Forum: Auto
Gutscheine und Bargeldzahlungen: EU fordert von VW Entschädigung europäischer Kunden
DPA

In den USA zahlt VW an vom Abgasskandal betroffene Autobesitzer jeweils 1000 Dollar. Jetzt hat die EU-Kommission den Hersteller aufgefordert, auch Kunden in Europa zu entschädigen.

Seite 1 von 11
Harald Schmitt 21.01.2016, 18:19
1. Wofür denn

Was ist denn bisher für ein Schaden entstanden?
Eigentlich müssten die Politiker Entschädigung bezahlen für jahrelanges wegschauen! Es ist ja schon traurig, dass ein deutsches Institut den Ammis den Tipp geben muss und Dobrindt weiter seine illegalen Mautpläne schmiedet und so tut als ob er von nichts weiß!
Was ist denn nun mit den anderen Herstellern gibts da nun Verdacht oder nicht oder haben die kein Interesse an einer wirklichen Aufklärung?
Den Ammis haben sie doch nur Geld zugesteckt damit die nicht klagen! Die Ammis sollten auch mal bei sich selbst vor der Tür kehren. Wozu braucht man tonnenschwere Pickups und Musclecars mit 500PS um dann mit 65Meilen in der Stunde über den Highway zu brettern?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badischer Revoluzzer 21.01.2016, 18:31
2. Die EU will Geld

die USA will Geld. Und das alles nur wegen einer Trickserei. Es ist allgemein bekannt, daß zum Beispiel
bei allen Herstellern die Verbräuche nimals stimmen. Da geht es dem Verbraucher echt ans Geld. Da s wird aber nicht geahndet. Weiter hat zum Beispiel FORD durch defekte Zündschlösser 120 tote verschuldet. Strafe 90 Millionen und nicht 90 Milliarden wie bei VW. Und bei VW gabe es keine Toten. Ich bin mir sicher, daß hier gezielt ein Unternehmen geschwächt werden soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unglaubelich 21.01.2016, 18:32
3. Ab jetzt

... wird mir die EU aber richtig sympathisch! Wer betrügt soll auch entschädigen!!!!
Aber hört der Spaß bei der EU nun bei VW auf??? Ich befürchte es heute schon......:-(((

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apfeldroid 21.01.2016, 18:33
4. EU = 0, hat nichts zu sagen

VW wird das Auto abholen und irgendwas in Richtung weniger Leistung - mehr Ausstoß werkeln und das Auto mit deutlich verringertem Wiederverkaufswert abgeben. Ich als betroffener Touranfahrer dachte, mein nächstes Update wird entw. Touran oder gar Sharan - nein es wird ein Honda Odyssey in Vollausstattung. Tja, vielleicht werden die satten VWler und Audianer wieder hungriger und es in den Großräumen etwas entspanntere Wohnungsmarktsituation, die verdienen sich echt satt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Georg_Alexander 21.01.2016, 18:33
5. Schadensersatz - für was?

Bezüglich der Abgase ist vor allem die Umwelt betroffen. Ein Schadensersatz müsste dann aber an alle (letztlich wohl an den Staat) gehen...

Bezüglich Spritverbrauch sollte es allerdings eine generelle Regel geben, da hier direkt das Portemonnaie des Käufers betroffen ist. Die trifft dann aber alle Hersteller!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rexsayer 21.01.2016, 18:37
6. Habe die tägliche VW Klatsche schon vermisst.

Worin besteht der Schaden für uns VW Fahrer.
Ich finde keinen.
Dass die Verbrauchsangaben nicht stimmen war mir von vornherein klar.
Und dass die Abgasbestimmungen übertrieben sind wenn man sie in Vergleich setzt zum Hausbrand auch.
Tatsache ist, mein VW fährt und fährt und fährt und...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 21.01.2016, 18:38
7. ??

Zitat von Harald Schmitt
Was ist denn bisher für ein Schaden entstanden? Eigentlich müssten die Politiker Entschädigung bezahlen für jahrelanges wegschauen! Es ist ja schon traurig, dass ein deutsches Institut den Ammis den Tipp geben muss und Dobrindt weiter seine illegalen Mautpläne schmiedet und so tut als ob er von nichts weiß! Was ist denn nun mit den anderen Herstellern gibts da nun Verdacht oder nicht oder haben die kein Interesse an einer wirklichen Aufklärung? Den Ammis haben sie doch nur Geld zugesteckt damit die nicht klagen! Die Ammis sollten auch mal bei sich selbst vor der Tür kehren. Wozu braucht man tonnenschwere Pickups und Musclecars mit 500PS um dann mit 65Meilen in der Stunde über den Highway zu brettern?!
Ihr letzter Satz hat nix, wirklich gar nix mit dem Artikel bzw. dem Inhalt zu tun.
Mutti muss hier auch nicht mit einem SUV durch die Gegend fahren weil es schick ist.

Zum Artikel- wenn Amerikaner Geld bekommen warum dann nicht die Käufer dieser vermaledeiten Fahrzeuge im Rest der Welt? Das ist doch wohl selbstverständlich.

Schlechte Nummer die VW da fährt, ganz schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtdoch 21.01.2016, 18:42
8. Was ist das mit den Amis?

Zitat von Harald Schmitt
Den Ammis haben sie doch nur Geld zugesteckt damit die nicht klagen! Die Ammis sollten auch mal bei sich selbst vor der Tür kehren. Wozu braucht man tonnenschwere Pickups und Musclecars mit 500PS um dann mit 65Meilen in der Stunde über den Highway zu brettern?!
Die tonnenschwere Pickups sind Arbeitsfahrzeuge und die Musclecars mit 500PS sind sehr selten und nebenbei bemerkt ,die High Performance Cars in den US sind sehr oft Deutsche Produkte like MB/BMW/Audis welche sich der Deutsche nicht leisten kann da die KFZ Steuer eben dicke Motoren in Deutschland fuer den Normalverbraucher auser reichweite sind,so hoert doch endlich mal damit auf den Ami als Suendenbock zu verwenden und selbst mal vor der eigenen Tuere kehren!


Wenn man keine ahnung hat wesshalb man tonnenschwere Pickups und Musclecars mit 500PS verkauft,sollte man eben mal die Tastatur halten und nicht immer diese dummen fragen stellen wesshalb die anderen nicht dem Deutschen Sinneswandel folgen!Erst mal informieren befor man sich blamiert!

Nebenbei bemerkt Ammis schreibt man so {Ami}

Beitrag melden Antworten / Zitieren
53er 21.01.2016, 18:53
9. Ziemlich lächerlich,

das Verhalten von VW. Da zahlen deutsche und europäische Kunden Beträge, die diese Fahrzeuge niemals wert sind und VW verkauft die gleichen Autos den Amerikanern zum (fast) halben Preis und als Schmankerl obendrauf gibt es noch 1000 Dollar für die Schummelsoftware. Der europäische Käufer bezahlt und freut sich auch noch sehr überzeugt über die tolle VW-Qualität. Bis jetzt habe ich trotz überteuerter Fahrzeugpreise und Käuferver... von VW noch nicht viel gehört. Selbst die Umrüstung lässt auf sich warten und
der deutsche Kunde muss froh sein, wenn VW die nichtgezahlte KFZ-Steuerverpflichtung übernimmt. Man kann getrost davon ausgehen, dass die nächste Preissteigerungsrunde bei VW, zumindest was Europa anbelangt, bereits geplant ist. Wer sonst könnte bei den Kosten der Affäre behilflich sein, die Amerikaner??? Fehlanzeige!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11