Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Ford Scorpio: Weder Fisch noch Pferd
Ford

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchen-Schlitten. Wir stellen sie vor. Diesmal: der Ford Scorpio.

Seite 1 von 13
eunegin 03.01.2016, 07:34
1. Scorpio? Mit dem Alter nicht besser...

Meine ersten Fahrerfahrungen machte ich mit diesem Gefährt und kann mit Überzeugung sagen: der war neu schon nicht gut. Warum sollte er im Alter besser werden?? Der einzige Vorteil war sein Größe, der Rest - von Verarbeitungsqualität über Motor bis Handling - war auch im nachträglichen Vergleich mit meinen Nachfolgerautos sehr sehr mäßig. Und hässlich war / ist er eben auch noch immer. Na ja, wem's gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goere70 03.01.2016, 08:04
2. Jetzt.........

......geht wieder das Scorpiobashing los.
Da hat Ford leider den deutschen echt zu viel Design zugemutet. Endlich mal ein Auto aus den Neunzigern was auch zu Recht als Hässlich empfunden werden konnte und sich deutlich von dem Designbrei distanzierte. Mit deutlichen Akzenten an das US-Design ging Ford ja schon einmal richtig baden, mit dem P7a. Der P7a ist heute einer der begehrtesten 60iger Jahre Mittelklasse Fords. Genauso wird es dem letzten Scorpio auch ergehen. Wenn die Dinger in zwanzig Jahren überhaupt noch fahrbar sind. Die Elektronik war ja schon in manchen Jahreswagen als recht neurotisch zu bezeichnen. Ich bin den gerne gefahren, ein echt sanfter, nervenschonender Wagen der allerdings wohl Deutschlands ramschigsten Holzdekor auf Koreaniveau im inneren hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
macfant 03.01.2016, 08:10
3. Nicht jedes alte Auto ist ein Oldtimer

Um aus einem Automodell am Ende seines normalen Zyklus einen Oldtimer werden zu lassen, braucht es vorher ein paar mindestens nötige Kriterien der Beliebtheit und des Erfolgs - nicht unbedingt wirtschaftlich. Man muss auch nicht gleich "Kultstatus" vorschreiben oder ein Baujahr bis maximal Mitte der 60er-Jahre, wie Puristen das tun. Ein Auto wie der Scorpio, der schon damals eine sehr unglückliche Konzernentscheidung war, auch wegen seines Designs, schafft es trotzdem beim besten Willen nicht vom Altauto zum Oldtimer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geisterfahrerii 03.01.2016, 08:32
4. Ford Scorpio?

Ja stimmt, da war doch mal was. Das waren doch die Autos die meist einen Aufkleber auf dem Heck hatten. Mit der Aufschrift: "Wenn sie dieses Auto von hinten hässlich finden, sollten sie ihn erst mal von vorne sehen"!
Das kommt dabei heraus, wenn man es jedem recht machen will.
Abgesehen davon, war das aber technisch sicher ein ganz hervorragendes Fahrzeug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Siggi_Paschulke 03.01.2016, 08:34
5. Spannend

Da wird mehrmals der Sechszylinder empfohlen, bei den Problemen verweist man dann auf den Motor mit den 24V. Wurden mehrere 6Zyl-Aggregate verbaut oder stammen diese stets von Cosworth?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fragende_Leere 03.01.2016, 08:40
6. Schlechter Artikel

Typische SPON-Recherche, im Prinzip nicht schlecht, aber nicht genau genug. Der Reihe nach:

Der Scorpio hat keinen Nachfolger, der Mondeo folgte auf den Sierra. Der verlinkte Artikel ist auch eine spätere Baureihe des Mondeos, ein Blick in Wikipedia hätte gereicht.

Die Motoren: sehr robust war der 2.0 DOHC, in den späteren Baureihen auch ohne Ölverlust. By the way: Öl lässt sich nachschütten, günstig ist, wenn der Motor immer welches hat ;-). Der 2.0 DOHC war eine Abwandlung vom Cosworth 2.9, nur gezähmt. Hielt in der Regel sehr, sehr lange.

Klimanlage kaputt, 1000€. Klar: teuer, aber bezahlt man bei BMW auch. Hey Spon: was kommt als nächstes? Reifen abgefahren, teuer? Ölwechsel fällig, teuer? Bringt doch lieber etwas "Fahrzeugspezifisches".

