Forum: Auto
Hannahs Käfer-Blog: "Das machen sonst muskelbepackte Männer"
Hannah's Bug

Das trauen sich nicht mal die meisten Erwachsenen: Die 16-jährige Amerikanerin Hannah restauriert einen VW Käfer von 1977 - und zwar von Grund auf. Hier erklärt sie, wie es dazu kam.

Seite 3 von 5
premstar_pill 21.11.2016, 14:27
20.

Zitat von mazzmazz
. Was das Thema "Schweller" betrifft: sie sitzen unterhalb der Trittbretter und sind, auch beim Käfer, verschweißt. Dass man Schweller bei einem Auto wie dem Käfer allerdings restauriert anstatt Neuteile einzuschweißen, finde ich übertrieben. ..
Blechteile für den Käfer in einigermassen tolerabler Qualität sind absolut nicht mehr zu bekommen. Zumindest nicht bezahlbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ollic 21.11.2016, 14:39
21.

Moin,

ab Modelljahr 63 (8/62) fehlt das Wolfsburgwappen auf der vorderen Haube. Die schmalen vorderen Blinker gab es bis 9/63. Irgendwo dazwischen muß dieses Krabbeltier die Welt erblickt haben... Den Hupenring gab es bis 1971.

Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mathias.hoelzer 21.11.2016, 14:51
22.

Coole Sache! Daumen hoch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bissig 21.11.2016, 14:59
23.

Zitat von k70-ingo
Nein, der Wagen ist jüngstens von 1963. Ab Modelljahr 1964 waren die Seitenscheiben und ab 1965 auch die Frontscheibe größer.
Ich hab mich doch schon korrigiert ;-) Es hätte -67 heissen sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DeutscherimAusland 21.11.2016, 15:09
24. Es ist schon wie immer,...

alle "reden" ueber das Aeussere,...aber wer weiss denn bis wann 6V gestartete / betriebene Kaefer gebaut wurden und ab wann 12V?
Ich hatte in den Anfang 80er Jahren einen 6V, und ja es war manchmal "stressig", ABER er hatte ein Schiebedach!
Ueber die "Fuss-Schlaufen" an der B-Saeule,...kein Kommentar! Wir waren jung, und Film-Szenen nachspielen hat Spass gemacht!
Danach kam der "Scirocco" > beide Auto's wunderbar zum basteln und verstehen lernen,...wie ein Auto funktioniert!
Wenn ich beide wieder vor mir stehen sehen wuerde,... dann waere die Welt (fast) wieder in Ordnung!!!
Gruss an alle Bastler, lasst Euch nicht entmutigen!
Im Moment ist ein T4 (Bj. 2004 in Taiwan / Schiebetuer links & rechts ! ) meine Ersatz-Befriedigung! fuer alte Zeiten!!!
Nur basteln macht frei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micnolde 21.11.2016, 15:13
25. Mmmh

So sehr ich mich freue, dass alte Autos wieder hergerichtet werden und besonders einen Käfer (mein erstes Auto), bleibt mir hier ein schaler Beigeschmack nach dem Ansehen von ein paar der Videos.
Als erstes: Auch nach vielen Jahren Bastelei kann ich weiterhin nur von solch einer Werkzeugausrüstung träumen, über das Hannah verfügt. Und dann sehen die ganzen Dinge auch noch nagelneu aus - inklusive Handschuhe und Schürze. Das sieht nach professionell Unterstützung aus ...
Und wie Hannah es hinbekommt, immer saubere Hände sowie saubere Klamotten zu haben? Echt beachtenswert. Ich habe das nie hinbekommen. Habe aber auch meine Bastelklamotten mehrmals angezogen, bevor sie in die Waschmaschine kamen. Typisch Mann halt. Und die Löcher vom Schweißen sind auch drin geblieben. Flexen ohne lange Ärmel - wie Hannah das in einem Video macht - ist echt unangenehm, wenn die glühende Metallteile die Haut masieren. Aber bei Ihr, alles sauber und keine Regung. cool
Beim Punktschweißen im Video Ep9, sehen die Nahaufnahmen der Punkte sauber aus, doch bei der Übersicht meine ich eher Löcher zu sehen als gefüllte Schweißpunkte. Sie hält mAn den Schutzgasschweißer auch sehr dicht dran, da kann man schnell mal ein Loch brennen. Übrigens, der Luftdruckstanzer, den hätte ich auch gerne gehabt.
Alles im Allen bin ich mir nicht sicher, ob das nicht ein kleiner Fake ist und jemand anders mit Hand anlegt.

