Forum: Auto
Kältemittelstreit: EU eröffnet Verfahren gegen Deutschland
DUH

Die EU macht ihre Drohungen wahr: Im Streit über Kältemittel für Klimaanlagen will sie Deutschland nun zur Rechenschaft ziehen und hat ein Vertragsverletzungsverfahren eröffnet. Brüssel wirft der Bundesregierung vor, dem Autohersteller Mercedes den Einsatz eines verbotenen Mittels zu erlauben.

Seite 1 von 9
nemesis_01 23.01.2014, 13:24
1. Bin ich froh,

dass mein Fahrzeug noch mit dem schönen alten klimaschädlichen R134a ausgerüstet ist. Wenn es entweicht und schön die Umwelt schädigt, wirds nachfüllt und gut ist. Keine Gefahr für Leib und Leben, da brennt nix, da passiert nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orthos 23.01.2014, 13:28
2. Ein Paradebeispiel!

Ein Paradebeispiel dafür, dass die EU gegen den gesunden Menschenverstand vorgeht!
Statt sich für die Gesund- und Sicherheit der Bürger einzusetzen, fürdert die EU lieber einen Monopolisten, der ein absolut gefährliches und extrem umweltschädliches Produkt herstellt.

Das ist doch nicht mehr auszuhalten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 23.01.2014, 13:33
3. wie waere es wenn die EU ....

Zitat von sysop
Die EU macht ihre Drohungen wahr: Im Streit über Kältemittel für Klimaanlagen will sie Deutschland nun zur Rechenschaft ziehen und hat ein Vertragsverletzungsverfahren eröffnet. Brüssel wirft der Bundesregierung vor, dem Autohersteller Mercedes den Einsatz eines verbotenen Mittels zu erlauben.
sich um die wirklichen Probleme kuemmern wuerde.
Dieser Buerokratenhaufen in Bruessel ist unertraeglich !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmut.alt 23.01.2014, 13:33
4. optional

Ist Brüssel verantwortungslos oder unwissend was die Gefährlichkeit des Kältemittels angeht oder steckt etwas anderes hinter dieser Schikane?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 23.01.2014, 13:37
5. Am schönsten

... sind EU-Regulierungen bei denen Arroganz und Lobbyismus gemeinsam nach vorne drängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tvinnefossen 23.01.2014, 13:45
6. Es sind manchmal,....

... die kleinen Dinge, die ein Faß zum überlaufen bringen.

Hinterher fragt man sich, wie es soweit kommen konnte.

Ich halte die Argumentation von Daimler für durchaus schlüssig und deren Handeln im Kundeninteresse.

Aber selbst wenn ich daneben liege und alles ganz anders ist, habe ich etwas gegen diese Art der Bevormundung. Jeder Mercedes-Käufer weiß, was Sache ist,bzw. kann es Wissen. Also kann er entscheiden.

Angesehen davon, daß meine Portokasse für einen Stern nicht ausreicht, wäre Mercedes´Verhalten für mich ein Kaufargument.

Wenn es nicht das Demokratiedefizit oder der Euro ist, so könnte es vielleicht die Regelungswut sein, an der die EU zugrunde geht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasdondel 23.01.2014, 13:46
7. Daimler und EU

wenn das in Deutschland so zugelassen wurde dann kann Daimler das auch so machen. Wenn in der EU (ausserhalb Deutschlands) andere Regeln gelten, dann kann dieses Auto so natürlich nicht ausserhalb Deutschlands verkauft werden. ist doch ganz einfach. Nun muss sich das Management bei Daimler eben entscheiden ob sie nur in Deutschland verkaufen wollen oder auch ausserhalb. Ansonsten : in Deutschland gilt deutsches Recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huntenberg 23.01.2014, 13:49
8. Für alle die das für ein Umweltproblem halten

Es geht dabei nur am Rande um das Klime. Das ganze ist eine reine Maßnahme gegen die Deutsche Autoindustrie, angeführt von unseren französischen Freunden. Die setzen es schon ein und wollen über diesen Hebel ihre Position verbessern (siehe nicht zugelassene A-Klasse in Frankreich). Daimler ist hier wirklich zu loben, denn die könnten einfach umstellen, wollen es aber aufgrund der Gefahr für den Fahrer nicht. --- wie so oft werden hier finanzielle Intressen als Umweltintressen verkauft. Die Bedingungen, die die EU für extrem hält sind auch sehr witzig... Kühlmittel tropft auf heißen Motor. Echt unwahrscheinlich, wo der Klimakompressor doch im Motorraum ist!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dinkelkörnchen 23.01.2014, 13:52
9. Mein Auto ist alt

...und hat gar keine Kimaanlage ;) Wie praktisch. Man kann sogar die Scheiben noch selber herunterkurbeln ;)
Was ein Luxus :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9