Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Audi 200: Bond-Auto zum Billigpreis
Audi

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: der Audi 200.

Seite 4 von 5
invisibleman 03.09.2017, 15:16
30. Begreifen Sie doch bitte,

Zitat von mazzmazz
Ich verstehe es ja noch, wenn jemand für einen Mercedes W124 500E 40.000 Eur bezahlt.
dass es viele Menschen gibt, die es nicht verstehen würden, für diese blechgewordene Langeweile auch nur zwei Kilos auf den Tisch zu legen.
Übrigens : Stil kann man nicht erlernen, wie Sie schreiben, sondern Stil hat man.
Da Sie das nicht wissen, erübriegt es sich , mit Ihnen darüber zu diskutieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 03.09.2017, 15:47
31. Schief gewickelt

Zitat von mazzmazz
Das passt dann auch gut zu dem Artikel über den memminger Käfer hier. Die unmöglichsten Gurken erlangen irgendeinen Kultstatus, weil einige sich mit dem Erwerb solcher Autos ihre Jugend zurückkaufen möchten. Dass Ente, Käfer, R4, Mehari, T1 u.ä. schon bei ihrem Erscheinen die letzten gurken waren, wird dabei verdrängt. Der hier vorgestellte Audi war wenigstens so etwas wie ein richtiges Auto. Er wurde mit Motor angeboten und verfügte über eine vergleichsweise hohe Sicherheit. Angesichts dessen, dass man heute z.B einen Ford Mondeo mit 160 PS Benziner und guter Ausstattung neu für gut 20.000 Eur bekommen kann, wird es immer absurder, für alte, langweilige Gebrauchsautos wie die o.g. Modelle horrende Summen auf den Tisch zu legen. Ich verstehe es ja noch, wenn jemand für einen Mercedes W124 500E 40.000 Eur bezahlt. Aber mehr als 1.000 Eur für Ente, Käfer oder R4 auf den Tisch zu legen, erschließt sich mir nicht. Obwohl ich durchaus ein Oldtimerfan bin. Mercedes 220 SEb Cabrio, BMW CS, Cadillac Eldorado oder die diversen MuscleCars aus den 60er und 70er Jahren sind auch heute ihr Geld wert, da sie gut aussehen und ordentliche Motoren haben. Auch ein Golf 1 Pirelli GTI oder ein Fiat Uno Turbo sind nicht verkehrt. Aber einauto das nicht marschiert, konnte man in den 60ern und kann man heute m.E. vergessen. Als Winterauto wäre, um den Bogen zurück zum Thema zu schlagen, so ein Audi 200 20V quattro schon o.k. Für 5.000 Eur. Aber sicher nicht für 25.000. Andererseits darf natürlich jeder sein Geld ausgeben, wofür er mag. Immer noch besser als einen überteuerten, langweiligen SUV mit Frontantrieb zu fahren.
Sie sind da irgendwie etwas einseitig unterwegs lieber Mitforist mazzmazz.
Wie sagte doch ein älterer Herr vor vielen Jahren zu mir: "Früher bin ich mit meinem Mercedes immer am Ende der Autoschlange ins Büro gefahren und hatte dabei eine Scheisslaune, heute fahre ich mit meinem Panda vor der Schlange und habe gute Laune."

Ich habe lange gebraucht, um den Mann zu verstehen, heute mache ich es mit einem Jimny ähnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flo_bargfeld 03.09.2017, 19:03
32. Wie geht diese Reihe wohl weiter?

Eine der nächsten Folgen müsste doch eigentlich "Günstige Oldtimer – der Fiat Multipla erste Serie" betitelt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzmazz 04.09.2017, 06:23
33. Falsch

Zitat von invisibleman
dass es viele Menschen gibt, die es nicht verstehen würden, für diese blechgewordene Langeweile auch nur zwei Kilos auf den Tisch zu legen. Übrigens : Stil kann man nicht erlernen, wie Sie schreiben, sondern Stil hat man. Da Sie das nicht wissen, erübriegt es sich , mit Ihnen darüber zu diskutieren.
Stil hat man nicht von Geburt an.
Guten Stil muss man erlernen.
Dazu gehört natürlich auch die Wahl des Autos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzmazz 04.09.2017, 06:24
34. Einseitig?

