Forum: Auto
In eigener Sache: Wir machen Mobilität
Getty Images

Wie wir vorankommen, ändert sich. Digitalisierung und neue Angebote revolutionieren unsere Mobilität. Diese Entwicklung gehen wir mit - mit einem neuen Namen für unser Auto-Ressort.

Seite 2 von 2
dieter_huber 25.05.2018, 08:17
10. ernsthaft?

Von Mobilität zu sprechen und dann lediglich dem Industrie-Hype des "Autonomen Fahrens" hinterher zu hecheln, zeugt nicht gerade von Themenkompetenz. Warum nicht das viel nachhaltigere Thema Dynamic Ridesharing beleuchten? Millionen Pendlern wäre sofort geholfen, ganz ohne künstliche Intelligenz.
Aber solche Artikel lassen sich wohl nicht mehr mit fetten Auto-Anzeigen garnieren. Armselig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 25.05.2018, 09:30
11.

Zitat von dieter_huber
Warum nicht das viel nachhaltigere Thema Dynamic Ridesharing beleuchten? Millionen Pendlern wäre sofort geholfen, ganz ohne künstliche Intelligenz. Aber solche Artikel lassen sich wohl nicht mehr mit fetten Auto-Anzeigen garnieren. Armselig.
Gibt's doch schon ewig, nannte man früher 'Fahrgemeinschaft' und wenn das ja so toll wäre, würde das viel häufiger genutzt.

Ist also wohl eher ein uninteessantes Thema für einen großteil der Leser...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 25.05.2018, 10:29
12. Gute Nachricht ..die lange auf sich warten ließ ...

Ich freue mich über Eure Einsicht. Hat aber lange gedauert. Ich habe mich ernsthaft gefragt, wenn die Änderung einer Rubrik schon so problematisch ist, wie ist es dann bei Euch mit noch schwerwiegenderen Entscheidungen? Natürlich ist die Entscheidung richtig und überfällig. Ein Fahrrad ist eben kein Auto.

Im Umkehrschluss erfahrt auch SPON: Ihr kritisiert alle möglichen althergebrachten Strukturen, aber schwupp die Wupp, über die Jahre, wird man selbst zu einer. Und dann fallen einem selbst kleine Veränderungen nicht leicht. Ist menschlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter_huber 25.05.2018, 15:15
13. Früher

Zitat von jasper366
Gibt's doch schon ewig, nannte man früher 'Fahrgemeinschaft' und wenn das ja so toll wäre, würde das viel häufiger genutzt. Ist also wohl eher ein uninteessantes Thema für einen großteil der Leser...
Fahrgemeinschaft hat mit Dynamic Ridesharing so viel zu tun wie Nachrichen per Brieftaube zu schicken mit Whatsapp.
Die Seite dynamic-ridesharing.de ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, bringt aber alle wesentlichen Vorteile auf den Punkt. Mit ziemlicher Sicherheit bekommt man damit in kürzester Zeit mind. 30% der Pkw von der Straße - ohne Einschränkung von Autofahrern. Das ist der Witz dabei ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.ogniewski 25.05.2018, 16:32
14. Richtiger Schritt und längst überfällig

Man hätte auch ruhig ”Auto und” weglassen können. Hoffe allerdings, daß das nicht zu noch unausgewogener und parteiischer Berichtserstattung führt - Neutralität in der Sache vermisst man beim Spiegel ja leider. Weniger Auto-Hass und mehr Einsicht, daß es andere Dinge gibt, die mindestens ebenso schlecht sind für die Umwelt/ das Klima, und auch endlich mal Verantwortung übernehmen müssten. Das wärs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 25.05.2018, 23:39
15.

Zitat von dieter_huber
Fahrgemeinschaft hat mit Dynamic Ridesharing so viel zu tun wie Nachrichen per Brieftaube zu schicken mit Whatsapp. Die Seite dynamic-ridesharing.de ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, bringt aber alle wesentlichen Vorteile auf den Punkt. Mit ziemlicher Sicherheit bekommt man damit in kürzester Zeit mind. 30% der Pkw von der Straße - ohne Einschränkung von Autofahrern. Das ist der Witz dabei ?
Der einzige Unterschied ist, das man sich da mit moderner Kommunikationstechnik zusammenfindet...

Ansonsten ist das Fahrgemeinschaft im üblichen Sinne. Autofahrer A fährt von M nach N und nimmt einen oder mehrere Mitfahrer mit, die zwischen M und N zusteigen.

Ich denke nicht das dies 30% weniger Autos bringt, denn wenn die meisten Autofahrer mit wildfremden Leuten auf engem Raum zusammenhocken wollten würden sie Zug oder Bus fahren.

Dies ist mit ein Grund warum kein Zug fahre und wenn ich mit dem Auto unterwegs bin niemanden mitnehme, weder über eine Mitfahrzentrale geschweige denn Anhalter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NicolasBessert 27.05.2018, 14:05
16. Vergleichstest

...ich freue mich auf die Vergleichstest des öffentlichen Nahverkehrs in unseren Städten und Regionen. Was sind die Kosten, wie lange muss man warten, bis zu welcher Uhrzeit kann man fahren, wie ist die Anbindung an Regionalbahen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2