Forum: Auto
Gutachten der Versicherer: Autofahrer dürfen Radfahrer viel seltener überholen, als s
DPA

Autofahrer müssen beim Überholen 1,5 Meter Abstand zu Radlern halten - selbst wenn diese auf einem Radfahrstreifen unterwegs sind. Diese Einschätzung in einem Gutachten könnte gravierende Folgen haben.

Seite 19 von 53
derkohn 18.01.2019, 09:17
180. Radler dürfen an der Ampel vorfahren.

§ 5 Abs. 8 StVO erlaubt das. Natürlich nur bei ausreichend Platz und mit besonderer Vorsicht.

Allgemein kann man Radlern nur Raten, sich ihren Platz im Straßenverkehr zu erkämpfen. Das geht nur, wenn man nicht mit 3 mm Abstand zum Randstein dahinschleicht, sondern den Sicherheitsabstand zum Straßenrand einhält. Das sind mindestens 75 cm, bei parkenden Autos (Gefahr durch dooring) 1,10 m. Und ein Laster im Genick hört sich zwar gruselig an, ist aber vollkommen ungefährlich.

Beitrag melden
Interzoni 18.01.2019, 09:18
181. typisch ADAC

Das ist also kein Problem für den Lobbyverein ADAC. Jeder, der schon mal im Straßenverkehr Rad gefahren ist, weiß dass zu geringer Überholabstand ein Riesenproblem ist. Das müsste in der Tat häufig kontrolliert und hart sanktioniert werden. Übrigens ist meine Erfahrung, dass französische und spanische Autofahrer da wesentlich disziplinierter sind. Aus vielen Kommentaren hier spricht eine widerwärtige Einstellung, die Verletzungen und Tod von Radfahrern als Kollateralschaden billigend in Kauf nimmt.

Beitrag melden
bikosaurus 18.01.2019, 09:18
182. Einigen Autofahrern....

....brennt scheinbar das Hemd am Popo, weil sie sich ertappt fühlen und merken, dass es ihnen in Zukunft nicht mehr ganz so gut geht....hihihi

Beitrag melden
homann5 18.01.2019, 09:19
183.

Zitat von hifimacianer
Das rechts überholen an der Ampel ist sogar per StVO §5 erlaubt!
Richtig! Leider wissen viele Radfahrer (und auch Autofahrer) aber nicht, was Überholen im Sinne der StVO bedeutet. An der roten Ampel rechts an den wartenden Fahrzeugen vorbeirollen und dann auf gleicher Höhe mit dem ersten Fahrzeug warten ist nämlich nicht erlaubt.

Beitrag melden
latimer 18.01.2019, 09:20
184. Kopenhagen!

Fahrt nach Kopenhagen! Da gibt es für (fast) alle Probleme zwischen Radfahrern, Autos und Fußgängern gute Lösungen. Und der größte Gewinner ist die Stadt - zum Wohle aller!

Das Problem hierzulande ist doch die hanebüchene Fokussierung auf das Kfz als allein seligmachendes Fortbewegungsmittel.

Beitrag melden
Indiana.Jones 18.01.2019, 09:20
185. Problem

Zitat von Epaminaidos
Sorry, dann sind Sie Teil des Problems. Verkehrsregeln gelten für alle. Fertig. Daran ändern auch Hunde oder Kinder auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg nichts. Wenn Ihnen die Anordnung nicht passt, sollten Sie dagegen klagen anstatt gegen sie zu verstoßen. Ich als fast-nur-Radfahrer habe wenig Lust, mir ständig die Verstöße von anderen Radfahrern vorwerfen zu lassen.
Mag sein, dass ich Teil des Problems bin. Ist mir aber egal. Wie heißt es so schön: da ist mir das Hemd näher als die Hose.

Mir ist vollkommen bewusst, dass ich als Rennradfahrer immer der Dumme bin. Schnell, zwar zu langsam für die Straße aber viel zu schnell für die Radwege. Die Kommentare, die ich dabei gehört habe, sind Legion. Scheint mir, als ob Sie genau so einer sind. Sorry, keinen Bock darauf.

