Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Plymouth Fury: Wahre Größe kommt von drüben
Chrysler

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchen-Schlitten. Wir stellen sie vor. Dieses Mal: Plymouth Fury.

Seite 1 von 14
jujo 16.08.2015, 10:36
1. ...

Zum Schluss kommt die Ausschluß Information.
Spritverbrauch je nach Fahrweise zwischen 15 und 30 Litern / 100km!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LapOfGods 16.08.2015, 10:52
2. Bezug zu Geld

"Plymouth Fury in Zustand 2-3 sind bereits für 12.000 bis 14.000 Euro zu haben. Für gepflegte Modelle sind 20.000 Euro aber auch nicht zu viel verlangt."

"Schnäppchen, wenig Geld" steht in der Überschrift und dann erscheinen hier in den letzten Wochen nur noch Artikel über solche (sicher sehr schönen) Autos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 16.08.2015, 10:54
3. Straßenkreuzer war der richtige Ausdruck

Ich komme gerade aus den Neuengland-Staaten zurück! Ja - fast jeder zweite fährt dort einen großen SUV, die den Raumbedarf und die V-8-Bedürfnisse der Amerikaner, wie einst die Straßenkreuzer erfüllen. Aber ansonsten fahren auch die Amis inzwischen recht kompakte Autos. Aber jede Parklücke, jede Parkhaus-Auffahrt, jede Doppelgarage - alles ist auf diese Riesenkisten ausgelegt. Hier in Europa sind sie nur auf Landstraßen und Autobahnen zu bewegen. Die normale Reihenhausgarage dürfte nicht reichen. Das man ein unverbasteltes, absolut originales Exemplar erwischen muss, um die H-Zulassung zu bekommen, dürfte klar sein. Man muss die Dinger mögen. Im Grunde gehen hier nur Cabrios.
Wer gute Oldtimer sucht, soll sich hier mal mit der Club-Szene vertraut machen. Es gibt genügend 75-Jährige, die ihre Schätzchen nur noch wenig bewegen und gut gepflegte Exemplare in der Garage haben: In europäischen Dimensionen. Ford und Opel hatten in den 60/70er Jahren eine hohe Fertigungsroutine, die zu hoher Funktionsqualität führte. Einzig die Korrosion hat die Fahrzeuge verschwinden lassen. Aber es gibt sie noch, in den Garagen der geriatrischen Liebhaber!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 16.08.2015, 10:56
4.

Zitat von jujo
Zum Schluss kommt die Ausschluß Information. Spritverbrauch je nach Fahrweise zwischen 15 und 30 Litern / 100km!
Solche Auto wurden in den Niederlanden immer schon mit Gasanlagen ausgerüstet. Das reduziert den Verbrauch zwar keineswegs, macht ihn aber zumindest bezahlbar. In den USA gibt es elektronische Einspritzanlagen zum plug'n'play Nachrüsten, die - zusammen mit der erwähnten elektronischen Zündung - den Verbrauch deutlich senken.
Täglich zur Arbeit kann man mit so einem Schiff schon allein auf Grund der Größe gar nicht fahren, das ist was für Sonntag nachmittag.

Ein Porsche Cayenne liegt als Benziner laut Spritmonitor auch zwischen 14 und 17L/100km, und davon gibt es jede Menge auf den Straßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oschultheiss 16.08.2015, 11:14
5. Es gibt sogar einen ganzen Roman...

...über dieses Auto und sein Innenleben: Stephen Kings "Christine". Wer das gelesen hat, überlegt sich's vielleicht zweimal, ob er oder sie diesen Schlitten haben will. Vor allem, wenn's ein 1958er Baujahr ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bissig 16.08.2015, 11:16
6. Günstig ist relativ

In der Anschaffung 'günstig', nur der Stellplatz dürfte für die meisten ein Problem sein. Und was die Schwächen angeht: Blech kann man schweissen, aber eine Werkstatt zu finden, die sich insbesondere mit den Automatik-Getrieben auskennt, ist was ganz anderes. Sowie es Probleme mit der Antriebs-Technik oder den eventuell vielen elektrischen Helferlein gibt, wird guter Rat teuer. Werkstätten, die sich mit amerikanischer Technik auskennen, gibt es nicht an jeder Ecke (es ist ein Unterschied zwischen sich zutrauen und auskennen!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommahawk 16.08.2015, 11:17
7. Hart IV?

Zitat von LapOfGods
"Plymouth Fury in Zustand 2-3 sind bereits für 12.000 bis 14.000 Euro zu haben. Für gepflegte Modelle sind 20.000 Euro aber auch nicht zu viel verlangt." "Schnäppchen, wenig Geld" steht in der Überschrift und dann erscheinen hier in den letzten Wochen nur noch Artikel über solche (sicher sehr schönen) Autos.
Meine Güte, warum liest einer diese Artikel und meckert dann über den Preis, wenn er maximal 2.000€ für ein Auto ausgeben kann?

Es gibt auch Autos für 2000€, sogar Oldtimer. Allerdings nicht diese!

Gemessen an üblichen Marktpreisen einiger deutschen Oldtimer aus der Zeit sind die Amis ein billiges Schnäppchen! Insofern liegt der Autor vollkommen richtig mit seiner Wortwahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magicveloce 16.08.2015, 11:30
8. Schnäppchen-Schlitten...

mit 30 Liter Verbrauch. Finden Sie den Fehler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deutschsprachendeami 16.08.2015, 11:35
9. Der Verbrauch macht nichts

Wenn ich dieses Auto hätte, würde ich es maximal 500-1000 Meilen pro Jahr fahren. Wahrscheinlich weniger. Der Verbrauch ist daher ziemlich egal. Vor vielen Jahren hatte ich ein 1967 Ford Galaxie 500 mit 390 c.i. (6.4L). Acht bis zwölf miles per gallon war alles! Aber 1967 war der Benzinpreis 0,27 cents pro Gallon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14