Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Chrysler LeBaron: Der Plastikbaron
Arnd Gräfe

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: der Chrysler LeBaron.

Seite 1 von 6
manicmecanic 25.06.2016, 16:12
1. auch Mitsubishi Motoren sind gut ?

Der Satz outet den Schreiber als recht ahnungslos.Gerade die sind weltweit als langlebig bekannt was dazu geführt hat daß sie in zig Fabriken um den Globus in Lizenz nachgebaut werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lynx2 25.06.2016, 16:27
2. Wenn der nicht top gepflegt ist ...

.. in Showroom Condition, kann man den in die Tonne hauen. Ein gefragter Oldtimer ist das nicht. Übrigens: das ist eigentlich ein youngtimer. Als der rauskam, kam auch das Saab-Cabrio raus und ich habe mich für letzteres entschieden und das war richtig so.

Wenig Geld? Ha, ha, so ein Schwachsinn. Wenn der 1200 € kosten soll, dann ist mindestens das Doppelte für Rep in kürzester Zeit einzuplanen. Leute die 'auch mal gerne einen Oldtimer hätten' und nichts vom Auto verstehen und von diesem Chrysler noch weniger, sollten die Finger davon lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
was-zum-teufel... 25.06.2016, 16:53
3. Sehr gut ;-)

Noch eine Tonne, die es nicht verdient hat, die Zeit zu überstehen. Miese Verarbeitung und eine eklige Plastikwüste kennzeichnen diesen Wagen. Ein Bekannter von mir fuhr die 1985 Cabrio Version. Er hat unendlich viel Geld in dem Wagen versenkt, bis er ihn 2006 völlig frustriert für 700 € verkauft hat. Oldtimer von Chrysler? Mit viel Geld in der Rückhand vielleicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzmazz 25.06.2016, 17:25
4. Neu war das Ding schon Schrott.

In München wurden die Dinger damals mal bei einer Autovermietung angeboten. Ein Freund arbeitete dort.
Die nagelneuen Autos waren oft schon voller Mängel. Ein Kunde verlor auf der Autobahn das Dach.
Diese Autos waren qualitativ dermaßen mies, dass man sie 30 Jahre alt sicherlich nicht haben will.
Zudem gab es keine richtigen Motoren für diese Autos. Alle zu lahm.
So etwas muss man nicht fahren, wenn es für 6.000 Eur wirklich schöne BMW E 36 Cabrios gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 25.06.2016, 17:52
5. Puh...

...eines der grottigsten Cabrios, die man kaufen kann. Schlimmes Design, noch schlimmere Qualität. Sorry, den möchte ich nicht geschenkt haben.

Der LeBaron toppt noch locker den Saab 900. Der hat mit seiner Plastik-Halskrause hinten zwar auch ein schlimmes Design, da passte aber wenigstens die Qualität.

Ich pflichte meinem Vorposter mazzmazz bei. Wer ein preiswertes, schönes Cabrio haben möchte, der wird mit dem E 36 glücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
filou99 25.06.2016, 17:52
6. Grauenvoll

Vom Aussehen wäre der was für mich. Aber die Qualität und Verarbeitung ist unterirdisch. In den 90ern hatte ein Freund einen, war so ca. 5-6 Jahre alt. Sowohl der Lack, das Verdeck als auch Plastik waren schon ausgeblichen. Wie im Artikel erwähnt, es hat geknirscht und geknarzt wie blöd.

Frustriert hat ihn (im Gegensatz zum Artikel) die Elektrik. Da war ständig was defekt. Rost und Motor waren aber kein Problem. Wenn ich mich recht erinnere führten 3 oder 4 Abschleppaktionen in wenigen Wochen zum Frustverkauf, jedesmal was anderes. Ist bei einem relativ jungen Auto nicht so schön.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wakaba 25.06.2016, 18:14
7.

Die Autos stammen aus einer Zeit als die US Autoindustrie ziemlich orientierungslos unterwegs war. Es ist das erste, voll dokumentierte, Totalversagen der Managerklasse. Ich würde von dem Auto abraten. Es fehlt der Charme eines Yank-Tanks, Getriebe sind extrem schlecht, Bremsen sind stark wartungsbedürftig, Elektrik- je nach Tagesform am Band schlecht bis tolerierbar. Qualitativ also eine Stufe besser als ein Golf2 oder 320 aus dieser Zeit - auch weil sie langsamer rosten. Der 6 Zylinder war gut. Ich hatte den eckigen Saratoga Sedan. Sehr bequem, zuverlässig, ruhig, tolle Sitze und kaputte Automatik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goghvin 25.06.2016, 18:56
8. Schönheit

Zitat von mazzmazz
So etwas muss man nicht fahren, wenn es für 6.000 Eur wirklich schöne BMW E 36 Cabrios gibt.
Schönheit liegt in den Augen des Betrachters.
Bei den erwähnten BMWs ist es auch nicht einfach etwas unverbasteltes zu finden, was nicht durch 'sportliche' Fahrer runtergeritten wurde.
Mir gefällt der LeBaron z.B. von der äußeren Erscheinung her besser als der E36. Wenn3er BMW, dann den E30

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tamna 25.06.2016, 19:06
9. 2,5 l, 125 PS...

...unseren LeBaron Cabrio (bordeaurot mit weissem Verdeck) fuhren wir 1993. Toll Optik aussen, innen billig, riesiges Überholprestige, keine Power. Bei 160 war Schluss, und das war gut für die Ohren. Wegen des geschlossenen Verdecks war über 130 kein Gespräch, kein Radiohören möglich, es war unglaublich. Damals waren die Ersatzteilpreise hoch (Bremsen vorne komplett nur Material 800 DM) und typisch Chysler: die Automatik hält nicht. Reparatur damals 5000 DM, und zum glück fuhr uns dann an einer Ampel ein Unaufmerksamer hinten auf. Die Karrosse hatte einen Knick, die Fahrertür lies sich nicht mehr öffnen, Totalschaden und von der Versicherung deutlich mehr erhalten als selbst bezahlt. So bleibt er in guter Erinnerung. Aber als Youngtimer? Never!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6