Leben Sie damit. Oder, um in Ihrem Jargon zu bleiben: klagen Sie dagegen.

Beitrag melden
benmartin70 18.01.2019, 09:20
186.

Zitat von intercooler61
Fahrradbreite + Eierabstand von 1, 5 m. Letzterer ändert sich ja nicht dadurch, dass das Auto steht. Missachtung verstößt gegen §1 StVO, wg. Gefahr der Schädigung des anderen Verkehrsteilnehmers (an seinem Kfz). Die Meinung des ADFC ist unbeachtlich, da diesem gottlob keine gesetz- oder verordnungsgeberischen Befugnisse zukommen.
Das KFZ ist kein Verkehrsteilnehmer, bestenfalls ein Gegenstand.

Beitrag melden
hifimacianer 18.01.2019, 09:21
187.

Zitat von jeze
Radfahrern ist nicht klar, dass sie sich nicht recht an den Autos vorbeidrängeln dürfen und nicht bei Rot über sämtliche Ampeln fahren dürfen.
Natürlich dürfen Radfahrer rechts am ruhenden Verkehr vorbeifahren!
Lesen Sie mal die StVO §5.

Und bei rot dürfen sie in einigen Städten inzwischen auch fahren, es gibt Pilotversuche - ähnlich dem grünen Pfeil für Autos.

Aber es ist richtig, dass es in den meisten Städten nicht erlaubt ist, und entsprechend geahndet werden sollte!

Beitrag melden
hajueberlin 18.01.2019, 09:21
188. Ganz einfach:

Zitat von benmartin70
Sorry, aber wenn an der Haltestelle ein Radweg vorbeiführt, dann fahre ich langsam aus Eigenschutz, aber anhalten werde ich sicher nicht. Wenn ein Fussgänger einen Radweg überqueren will muss dieser warten.
Ja, der Fußgänger muss warten, weil er "seine Spur wechselt". Trotzdem müssen lt. StVO Radfahrer an den Haltestellen anhalten und die Fahrgäste aus- und einsteigen lassen. Genauso wie es die Kraftfahrer an den Tramhaltestellen machen müssen.
Ehrlich. Ich nenne hier keine §§ weil es immer so aussieht, als wenn man mit einer Keule schwingen will. Haltet einfach die guten alten Regeln des gedeihlichen Umgangs miteinander ein und dann habt dir die StVO verinnerlicht. Es hat hauptsächlich mit Umgangsformen zu tun.

Beitrag melden
migratist 18.01.2019, 09:22
189. Was ein ausgemachter Blödsinn

Hier in Berlin sind gerade für viel Geld (aus Steuermitteln u.a. der Autofahrer und nicht der Radfahrer - die zahlen ja bekanntlich keine) mehrere Strassen mit 3,50 (DREI fünfzig) Meter breiten Radstreifen ausgebaut worden. Siehe zum Beispiel hier:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/berlin-erster-geschuetzter-fahrradweg-eroeffnet-a-1237657.html.
450 Meter für 500.000,- Euro!!
Nach der in dem Artikel genannten Einschätzung müsste ich als Autofahrer von einem Radfaher, der auf diesem 3,50 (DREI fünfzig) Meter breiten Radstreifen ganz links fährt (und davon gibt es hier in Berlin genug, die das nur aus Jux und Dollerei tun und um die Autofahrer zu ärgern) erneut 1,50 Meter Abstand halten. Das würde bedeuten, dass dieser eine Radfahrer 5,00 (FÜNF) Meter Breite des verfügbaren Raums beansprucht?!? Zum Vergleich - eine PKW Fahrspur hat im Regelfall eine Breite von 2,50 (ZWEI fünfzig) Meter - also würde ein Radfahrer die Breite von zwei PKW Spuren blockieren!!!
Geht´s noch?

Beitrag melden
Seite 19 von 53
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!