Forum: Auto
Jaguar C-X16: Die Wiedergeburt des E-Type

Dass Jaguar eine Sportwagenmarke war, geriet in den vergangenen Jahren ein wenig in Vergessenheit. Doch jetzt frischen die Briten die Erinnerung wieder auf. Zur IAA in Frankfurt locken sie mit einer Sportwagenstudie, die bis 2014 zum Serienrenner reifen soll.

Seite 1 von 3
cassandros 07.09.2011, 13:14
1. Miau

Zitat von sysop
Dass Jaguar eine Sportwagenmarke war, geriet in den vergangenen Jahren ein wenig in Vergessenheit. Doch jetzt frischen die Briten die Erinnerung wieder auf. Zur IAA in Frankfurt locken sie mit einer Sportwagenstudie, die bis 2014 zum Serienrenner reifen soll.
Von hinten sieht's aus wie ein Ford, von vorne wie ein Maserati, von der Seite wie ein 6er BMW. Leider fehlt dem mixtum compositum jede Eigenständigkeit.

Die Katze ist halt in die Jahre gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 07.09.2011, 13:33
2. Kuschelkatze

Zitat von cassandros
Von hinten sieht's aus wie ein Ford, von vorne wie ein Maserati, von der Seite wie ein 6er BMW. Leider fehlt dem mixtum compositum jede Eigenständigkeit.
Und trotzdem ein wunderschönes Auto!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gilbrator 07.09.2011, 13:39
3. bestimmt kein neuer E-Type....

wird das nicht zu jeden Zweitürer von Jaguar seit 1975 gesagt? irgendwann badgen sie mal den Smart um und man verkauft und das als Rückkehr des E-Type...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mp3-terroristin 07.09.2011, 14:05
4. ...

Der original E-Type ist wunderschön, aber dieses Auto
kann denke ich nicht wirklich in seine Fussstapfen treten.
Also der Innenraum in dieser Jaguar Studie gefällt mir nicht,
richtig schlimm ist dieser wulstige Tacho und Drehzahlmesser.
Das Heck mag ich auch nicht leiden, und von der Seite missfällt
der gebogene Türabschluss und diese komisch rot unterlegte seitliche
Bremsbelüftung.
Von vorne hat man klar von Maserati geklaut, allerdings wirkt
die Schnauze dank der haifischrochenmässigen Frontverspoilerung
rechts und links neben dem Kühlergrill nicht halb so edel.

Der Maserati Gran Turismo bleibt das schönste Auto des letzten Jahrzehnts :D
Nur beim Verbrauch kann er nicht annähernd mithalten, der ist glatt doppelt so hoch.
Ein original E-Type in gutem Zustand ist natürlich sehr teuer, aber auch
ein dunkelgrüner Triumph Spitfire (der vielleicht 1/8 des Jaguar kostet)
sieht richtig klasse aus ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tr1ple 07.09.2011, 14:09
5. Zulieferer gleiche wie der von VW und Audi?

Die Innenausstattung sieht dem Audi TT ähnlich auf jeden Fall ein paar Teile wie Lenkrad.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hwolf@gmx.net 07.09.2011, 14:11
6. E-Type?

Zitat von sysop
Dass Jaguar eine Sportwagenmarke war, geriet in den vergangenen Jahren ein wenig in Vergessenheit. Doch jetzt frischen die Briten die Erinnerung wieder auf. Zur IAA in Frankfurt locken sie mit einer Sportwagenstudie, die bis 2014 zum Serienrenner reifen soll.
Hat mit dem E-Type aber auch garnichts gemeinsam. Ist eine fast exakte Kopie des Maserati GrandTourismo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andrew M. 07.09.2011, 14:52
7. Weiss...

Weiss man bei Aston Martin dass jemand ihre aktuelle Serie von Autos kopieren möchte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SoJaco 07.09.2011, 15:16
9. .

Da hier fast jeder bisherige Forist im C-X16 nur Design-Anleihen von anderen Fahrzeuge sieht, muss ich die Jaguar-Studie mal in Schutz nehmen. Abgesehen von den seitlichen Kiemen im vorderen Stoßfänger finde ich diesen Wagen sehr gelungen - kurz, knackig und durchaus mit Reminiszenzen an alte Jaguar-Modelle (ovaler Kühlergrill, schmale Heckleuchten, Form des Heckfensters).

Ob man deswegen gleich den Mythos E-Type aus der Schublade holen muss, sei dahingestellt; vielleicht wird dieser Vergleich wieder mal nur von der Presse herbeigeschrieben. Aus dem Artikel geht jedenfalls nicht hervor, ob Jaguar den Wagen als E-Type-Nachfolger verstanden wissen will.
Zitat von cassandros
Von hinten sieht's aus wie ein Ford, (...)
Welchen Ford genau meinen Sie? Mir fällt auch nach längerem Nachdenken keiner ein.
Zitat von cassandros
(...) von vorne wie ein Maserati, (...)
Stimmt, sieht aber trotzdem gut aus ...!
Zitat von cassandros
(...) von der Seite wie ein 6er BMW.
Überrascht Sie das? An dieser Stelle hätten Sie genausogut "wie Porsche X, Ferrari Y, Frontmotor-Sportwagen Z" schreiben können. Bei der Seitenansicht von Sportwagen gibt es konzeptbedingt unweigerlich Ähnlichkeiten (wie auch bei Vans oder Geländewagen).

Mich würde es nicht stören, wenn diese Studie (ähnlich wie der Ranger Rover Evoque) ohne große Änderungen in Serie ginge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3