Übrigens hatte ich Mitte der 80iger eine Freundin, die hatte eine KFZ-Lehre gemacht und konnte Autos ohne Unterstützung reparieren. War für mich und meine Kumpels eigentlich normal. Hätte ich damals gewußt, dass das in 30 Jahren als Supermodern gilt, wow ......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 21.11.2016, 15:19
26.

Zitat von premstar_pill
Blechteile für den Käfer in einigermassen tolerabler Qualität sind absolut nicht mehr zu bekommen. Zumindest nicht bezahlbar.
Es gibt massenweise Reprokram, auch alle Blechteile - aber so gut wie alles ist minderwertiger, unbrauchbarer Schrott.

Es gab mal Radkappen aus Taiwan. Die wiesen nach zwei Regenfahrten Rostpickel auf. Die brasilianischen Stoßstangen sollen nicht besser sein. Die Brazil-Radbremszylinder sind leidlich okay. Da haben wir (die Teile passen auch in den K 70) noch keine Reklamationen gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 21.11.2016, 15:28
27.

Zitat von DeutscherimAusland
alle "reden" ueber das Aeussere,...aber wer weiss denn bis wann 6V gestartete / betriebene Kaefer gebaut wurden und ab wann 12V? Ich hatte in den Anfang 80er Jahren einen 6V, und ja es war manchmal "stressig", ABER er hatte ein Schiebedach! Ueber die "Fuss-Schlaufen" an der B-Saeule,...kein Kommentar! Wir waren jung, und Film-Szenen nachspielen hat Spass gemacht! Danach kam der "Scirocco" > beide Auto's wunderbar zum basteln und verstehen lernen,...wie ein Auto funktioniert! Wenn ich beide wieder vor mir stehen sehen wuerde,... dann waere die Welt (fast) wieder in Ordnung!!! Gruss an alle Bastler, lasst Euch nicht entmutigen! Im Moment ist ein T4 (Bj. 2004 in Taiwan / Schiebetuer links & rechts ! ) meine Ersatz-Befriedigung! fuer alte Zeiten!!! Nur basteln macht frei!
Dann wünsche ich gutes Gelingen. Es soll nicht miesmacherisch klingen, aber über den Taiwan-T4 haben meine japanischen VW-Kumpel kein gutes Wort verloren. Wenn einer davon in Japan auftaucht, liegt der Preis weit unter dem eines Hannover-T4.

Btw.: stimmt es, daß die Taiwan-T4 alle mit Karaoke-Anlage ausgerüstet wurden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 21.11.2016, 15:39
28.

Zitat von micnolde
So sehr ich mich freue, dass alte Autos wieder hergerichtet werden und besonders einen Käfer (mein erstes Auto), bleibt mir hier ein schaler Beigeschmack nach dem Ansehen von ein paar der Videos. Als erstes: Auch nach vielen Jahren Bastelei kann ich weiterhin nur von solch einer Werkzeugausrüstung träumen, über das Hannah..........
Man kann wohl davon ausgehen, dass die eine oder andere Szene auf den Videos gestellt oder nachgestellt ist. Wie das eben so ist....
Was ich nicht verstehe, ist die Aussage, dass so etwas sonst 'muskelbepackte Männer' machen...was hat das denn mit Muskeln zu tun?
Aber nicht so wichtig - gut find' ichs trotzdem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DeutscherimAusland 21.11.2016, 15:52
29. @25 micnolde

Auf Grund ihrer "Artikulation" und "wahrnehmenden Darstellungen", gehe ich mal davon aus das in sich Deutschland befinden.
Es gibt durchaus Laender und Staaten (u. a. dieses o.g., das ich noch nicht besucht habe und nicht besuchen werde,...),
wo ganz einfach "Geld" da ist um "etwas" zu realisieren!
Und das die Art der "Fertigung" / "Restaurierung" nicht immer dem "deutschen" Ingenieur-Wissen entspricht,..aber trotzdem funktioniert!,
Kennen Sie den Wortlaut:" Aus Sch....e Bonbons machen!!!
Ich habe in Hanoi einen "komplett" verrotteten W123 gesehen, der war nach 5 Monaten "komplett restauriert" MIT Original-Teilen von
DB die in Asien weniger als die Haelfte gekostet haben als in D!!! > Warum???
Das lernt man(n) / Frau durch "Bildung beim Reisen", ich habe hier in Asien-/Mittelasien restaurierte "deutsche" Fahrzeuge gesehen,
"wirklich" fast aller deutscher Hersteller (ausser Porsche!), die technisch zuverlaessig ihren Dienst verrichten!
Und, es geht auch ohne TUEV-Plakette sicher auf Strassen zu, die sie einfach mal besuchen sollten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5