Forum: Auto
Interaktiver Klima-Rechner: Neues Auto kaufen oder nicht?
AP

Wer das Klima schützen möchte, könnte auf die Idee kommen, sich ein neues Auto zu kaufen. Die alte Kiste verbraucht ja so viel. Der interaktive Rechner zeigt, ob das für Ihr Auto eine gute Idee ist - oder ob Sie durch den Neukauf alles nur noch schlimmer machen.

Seite 3 von 19
fx33 14.12.2015, 10:19
20. Wie üblich: unbrauchbar

Viel Anlauf genommen, und dann ein Hopserchen gemacht.
Für das neue Auto werden starre Annahmen bezüglich des CO2-Ausstosses bei der Fahrt gemacht. Bei dem alten Auto kann ich den Verbrauch angeben.
Da ich im Schnitt nur knapp 4 Liter verbrauche, für einen Neuwagen aber einfach mal ein Verbrauch von 6,5l/100km angenommen wird, sagt mir dieses untaugliche Computergimmick, dass ich mir nie einen Neuwagen anschaffen soll, da der CO2-Ausstoss des neuen Autos höher ist.
Das ist völliger Schwachsinn. Denn slebstverständlich würde ich ein neues Fahrzeug ebenfalls treibstoffsparend fahren.
Selbst wer das nicht vorhat, könnte sich ausrechnen lassen, wieviel er mit einem Neuwagen verbrauchen dürfte, damit die CO2-Rechnung aufgeht.
So, wie diese kleine Spielerei hier programmiert ist, ist sie völliger Schwachsinn. Wenn man sowas macht, dann doch bitte richtig. Der Mehraufwand hätte sich durchaus in Grenzen gehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oslomæn 14.12.2015, 10:21
21. auto kaufen ...

... wozu das denn? ich fahre entweder mit anderen oder önv oder fahrrad, oder, wenns garnicht anders geht carsharing. priavte autos stehen 95% ihrer lebenszeit blöd rum und kosten unsinnig geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 14.12.2015, 10:24
22.

Also für die Erkenntnis, daß es immer ökologisch sinnvoller ist, was schon Hergestelltes zu nutzen als was Neues kaufen/Herzustellen, hab ich noch nie einen Rechner gebraucht.

Da hätte man noch vor 20 Jahren -VOR der Übernahme der öffentlichen Meinungsbildes durch Id*oten- Jeden fragen können. Auch obs nachts dunkel wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Micael54 14.12.2015, 10:29
23. Muss denn wirklich gleich das ganze Auto getauscht werden?

Es müsste doch reichen, wenn nur die Zündung anders eingestellt wird. Oder meinetwegen eine andere Zündung. Vielleicht ein anderer Zylinderkopf. Oder meinetwegen ein anderer Motor. Aber gleich das ganze Auto? Meine 2 über 15 Jahre alten Autos fahren wie neu. Beide haben ein sehr sicheres Fahrwerk. Natürlich wäre es Ressourcen-Verschwendung, die jetzt auf den Müll zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
makromizer 14.12.2015, 10:29
24.

Mein jetziges Auto verbraucht real ca. 7l/100km. Mein neu geplantes wird eher um 9l/100km verbrauchen.
Ich bin wohl nicht die Zielgruppe für diesen Rechner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xashia 14.12.2015, 10:36
25. Blödsinn

Der Rechner ist absoluter Mist. Ich fahre einen BMW 320d von 2007. Der verbraucht 5,5 - 6 Liter auf 100 km. Ein neuer 3er braucht einen Liter weniger.

Warum ist dann die Bilanz niemals positiv? Durch den geringeren Verbraucj ist der Ausstoß bei der Produktion zwangsläufig irgendwann wieder eingespart, wenn auch erst in einigen Jahrzehnten.

Naja, mir kanns egal sein. Ich werd mir sowieso einen VW T6 kaufen, der qird tatsächlich nie eine bessere Bilanz als mein 3er haben. Ist aber auch egal, dafür ist er geil!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcpoel 14.12.2015, 10:39
26. Alternativer Sprit / Kosten?

Gar nicht unüblich: Was wenn der alte co2 neutral fährt, günstig zu reparieren, voll bezahlt ist, keinen starken Wertverfall hat und obendrein der Motor entweder durch einen mit besseren Abgaswerten erstzt wurde oder gute Abgasnachbehandlung stattfindet? Will Spon der Autoindustrie aushelfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 14.12.2015, 10:40
27. Klima?

Was soll ich mit einem Elektonikmonster mit Rädern?

Frei nach Loriot:
Ich will nur Auto fahren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benodiagd 14.12.2015, 10:43
28.

Ich kaufe nur ältere Autos, fahre sie bis zum H-Kennzeichen und verkaufe ihn teuer wieder.
Im großen und ganzen ein gutes Nebeneinkommen.

CO² und Verbrauch sind Nebensache. Ein Auto muss spaß machen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denn76 14.12.2015, 10:43
29.

Zitat von herr minister
Gerade komme ich mal wieder von einer mehrwöchigen Reise aus Asien, dort boomt es aller Orten. Auch bei vielen Geringverdienern kommt der Aufschwung an, was bedeutet, dass man sich dort sofort ein Auto oder zumindest ein Moped zulegt. Die Weltbevölkerung hat sich in den letzten 40 Jahren mehr als verdoppelt, allein in Asien leben mehr als 2 Milliarden .....
Genau, sollen doch die anderen erst mal anfangen... Und so lange wir so viele auf dem Planeten sind, brauchen wir überhaupt keine Ressourcen sparen.

Besser noch: schnell alles verbrauchen, damit die anderen Länder weniger haben!

Sie haben schon eine merkwürdige, sehr egoistische Einstellung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 19