Forum: Auto
IT-Konzerne: "Autos von Google werden bestimmt nicht in Stuttgart produziert"
REUTERS

Wie viele Daten hat dein Auto? Nicht mehr PS, sondern Informationen bestimmen das Geschäft mit der Mobilität von Morgen. So wird Google zur ernsthaften Bedrohung für die Autokonzerne - vor allem in Deutschland.

Seite 1 von 23
abc-xyz 09.11.2015, 12:40
1. Das Problem...

... sind weniger Apple oder Google, sondern die deutschen Autobauer. Wenn ich auf einer Aufpreisliste immer noch die Möglichkeit habe, CD-Wechsler zu bestellen, die Schnittstelle zum Smart Phone, wenn vorhanden aber zäh verläuft, hat jemand den Schuß nicht gehört. Letzteres ist sogar in vielen Premiumbereichen Aufpreis. Hallo? Wir sind im 21. Jahrhundert! Aufwachen. Das gehört sogar in ein Lowcost Auto, und zwar ohne Aufpreis.

Ansonsten könnte man sehr entspannt schauen, was da im Silicon Valley als Auto (bald) gebaut wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert Redlich 09.11.2015, 12:40
2. Wer ist Herr Stahl?

Normalerweise schreibt man doch in einer Einleitung oder Infobox hin, wen man da interviewt. Ich habe noch nie von einem Herrn Stahl gehört, wieso sollte ich als Leser mir ein Interview durchlesen? SPON wird immer merkwürdiger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 09.11.2015, 12:41
3.

Man könnte, wenn man wollte, auch in D genau DIESE Autos bauen: schlichte Transportmittel mit Platz und mit ausreichend PS. Und nicht die Kleinwagen aus ner Abspeckmaßnahme von ner Flotte von Dickschiffen kreieren.

Und eine Händi-anbindung dürfte ja wohl eine vernachlässigte Entwicklungsaufgabe sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert Redlich 09.11.2015, 12:44
4. Wer ist Herr Stahl?

Normalerweise schreibt man doch in einer Einleitung oder Infobox hin, wen man da interviewt. Ich habe noch nie von einem Herrn Stahl gehört, wieso sollte ich als Leser mir ein Interview durchlesen? SPON wird immer merkwürdiger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pixopax 09.11.2015, 12:47
5.

Herrje, ich will ein Auto, kein Internet-Ei.

Wer will schon in so einem Ding fahren? Da bleibe ich doch lieber bei meinem alten 3er BMW, schön viel Leistung, wenig Elektronik, wenig Schalter. So muss ein Auto sein, die neuen haben alle schon viel zu viele Schalter, das lenkt nur ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 09.11.2015, 12:48
6.

Zitat von Robert Redlich
Normalerweise schreibt man doch in einer Einleitung oder Infobox hin, wen man da interviewt. Ich habe noch nie von einem Herrn Stahl gehört, wieso sollte ich als Leser mir ein Interview durchlesen? SPON wird immer merkwürdiger...
Du kennst Armin Mueller-Stahl nicht? Der ist allerdings Schauspieler...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 09.11.2015, 12:49
7. ungenutzt

"96 Prozent der Zeit steht das Auto ungenutzt rum. Der Besitz macht ökonomisch überhaupt keinen Sinn." --- Natürlich nicht. Es ist ja auch in erster Linie ein Statussymbol. Aber wenn ich bedenke, was bei mir meist ungenutzt rumsteht: Waschmaschine, Herd, Fernseher, Schuhe und Klamotten, Kloschüssel ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 09.11.2015, 12:49
8.

Ich bin ja gespannt ob die deutschen Autohersteller auch diese Herausforderung verschlafen und so ihr Ende noch weiter vorverlegen als nötig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eocsor 09.11.2015, 12:53
9. Wer ist Herr Stahl?

Liebe Redaktion, es wäre hilfreich für die Einordnung des Interviews, wenn man wüsste, wer dieser Herr Stahl ist, mit wem Frau Hucko das Gespräch geführt hat. Es wäre schön, wenn man den Beitrag um diese Information ergänzen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23