Heckschleuder... Hauptsache, mal einen Bashingbegriff gebracht und auf lässig gemacht? Zwei Zeilen weiter dann auf die umfangreiche Standardausrüstung verwiesen? Ja was denn jetzt?
Fakt ist, dass in dieser Zeit einige Fahrzeuge Heckantrieb hatten, gute haben es heute noch. Für die Vergleichszeit oder -modelle war der Scorpio auch nicht mehr eine Heckschleuder als andere. Ich kann mich an keine kritischen Fahrsituationen erinnern, eher an gutmütiges Gleiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fragende_Leere 03.01.2016, 08:52
7. Schlechter Artikel

Typische SPON-Recherche, im Prinzip nicht schlecht, aber nicht genau genug. Der Reihe nach:

Der Scorpio hat keinen Nachfolger, der Mondeo folgte auf den Sierra. Der verlinkte Artikel ist auch eine spätere Baureihe des Mondeos, ein Blick in Wikipedia hätte gereicht.

Die Motoren: sehr robust war der 2.0 DOHC, in den späteren Baureihen auch ohne Ölverlust. By the way: Öl lässt sich nachschütten, günstig ist, wenn der Motor immer welches hat ;-). Der 2.0 DOHC war eine Abwandlung vom Cosworth 2.9, nur gezähmt. Hielt in der Regel sehr, sehr lange.

Klimanlage kaputt, 1000€. Klar: teuer, aber bezahlt man bei BMW auch. Hey Spon: was kommt als nächstes? Reifen abgefahren, teuer? Ölwechsel fällig, teuer? Bringt doch lieber etwas "Fahrzeugspezifisches".

Heckschleuder... Hauptsache, mal einen Bashingbegriff gebracht und auf lässig gemacht? Zwei Zeilen weiter dann auf die umfangreiche Standardausrüstung verwiesen? Ja was denn jetzt?
Fakt ist, dass in dieser Zeit einige Fahrzeuge Heckantrieb hatten, gute haben es heute noch. Für die Vergleichszeit oder -modelle war der Scorpio auch nicht mehr eine Heckschleuder als andere. Ich kann mich an keine kritischen Fahrsituationen erinnern, eher an gutmütiges Gleiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f36md2 03.01.2016, 09:00
8. Ford Scorpio - ein persönlicher Rückblick

Den ersten Scorpio hatte ich `mal drei Wochen als Leihwagen, leider in der beliebten deutschen Rentnerfarbe "Silber", aber sonst ein geräumiges und von der Formgestaltung sehr schönes Auto. Gelungenes Cockpit, optimale Sitzposition und gute Rundherumsicht. Zur Erinnerung: Zu dieser Zeit fuhren auf den Straßen hässliche Mercedes W124 und VW Passat B2 herum, dagegen war der Scorpio 1 doch eine "Lichtgestalt!" - aber dann kam der Scorpio mit Glubschaugen, wer hatte sich denn bei Ford diese Design-Langweile erlaubt? Auf den Werbetafeln für diese Stufenheck-Kiste stand, daran erinnere ich mich noch: "Einer wie keiner!" Das stimmte sogar! Außerdem dachte ich, jetzt wird Ford auch technisch fortschrittlich und baut endlich einen Frontantrieb ein? Taten die aber nicht!
Den Scorpio-Stufenheck würde ich auch nicht als Oldtimer wollen, dann doch besser gleich einen Granada mit Lederdach - das hatte `was!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
besseremotorraeder 03.01.2016, 09:06
9. Buah...

...als Oldtimerfan, auch von so wunderschönen Alt-Ford wie dem Granada oder Capri, kann man nur froh sein über jeden Scorpio, der von der Straße verschwindet. Bashing? Nein, das ungeliebte, hässliche Kind beim Namen nennen. Zu hässlich zum Ansehen, zu pseudomodern für einen Oldie, zu unzuverlässig für den Alltag, zu wenig emotional für die verursachten Unterhaltskosten.

Dazu kommt, dass Fahrer dieser Wagen schon immer sehr merkwürdige Personen waren und ihr Geld lieber für Radlaufchrom und Plüschgedöns ausgaben als für Hohlraumversiegelung. Dieses Auto ist für mich ein rollendes Geriatriezentrum ohne jeden emotionalen Reiz. Und "praktisch im Alltag"? Come on, wohl kein Auto ist so sehr das Gegenteil davon als dieses spritschluckende Glubschaugenmonster.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13