Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Jaguar XJ 40: Snob sei Dank
Wolfgang Herget

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: der Jaguar XJ 40.

Seite 3 von 10
artifex-2 31.07.2016, 19:23
20.

Zitat von socke2
Ein kurzer Nachtrag noch: immer die Daimler Ausstattung nehmen, egal ob Daimler Six oder Daimler Double Six! Vollausstattung, größerer, geriffelter Kühlergrill, Intarsien im Wurzelholz... Egal ob XJ40/81 oder X300/330. Die 6 Liter V12 Maschine ist übrigens eine Wucht. Drehmoment bis zum abwinken und seidenweicher Lauf. Leider sehr durstig... 13-15 Liter im drittelmix!
Leider sehr durstig... 13-15 Liter im drittelmix!

Auf 70 km im drittelmix , Vielleicht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
socke2 31.07.2016, 19:34
21.

Ja war Vll etwas optimistisch, mit 70% Autobahn, 20% Landstraße und der Rest Stadt...wie ich berichtigt habe, wären wir dann wohl bei 17-20 Liter im Schnitt bei einer gleichen Verteilung. Die Reihensechser lassen sich mit knapp über 10 fahren, aber der kleine 3,2 ist eigentlich beinahe untermotorisiert für die Katze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artifex-2 31.07.2016, 19:38
22. Wegen Bremsltgn. ?

Zitat von MichaelGoldberg
Ein Bekannter hatte genau so einen Jaguar und musste ihn zwangsweise stillegen weil die defekten Bremsleitungen nicht mehr als Ersatzteil erhältlich waren. Das Auto fährt nie mehr...aus der Traum!
Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen ,da Bremsleitungen so schwer nicht herzustellen sind , und des Öfteren bei vielen Automodellen in Zeitabständen erneuert werden müssen. Der Grund dürfte wohl eher im pekuniären Bereich liegen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artifex-2 31.07.2016, 19:47
23. Untermotorisierung ?

Zitat von socke2
Ja war Vll etwas optimistisch, mit 70% Autobahn, 20% Landstraße und der Rest Stadt...wie ich berichtigt habe, wären wir dann wohl bei 17-20 Liter im Schnitt bei einer gleichen Verteilung. Die Reihensechser lassen sich mit knapp über 10 fahren, aber der kleine 3,2 ist eigentlich beinahe untermotorisiert für die Katze.
Mit Jaguar gleitet man(n) aber heizt nicht . Wenn doch hat man nicht sehr lange Freude an der sensiblen Katze ,und dann ist natürlich wieder der britische Murks schuld aber nie der (deutsche) Fahrersachverstand . Im Übrigen hat man so auch immer in den 60-70-ern die Alfa`s gekillt und die Benz 300 SE m . d. Alu-Motor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
socke2 31.07.2016, 19:58
24.

Natürlich gleitet man, dafür bräuchte man allerdings auch Drehmoment und das hat der kleine sechser nicht, weswegen er immer etwas höher dreht als der große 4,0. Das lässt die ganze Fahrerei immer etwas angestrengt wirken, weil ihm die Gelassenheit der beiden großen Motoren fehlt, imho.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Überfünfzig 31.07.2016, 20:26
25. Wenn es....

Zitat von MichaelGoldberg
Ein Bekannter hatte genau so einen Jaguar und musste ihn zwangsweise stillegen weil die defekten Bremsleitungen nicht mehr als Ersatzteil erhältlich waren. Das Auto fährt nie mehr...aus der Traum!
....wirklich nur die Bremsleitungen sind, dann hat er es zu früh stillgelegt. es gibt Betriebe die biegen solche Leitungen, zu Not sogar aus Edelstahl, das einer Weiterfahrt nichts im Wege steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlauchschelle 31.07.2016, 20:43
26. Bremsleitungen

Zitat von MichaelGoldberg
Ein Bekannter hatte genau so einen Jaguar und musste ihn zwangsweise stillegen weil die defekten Bremsleitungen nicht mehr als Ersatzteil erhältlich waren. Das Auto fährt nie mehr...aus der Traum!
Nunja, für meine Oldies gibt es die Bremsleitungen auch nicht mehr ab Werk, aber es gibt diese als Meterware, sogar kunststoffummantelt, und ein gutes Bördelset kostet auch nicht die Welt. Für mein Alteisen haben wir die Leitungen nach der Altvorlage ersetzt und der SV war begeistert ob der Ausführung. Sogar die Bremsschläuche können bei bedarf als Einzelanfertigung bezogen werden, kostet halt mehr als 1,95 Euro und gibts nicht im Baumarkt. Hängt halt auch vom Gesamtzustand des Wagens ab und ob man es selbst oder mit Hilfe erledigen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernd.stromberg 31.07.2016, 21:29
27. Stimmt

Zitat von schlauchschelle
Nunja, für meine Oldies gibt es die Bremsleitungen auch nicht mehr ab Werk, aber es gibt diese als Meterware, sogar kunststoffummantelt, und ein gutes Bördelset kostet auch nicht die Welt. Für mein Alteisen haben wir die Leitungen nach der Altvorlage ersetzt und der SV war begeistert ob der Ausführung. Sogar die Bremsschläuche können bei bedarf als Einzelanfertigung bezogen werden, kostet halt mehr als 1,95 Euro und gibts nicht im Baumarkt. Hängt halt auch vom Gesamtzustand des Wagens ab und ob man es selbst oder mit Hilfe erledigen kann.
Stimmt alles - und im Optimalfall hat man dann somit sogar neue Bremsleitungen die dank moderner technischer Materialien und Legierungen widerstandsfähiger und besser verarbeitet sind als die originalen im Auslieferungszustand damals.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
namachschon 31.07.2016, 21:56
28. Subtiler Humor

Ja, ja, die Überschrift hat es in sich:
Wenig Geld - Empfehlung: Jaguar XJ 40
Das ist großes Kino in Sachen Humor..:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johannesbueckler 31.07.2016, 22:20
29. #29 @nachmachschon

Wenn Sie nur 1 gebrauchtstuechtiges Fahrzeug brauchen und der 4. oder 5. Oldtimer-Pflegefall nicht in Ihre Logistik passt....dann hilft nur Götz....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 10