Forum: Auto
Günstiger Oldtimer Saab 99: Der Schwedenhammer
Bredlow Automobile Berlin

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: Der Saab 99, der flotte Downsizing-Pionier aus Schweden.

Seite 1 von 4
suedniedersachse 15.10.2019, 06:23
1. Geiles Auto!

Meine Frau wollte immer ein Saab 900 Cabrio. Also den eckigen mit „Kragen“. Die Ersatzteilpreise sind allerdings so heftig, dass ich es ihr ausgeredet habe. Der 99 war cool und bleibt cool :-) !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tepchen 15.10.2019, 09:17
2. Da sieht man mal wie es Rückwärts geht

Vollgummierte Stosstangen, ein Traum. Heute im Namen des Fußgängerschutzes gibt es gar keine mehr und jede noch so kleine Berührung der empfindlichen lackierten Plasteteile löst Kosten im Tausend Euro Bereich aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrismuc2011 15.10.2019, 11:26
3.

Ich fand die Urform, also den 99 am Schönsten, ja ich war und bin begeistert. Kleine Fenster wie eine Wagenburg, die gewölbte Heckscheibe, tolle Form. Und ein Armaturenbrett wie eine Wand, oder freundlicher formuliert, wie ein Flugzeugcockpit. Leider mit Frontantrieb. Ein guter V6 wäre auch schön gewesen. Die 900 er Serie war dann schon aufgeplustert im Vergleich zum 99er.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.nett 15.10.2019, 11:36
4. Downsizing Ende der 60er Jahre

Saab 99 war nicht das erste und nicht das einzige Auto mit kleinen spritzigen Motoren auf dem Markt. Alfa Romeo Giulia hatte Motoren von 1,3 (82PS) bis 1,6 (122PS), der hier erwähnte BMW wurde auch mit nicht gerade lahmen Vierzylindern ausgestattet.
Aber wenn man den Saab 99 mit einem Mercedes '8 vergleicht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.c.nolte 15.10.2019, 11:59
5. Lebensretter

Zitat von chrismuc2011
Ich fand die Urform, also den 99 am Schönsten, ja ich war und bin begeistert. Kleine Fenster wie eine Wagenburg, die gewölbte Heckscheibe, tolle Form. Und ein Armaturenbrett wie eine Wand, oder freundlicher formuliert, wie ein Flugzeugcockpit. Leider mit Frontantrieb. Ein guter V6 wäre auch schön gewesen. Die 900 er Serie war dann schon aufgeplustert im Vergleich zum 99er.
Der Saab 9000er Turbo hat meinem Chef und mir einmal das Leben gerettet. Ich hatte nachts bei Tempo 240 km/h einen Sekundenschlaf und bin dabei in einer leichten Kurve kurz vor Bremen auf der A1 auf den schneebedeckten Mittelstreifen gekommen. Ich wusste überhaupt nicht, was ich machen sollte, außer vom Gas zu gehen. Mein Chef hat dann etwas getan, was man absolut nie machen sollte: Ins Lenkrad gegriffen. Das war unsere Rettung. Der Saab hatte eine sehr harte Lenkung, dadurch ist das glimpflich ausgegangen. Normalerweise sind wir immer E-Klasse gefahren, mit deren weichen Lenkung wären wir ganz sicher auf dem Feld an den Bäumen gescheitert. Wir hatten danach auch beide ziemlich wackelige Knie ; )

Und ja, der Saab 99 in der Urform oder auch später als Cabrio ist einfach ein echtes Traumauto. Genauso wie der Citroen DS 19 bzw. die Cabrio-Variante.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spezialdm 15.10.2019, 13:28
6.

Zitat von mr.nett
Saab 99 war nicht das erste und nicht das einzige Auto mit kleinen spritzigen Motoren auf dem Markt. Alfa Romeo Giulia hatte Motoren von 1,3 (82PS) bis 1,6 (122PS), der hier erwähnte BMW wurde auch mit nicht gerade lahmen Vierzylindern ausgestattet. Aber wenn man den Saab 99 mit einem Mercedes '8 vergleicht....
Naja, das Downsizing bezieht sich auch eher auf die zwangsbeatmeten Motoren...vom 900 bis 9-5 waren 4 Zyl-Turbos die größten Motoren (ja, es gab auch noch die 6 Zyl aus dem Opel), allerdings mit Fahrleistungen bei denen man bei der Konkurrenz schon zum 6 Zylinder, teilweise 8 Zylinder greifen musste. Das ist der Punkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spezialdm 15.10.2019, 13:30
7.

Zitat von suedniedersachse
Meine Frau wollte immer ein Saab 900 Cabrio. Also den eckigen mit „Kragen“. Die Ersatzteilpreise sind allerdings so heftig, dass ich es ihr ausgeredet habe. Der 99 war cool und bleibt cool :-) !
Eigentlich auch nicht teurer als bei anderen Marken. Seltenen Teile sind immer etwas teurer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGCH 15.10.2019, 14:02
8.

Zitat von tepchen
Vollgummierte Stosstangen, ein Traum. Heute im Namen des Fußgängerschutzes gibt es gar keine mehr und jede noch so kleine Berührung der empfindlichen lackierten Plasteteile löst Kosten im Tausend Euro Bereich aus.
Einfach das Auto als Gebrauchsgegenstand betrachten und den Kratzer Kratzer sein lassen. Spart ein Haufen Geld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 15.10.2019, 14:19
9.

Zitat von tepchen
Vollgummierte Stosstangen, ein Traum. Heute im Namen des Fußgängerschutzes gibt es gar keine mehr und jede noch so kleine Berührung der empfindlichen lackierten Plasteteile löst Kosten im Tausend Euro Bereich aus.
Das interessante an den Stoßstangen: die waren nicht nur gummiert, sondern "selbstheilend". Wo bei einem anderen Auto eine Delle blieb, federte die Wabenstruktur der Saab-Stoßstange wieder zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4