Zitat von Neandiausdemtal
Sie sind da irgendwie etwas einseitig unterwegs lieber Mitforist mazzmazz. Wie sagte doch ein älterer Herr vor vielen Jahren zu mir: "Früher bin ich mit meinem Mercedes immer am Ende der Autoschlange ins Büro gefahren und hatte dabei eine Scheisslaune, heute fahre ich mit meinem Panda vor der Schlange und habe gute Laune." Ich habe lange gebraucht, um den Mann zu verstehen, heute mache ich es mit einem Jimny ähnlich.
Och, ich denke ich verstehe den Punkt, da ich auch noch einen Fiat 500 Cabrio und eine alte Vespa besitze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redneck 04.09.2017, 09:15
35.

Zitat von balkus65
ihre kleinen Engländer grauslige Rappelkisten mit uralt Langhuber, welche nach jeder Fahrt wieder neu mit E-Teilen aus old England bestückt werden müssen. Kein Problem Teile haben die Tommys genug!
Die Technik der Engländer ist langzeitstabil, Fahrwerk und Gewicht stimmen. Wem die Serienleistung nicht genügt kann einen Stroker reintun und/oder Topend überarbeiten und am Gewicht arbeiten. Es ist restlos alles erhältlich.

Der Audi fackelt gerne ab. Hab das mehrmals gesehen. Immer an der gleichen Autobansteigung...


Das Audi Fahrwerk ist auf Stand 1970. Stuckeriges McPherson der Extrabilligklasse vorne und Starrachse hinten. Der 5 Zylinger konnte mit Alfa, Jaguar, BMW nicht mithalten. Motorgewicht vor der Vorderachse. Ein richtiges Piech Mobil. Erst 1992 wurde das Fahrwerk etwas modifiziert. Teile gibts kaum. Die Kiste ist scheusslich. Ab in die Presse damit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redneck 04.09.2017, 09:18
36.

Zitat von bibabuzelmann
Wo haben sie bitte die Mär her, dass es keine Ersatzteile gäbe? Der Audi 200 ist nur ein aufgebrezelter Audi 100, der millionenfach gebaut wurde. Ersatzteile gibts deshalb genug. Und die Motoren halten auch ihre 400-500T Kilometer. Damals in den 80igern wurde noch auf Qualität geachtet.
Generisches A100 gibts sicher. 200er Zeugs nicht.
Mein S-10 ist 450 000km gelaufen. Kein Audi in meiner Umgebung hat mehr als 70-100 000km durchgehalten, mein Golf 3 war ne Katastrophe und nur übertroffen von meinem Passat. Autos konnte Audi nochnie. Nur grosse Klappe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warum_nicht? 04.09.2017, 09:28
37.

Zitat von redneck
Generisches A100 gibts sicher. 200er Zeugs nicht. Mein S-10 ist 450 000km gelaufen. Kein Audi in meiner Umgebung hat mehr als 70-100 000km durchgehalten, mein Golf 3 war ne Katastrophe und nur übertroffen von meinem Passat. Autos konnte Audi nochnie. Nur grosse Klappe.
Liegt vielleicht am Nutzer? Mein Alltags-Audi hat 220'000 km auf der Uhr und läuft noch sehr geschmeidig. Recht frontlastig zwar, dank Quattro aber sehr wintertauglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crunchy_frog 04.09.2017, 10:09
38.

Zitat von redneck
Generisches A100 gibts sicher. 200er Zeugs nicht. Mein S-10 ist 450 000km gelaufen. Kein Audi in meiner Umgebung hat mehr als 70-100 000km durchgehalten, mein Golf 3 war ne Katastrophe und nur übertroffen von meinem Passat. Autos konnte Audi nochnie. Nur grosse Klappe.
Das alte GTI-Problem. Die frühen GTI Motoren waren auch problemlos für 200.000 km und mehr gut. Nur wurden sie oft von Leuten gefahren, die sie schon an den roten Bereich gedreht haben, bevor das Öl auf Temperatur war und so bekommt man natürlich jeden Motor schnell kaputt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
invisibleman 04.09.2017, 11:00
39. Vermutlich

Zitat von redneck
Autos konnte Audi nochnie.
müssen sich Mercedes und BMW deshalb ständig mit ihm vergleichen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5