Sachen Motorsport hat das Land die Nase vorn: Gut zu besichtigen war das beim Festival of Speed, einer PS-Party mit hoher Drehzahl, zu welcher der Earl of March alljährlich bittet.

gs-hybrid 05.07.2010, 17:35
1. accent grave vs. accent aigu

Wenn schon franz. Akzente, dann auch bitte "richtig herum".

Also "crème de la crème" (accent grave) ...

Beitrag melden
frankwis 08.07.2010, 09:56
2. nicht nur mit der französischen , ...

Zitat von gs-hybrid
Wenn schon franz. Akzente, dann auch bitte "richtig herum". Also "crème de la crème" (accent grave) ...
... auch mit der deutschen Schreibe hat der gute Tom ganz offensichtlich massive Probleme, und das neben der Mehrzahlbildung einfacher Vokabeln wie "Auto" auch mit der (einfach nur ignorierten?) Interpunktion ...

Fazit: Nur ein Paradebeispiel unter mittlerweile unzähligen für die Vergewaltigung unserer Muttersprache (zumindest im OnLine-Teil) der größten deutschen Regierungstrompete und selbsternannten Hüterin der deutschen Sprache ...

Beitrag melden
law1 10.07.2010, 16:18
3. Oh jeh.

Nun ja, inhaltlich lässt der Artikel auch so einiges zu wünschen übrig.
Bild 1 zeigt keinesfalls einen Formel-1-Rennwagen. Vielmehr handelt es sich um den Lotus-Ford 38, Jim Clarks Siegerwagen der 500 Meilen von Indianapolis aus dem Jahre 1965.
Interessant an dem Photo wäre auch, dass zwar Sir Jackie Stewart den Wagen lenkt, er aber nicht seinen üblichen weissen Helm mit dem Tartan-Muster trägt, sondern in Erinnerung an Jim einen der Helme wie sie vom 2-fachen Weltmeister (gemeint ist Jim Clark) getragen wurden.
Mit den Fehlern geht es munter weiter:
Der Ferrari 365 GTB ist ein 365 GTB/4.
Der Porsche 908 ist richtig bezeichnet ein 908.03.
Der Alfa Rennwagen aus den dreissiger Jahren ist ein Alfa Romeo 159 aus dem Jahre 1951.
Alles in allem viel zu viele Fehler.
Traurig

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!