Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Jaguar XJ 40: Snob sei Dank
Wolfgang Herget

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: der Jaguar XJ 40.

Seite 1 von 10
artifex-2 31.07.2016, 13:46
1. Und

das Jaguar affine Aussehen hat der Wagen eben dann doch nicht ! Sowenig wie die NEUEN ! Gleicht eher einem Kühlschrank auf Rädern darum behalte ich meinen S-Type bis zum letzten Schnaufer ,egal ob dieser von mir oder dem S-Type getan wird !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Selbstzweck 31.07.2016, 14:18
2.

Mit einem englischen Auto betritt man ein anderes automobiles Universum. Die beherrschbare Technik dürfte aber in den Vorgänger Modellen sein. Das selber schrauben ist aber bei den Empfehlungen hier eher Nebensache. Kommt immer drauf ab was du sehen willst wenn du die Haube öffnest, damit meine ich nicht nur die Anzahl der Zylinder. Beim Oldtimer steht immer der Wagen im Vordergrund

Beitrag melden Antworten / Zitieren
was-zum-teufel... 31.07.2016, 14:35
3. Schöner Wagen.

Hat mir auch in meiner Jugend schon gut gefallen. Im Studium durfte ich 1996/97 bei Sixt in meinem Job dort oft den Nachfolger fahren. Mich störte nur immer der billige Einarmwischer, den ich auch an meinem 1986 Fiat Uno D hatte ;-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiedemate 31.07.2016, 14:58
4. Oberflächlich, mangelhaft recherchiert.

Die größte Schwachstelle sind nicht die Niveaustoßdämpfer, die man halbwegs bezahlbar gegen normale ohne Niveauregulierung tauschen kann, sondern das Differential, dass grad so 100.000km erreicht und dann sehr teuer überholt werden muss. Dazu kommt nervtötende Probleme mit der Innenraumelektronik, hauptsächlich Heizung/Klima.

Die deutlich bessere, ausgereiftere und robustere Wahl ist der X300.

Übrigens: der klassische Jaguarmotor hat 6 Zylinder (schonmal was vom XK6 gehört?), der V12 ist ein Exot. Und dass der dann im XJ81 kam wird auch unterschlagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fangio 31.07.2016, 15:28
5. Übrigens auch

als 6 Liter V12 erhältlich wenn man denn eine eigene Tankstelle hat. Im übrigen schöner Artikel dem weitgehend zuzustimmen ist.

Empfehlenswert sind die Modelle nach 1992, da gabs nochmal umfangreiche Modellpflege, und das Mäusekino ist klassischen Instrumenten gewichen. Für mehr classic look sorgen die Modelle mit runden Doppelscheinwerfern (Sovereign und V12), sowie die optional erhältlichen Lattice 8x16 im Kreuzspeichendesign.

Bei mir schnurrt so eine Katze seit 2004, natürlich in britisch racing green, was sonst? ;) Regelmässige Wartung vorausgesetzt, sind auch Zuverlässigkeit und vollständige Alltagstauglichkeit gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sachfahnder 31.07.2016, 16:03
7. Kaum...

... ist dieser Artikel veröffentlich worden, schon glauben eine Menge "Träumer" das sie nun ihre XJ 40 versilbert bekommen!
Zumindest lässt diese Vermutung ein Vergleich bei einem bekannten Portal mit "24-Endung" und der von SPON genannte Preisrahmen wird da für die schmalbrüstigen Varianten teilweise um das Doppelte überschritten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_eu 31.07.2016, 16:08
8.

Zitat von macmacmac
doch lieber den Rover 75
Warum nicht P5B oder P6?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kojak2010 31.07.2016, 16:23
9.

Zitat von Selbstzweck
Mit einem englischen Auto betritt man ein anderes automobiles Universum.
Absolut. Genau wie deren Homur und deren Gute Küche über unser Universum hinaus, Weltruf hervorrufen hat. Sogar Ausserirdische neigen dazu, sich vor dem Empire zu verneigen.

god shaves the queen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10