Forum: Auto
Jeep Cherokee 2.2 Diesel: Fahren und täuschen
Jürgen Pander

Der SUV-Boom bringt immer neue Modelle und Varianten hervor, schon immer da war hingegen der Jeep Cherokee. Die jüngste Generation geht zwar optisch mit der Mode, doch tatsächlich ist der Wagen knorrig wie vor 31 Jahren.

Seite 10 von 10
jupp78 19.12.2015, 22:09
90.

Zitat von jasper366
Kupplung ist leider ein Schwachpunkt beim Pathfinder. Aus dem Grund wurde die auch bis 100.000 km sogar auf Garantie / Kulanz gewechselt obwohl es ja ein verschleißteil ist. Mein Händler hatte einen Kunden wo die nach 16.000 km durch war. Sein Patrol vorher hielt 200.000 km im Anhängerbetrieb durch, also war dies nicht unbedingt ein Kundenproblem (Kupplung schleifen lassen z.B.). Umrüstung auf Einmassenschwungrad und eine verstärkte version scheinen jetzt zu helfen. ich ahbe allerdings immer noch Zweimassenschwungrad, mich hält die aktuelle Kupplung noch aus, habe nämlich nicht vor mit dem noch weitere 120.000 km zu fahren. Mein nächster hat allerdings definitiv ein Automatikgetriebe, das steht fest.
Traurig ist es trotzdem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zi. 20.12.2015, 13:46
91.

Zitat von nick_neuer
Hmm, das ist günstig. Was hat das Fahrzeug denn für ein Motor? Habe vor einer Woche bei einem 3l-Dieselmotor für Ölwechsel und Innenraumfilter 440€ beim BMW-Vertragshändler bezahlt. Ohne Leihwagen. Vielleicht sollte ich doch mal vergleichen. Obwohl es bei den Fahrzeugkosten auf 80€ mehr oder weniger im halben Jahr nicht wirklich ankommt.
Ich habe auch den 3L Dieselmotor (530d).
Das Öl bringe ich aber selbst mit, das bestelle ich mir vorher im 5L Kanister bei Amazon und drück das dem Mann im Autohaus in die Hand.

Mit Öl kassieren die richtig ab - bei Amazon ca. 45€ für 5L, bei BMW für das gleiche Öl, gleiche Viskosität, gleicher Hersteller rund 180€.

Da lassen sich die Autohäuser in der Regel auch problemlos drauf ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kvert 21.12.2015, 09:42
92. Wenn Jeep dann Wrangler Unlimited oder GC

Wenn Jeep, dann würde ich den Wrangler Unlimited oder Grand Cherokee nehmen, aber der kleine Cherokee sieht einfach nur zum Fürchten aus. Der Designer dieses Karren muss simpel gesagt unter Geschmacksverirrung leiden. Das sportlich designte SUVs nicht schlecht aussehen müssen zeigen der Porsche Macan und auch der Range Rover Evoque.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobMcKenna 21.12.2015, 16:43
93.

Zitat von Kvert
Wenn Jeep, dann würde ich den Wrangler Unlimited oder Grand Cherokee nehmen, aber der kleine Cherokee sieht einfach nur zum Fürchten aus. Der Designer dieses Karren muss simpel gesagt unter Geschmacksverirrung leiden. Das sportlich designte SUVs nicht schlecht aussehen müssen zeigen der Porsche Macan und auch der Range Rover Evoque.
Nicht, dass ich den Cherokee besonders schön fände - aber der Macan und insbesondere der Evoque sind ja noch hässlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 21.12.2015, 18:02
94. wie kommen Sie den darauf?

Zitat von RobMcKenna
Nicht, dass ich den Cherokee besonders schön fände - aber der Macan und insbesondere der Evoque sind ja noch hässlicher.
Damit stehen Sie ziemlich allein da, Range Rover Evoque und Macan gelten als die Stylingikonen unter den SUV, für die die Käufer gerne 10 000 Euro Aufpreis zu einem vergleichbaren Premium SUV zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_forelle 21.12.2015, 23:24
95. würg!

Es ist ja schön, wenn Blinde Karriere machen, aber muss es unbedingt als Designer sein? Verdammt, sieht diese Karre peinlich aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitma 22.12.2015, 20:13
96.

Zitat von Mickey Mouse
Habe das gleiche Auto in den USA monatelang gefahren, allerdings mit 2,4 Liter Benziner, 184PS. Neue Technik (Multiair, Tigershark), jedoch ohne Downsizing Quatsch. Über 4 Monate habe ich ca. 8,5 Liter umgerechnet gebraucht. Und zwar schlechteren Sprit wie hier (87 us oktan = 91 hiesige = Normalbenzin). Einzig die 9-Gang Automatik schaltet etwas lahm. Wie in aller Welt haben Sie es geschafft, mit einem gleichstarken Diesel MEHR zu verbrauchen? Ich bin nicht gerade ein "Schleicher".
Hatte auch den 2.4 l Benziner als Leihwagen und die 9-Gang Automatik ist wirklich super lahm. Besonders im manuellen Schaltmodus merkt man die Verzoegerung.

Das Auto hatte mir insgesamt rein gar nicht gefallen von der Verarbeitung und der Motorisierung und Schaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 23.12.2015, 11:17
97. das ist auch kein Wunder

Zitat von vitma
Hatte auch den 2.4 l Benziner als Leihwagen und die 9-Gang Automatik ist wirklich super lahm. Besonders im manuellen Schaltmodus merkt man die Verzoegerung.
Lahmer 2,4 l Saugmotor und Automatik passt nicht. da muss ein Turbo rein, dann gehte s auch voran. Niemand will mehr ein Saugmotor,wenn er mal Turbo gefahren ist, der Bumms von unten heraus ist einfach eine andere Klasse. Saugmotoren haben dagegen Asthma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hagbard 28.12.2015, 20:59
98.

Zitat von DerBlicker
Lahmer 2,4 l Saugmotor und Automatik passt nicht. da muss ein Turbo rein, dann gehte s auch voran. Niemand will mehr ein Saugmotor,wenn er mal Turbo gefahren ist, der Bumms von unten heraus ist einfach eine andere Klasse. Saugmotoren haben dagegen Asthma.
Sie sind ja ein richtiger Turbo-Fetischist. Warum? Turbos sind nett. Beim Diesel sogar richtig cool. Aber sie sind nicht das allein selig machende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10